Open In App
25.11.2022
Profis, Testspiel

2:2 Remis gegen den FAC

Heute Nachmittag fand in Hütteldorf das erste von drei Testspielen in der verlängerten Winterpause statt. Verzichten musste Cheftrainer Zoran Barisic auf Schlussmann Niki Hedl, der nach seiner erstmaligen Einberufung ins Nationalteam ein paar Tage frei bekommen hat. Ebenso nicht dabei waren Leo Querfeld, Jonas Auer, Moritz Oswald und Berni Zimmermann, das Quartett wurde zum ÖFB-Trainingslehrgang für Perspektivspieler von Nationaltrainer Ralf Rangnick eingeladen.

Das Testspiel gegen den Floridsdorfer AC hatte von Beginn an in Puncto Zweikampfführung und Einsatz den Charakter eines Pflichtspiels. Die erste grün-weiße Möglichkeit fand Ante Bajic vor, dessen Abschluss aber von einem gegnerischen Spieler geblockt wurde. Effizienter waren hingegen die Gäste, die einer ihrer Chancen in der 26. Minute zur 1:0 Führung verwerteten. Zum Ende hin erhöhte Rapid zwar das Offensivpensum, drang auch immer wieder in die gefährliche Zone des Gegners vor, zum Ausgleichstreffer reichte es allerdings nicht im ersten Durchgang. Ganz knapp dran war Marco Grüll Sekunden vor dem Pausenpfiff, das Aluminium verhinderte allerdings vorerst ein grün-weißes Tor.

Nach 0:2 Rückstand kämpften sich die Grün-Weißen zurück - Endstand: 2:2.

In gewohnter Testspielmanier wurde in der Pause ordentlich durchgewechselt. Den besseren Start in die zweite Spielhälfte erwischten die Floridsdorfer, die nach 53. Spielminuten auf 2:0 erhöhten. Die Antwort auf den zweiten Gegentreffer folgte auf sehenswerte Art und Weise von Christoph Knasmüllner, der nach schöner Einzelaktion auf 1:2 verkürzte. Der Ausgleichstreffer folgte dann nach Beginn der Rapidviertelstunde. Aristot Tambwe-Kasengele schob nach einem Eckball aus kurzer Distanz zum 2:2 ein. In den Schlussminuten hätte Christoph Knasmüllner mit seinem zweiten Treffer im Spiel beinahe auf 3:2 gestellt, sein Abschluss landete aber am Aluminium. So blieb es schlussendlich beim Unentschieden!

Aufstellung 1. Halbzeit:
Gartler – Fallmann, Sollbauer, Dibon ©, Moormann – Kerschbaum, Schuster – Bajic, Druijf, Grüll - Strunz

Aufstellung 2. Halbzeit:
Unger – Koscelnik, Tambwe-Kasengele, Wimmer, Dijakovic – Kerschbaum, Greil – Hedl T., Knasmüllner, Kühn - Binder

Foto: Red Ring Shots

Dieses Video enthält Produktplatzierungen
Dieses Video enthält Produktplatzierungen
Dieses Video enthält Produktplatzierungen
Dieses Video enthält Produktplatzierungen

Umfrage

Wer war der beste Rapid-Spieler der Herbst-Saison 2022 (mind. 10 Pflichtspiele)?
Anzahl der Stimmen: 3447
(5) Roman KERSCHBAUM
1%
(6) Kevin WIMMER
0%
(7) Nicolas KÜHN
13%
(8) Christoph KNASMÜLLNER
1%
(9) Guido BURGSTALLER
42%
(13) Thorsten SCHICK
0%
(14) Aleksa PEJIC
0%
(19) Michael SOLLBAUER
0%
(20) Maximilian HOFMANN
1%
(22) Martin KOSCELNIK
0%
(23) Jonas AUER
1%
(24) Patrick GREIL
0%
(26) Martin MOORMANN
1%
(27) Marco GRÜLL
6%
(29) Ante BAJIC
0%
(38) Ferdy DRUIJF
1%
(41) Bernhard ZIMMERMANN
9%
(43) Leopold QUERFELD
16%
(45) Niklas HEDL
8%

Tabelle

Team Spiele Tore Punkte
1. RB Salzburg 16 +24 39
2. SK Sturm Graz 16 +15 33
3. LASK 16 +9 27
4. SK Rapid 16 +7 24
5. WSG Tirol 16 +1 24
6. SK Austria Klagenfurt 16 -3 21
7. FK Austria Wien 16 0 20
8. SC Austria Lustenau 16 -5 18
9. Wolfsberger AC 16 -5 17
10. SCR Altach 16 -14 15
11. SV Ried 16 -12 13
12. TSV Hartberg 16 -17 11

VON KLEIN AUF RAPID!

HEIMTRIKOT 2022/23

ABO 2022/23