Beirat

Beirat der SK Rapid GmbH

Im Rahmen des Mitgliedertreffens im Juni 2016 wurde dieses neue, beratende Gremium bereits von Präsident Michael Krammer erläutert. Um volle Transparenz im Berichtswesen auch für alle Kapitalgesellschaften des SK Rapid zu garantieren, wurde eine Arbeitsgruppe zum Thema "Weiterentwicklung des Mitgliedervereins nach Ausgliederung des Profibetriebes in eine Kapitalgesellschaft" schon vor längerer Zeit ins Leben gerufen. Dieser gehörten neben dem Präsidenten selber auch Vizepräsident Nikolaus Rosenauer und zudem fünf Vertreter der Mitgliederinitiativen "Rapid bin ich" und "Rapid 2020" an. Erarbeitet wurden dabei u.a. die Rahmenbedingungen für den angesprochenen Beirat, die nunmehr in einer neuem Statut ab März 2018 wie folgt gelten:

Der Beirat der SK Rapid GmbH dient der Förderung der sportlichen und kommerziellen Entwicklung der SK Rapid GmbH unter Wahrung eines ausgewogenen Informationsstandes und der Nutzung des Potentials aller an der Weiterentwicklung der SK Rapid GmbH beteiligten Gruppen.

Die Zusammensetzung gliedert sich wie folgt:

Der Beirat besteht aus mindestens zehn und höchstens sechzehn Mitgliedern. Die Mitglieder werden vom Präsidium bestimmt, wobei dieses verpflichtet ist in dne Beirat aufzunehmen:

  • Bis zu vier Vertreter der größten Sponsoren: derzeit Robert Grüneis (für Wien Energie), Heidemarie Kipperer (Cashback World), Christoph Marek (Allianz Gruppe in Österreich)
  • Drei Beiratsmiitglieder, welche nach Einschätzung des Präsidiums das besondere Vertrauen der Mitglieder genießen: derzeit Sabine Karl, Paul Österreicher und Stefan Singer
  • Bis zu drei weitere hochrangige Vertreter (ausschließlich Vorstands- oder Geschäftsführungsebene) aus führenden Unternehmen bzw. der öffentlichen Verwaltung, die noch keine relevante wirtschaftliche Beziehung zum SK Rapid oder der Gesellschaft unterhalten: derzeit Hans Peter Doskozil, Stefan Leeb und Michael Tojner
  • Bis zu drei Mitglieder mit profunden Kenntnissen über den nationalen und internationalen Fußball - im Idealfall mit starkem Rapid Bezug: derzeit Josef Hickersberger, Günter Kaltenbrunner
  • Bis zu drei Mitglieder aus dem Kreise der Mitglieder des Präsidiums: derzeit Michael Krammer, Nikolaus Rosenauer

Die Aufgaben:

- Der Beirat nimmt Berichte der Geschäftsführer über wesentliche Unternehmensentwicklungen, insbesondere die sportliche Perspektive, die Budgeterstellung und den Budgetvollzug entgegen. Weiters können Beiratsmitglieder zu weiteren - über den gewöhnlichen Geschäftsbetrieb hinausgehenden - Themen Berichte der Geschäftsführer an den Beirat anfordern

- Der Beirat ist im Zusammenhang mit folgenden Themen zu konsultieren:
•    Strategische Fragen, welche über das Tagesgeschäft hinausgehen;
•    Infrastrukturmaßnahmen (inkl. Erwerb von Liegenschaften) mit einem Investitionsvolumen größer Euro 2,5 Millionen;
•    Ausgabe von Schuldverschreibungen (zum Beispiel Anleihen, Crowdinvesting etc.);
•    Erwerb von strategischen Beteiligungen;
•    strategische Entwicklung des Businessclubs und Netzwerkes

- Information bei wesentlichen Veränderungen in den Bereichen Markenentwicklung und Vertriebspolitik

- strategische Abstimmung mit dem Vorsitzenden des Kuratoriums des SK Rapid

- Mitglieder des Beirates können zur Beratung bei wichtigen Personalentscheidungen herangezogen werden

Für den Beirat gilt zudem:

  • Einsetzung durch Gesellschafterbeschluß (Präsidium SK Rapid)
  • Quartalsweise Sitzungen (Agenda und Protokoll) mit Teilnahme der Geschäftsführer Wirtschaft und Sport der SK Rapid GmbH
  • Verschwiegenheitspflicht
  • Regeln für Interessenskonflikte – Eigengeschäft
  • Unentgeltlichkeit

Vereint unter unserem Wappen

Alte Heimat - neues Zuhause

Werde Teil des Mythos, werde Mitglied!

Das Leitbild des SK Rapid