17.09.2016
SK Rapid II

Spielort ist nicht wie gewohnt am West1 - Sondern am Wien Energie Platz

Anpfiff: Am kommenden Freitag empfängt unsere Mannschaft von Rapid II die Admira Juniors. Allerdings nicht wie gewohnt am West1 im Trainingszentrum Allianz Stadion, sondern am Wien Energie Platz (Josef-Fritsch-Weg 2-4, 1020 Wien), der sowohl den Mannschaften als auch den Fans noch aus der Vorsaison bekannt sein sollte. Grund dafür sind getätigte Aufbesserungsarbeiten am Rasen des West1, die eine etwas längere Regenerationszeit in Anspruch nehmen. Daher musste der Spielort zumindest für die nächste Begegnung verlegt werden. Die Ankick-Zeit ist gleich geblieben – Ab 19:30 Uhr rollt der Ball!

Ausgangslage: Nach der Niederlage bei der Vienna, wo erstmals in dieser Saison keine Punkte angeschrieben werden konnten, gilt es nun an die guten Leistungen aus den zuvor bestrittenen Spielen anzuknüpfen. Ein schlagkräftiger Kader ist vorhanden, Teamspieler sind derzeit auch keine einberufen und die angeschlagenen Spieler halten sich in Grenzen. Damit kann man zuversichtlich der nächsten Partie entgegenblicken. Etwas unter Zugzwang befinden sich hingegen die Admira Juniors, die aktuell nach fünf gespielten Runden mit zwei Punkten auf dem vorletzten Tabellenplatz rangieren. Zuletzt setzte es, nach zweimaliger Führung, eine bitter 2:3-Niederlage gegen den SV Schwechat. 

Bilanz: Neben dem guten Saisonstart spricht auch die Heimbilanz im direkten Duell klar für die Hütteldorfer, die in acht Spielen fünfmal als Sieger den Platz verließen. In den restlichen drei Aufeinandertreffen trennten sich die beiden Mannschaft jeweils mit einem Remis. Damit ist die grün-weiße Auswahl bisher ungeschlagen auf heimischen Boden.

Kommenden Freitag müssen wir uns wieder auf unsere gewohnten Stärken konzentrieren, vor allem auf unser Spiel im Ballbesitz, welches uns in den ersten Runden so ausgezeichnet und gegen die Vienna gefehlt hat. Der Wechsel auf den Wien Energie Platz ist grundsätzlich kein Problem für uns, denn wir hatten bereits vier Auswärtsspiele und daher sind wir es gewohnt in der Fremde anzutreten. Wir hoffen aber auch, dass es nur bei einem einmaligen Gastspiel bleibt, denn in Hütteldorf zu spielen, ist schon etwas Besonderes.
Trainer Muhammet Akagündüz

Daten und Fakten zu Rapid II gegen Admira Juniors:

Gesamtbilanz: 16 Spiele | 5 S | 8 U | 3 N – Tore: 30:23
Heimbilanz: 8 Spiele | 5 S | 3 U | 0 N – Tore: 21:11
Auswärtsbilanz: 8 Spiele | 0 S | 5 U | 3 N – Tore: 9:12

Letzter Sieg: 07.11.2015 Rapid II – Admira Juniors 3:2
Höchster Sieg: 04.03.2011 Rapid II – Admira Juniors 6:2

Personal: Keine weiteren Ausfälle! Auch Attila Szalai, der gegen die Vienna nach einem Kopfballduell frühzeitig ausgewechselt werden musste, steht nach einer leichten Gehirnerschütterung wieder voll im Training. Einem Einsatz am Freitag steht somit nichts im Wege.

Regionalliga Ost, 7. Runde
SK Rapid II – Admira Juniors
Freitag, 16.09.2016 (Ankick: 19:30 Uhr)
Wien Energie Platz

(cw)