18.08.2018
Fanzone, eBundesliga

Unter der Lupe: Viska checkt FIFA 19 ab!

Zahlreiche neue Features

Alle Jahre wieder im September: Zigtausend FIFA-Fans fiebern dem neuesten Release des Spiele-Klassikers von EA Sports entgegen. Als konkretes Datum steht aktuell der 28. September 2018 im Raum. Neben den separaten Bewerben Champions League und Europa League lassen die Entwickler mit weiteren Neuerungen aufhorchen. Unser eSports-Profi Mario Viska analysiert die neuen Features und gibt auf skrapid.at seinen Senf dazu ab. Los geht's:

The Journey: Champions
Der Storymodus mit Protagonist Alex Hunter geht in die dritte Runde. Diesmal erhält auch die Champions League Einzug in den erfolgreichen Spielmodus. Bekannt ist, dass es dieses Jahr wohl zum großen Finale der Story um Alex Hunter kommen soll.

Das sagt Mario Viska:
Ich finde es toll, dass EA jedes Jahr den Journey Modus erweitert, aber ich würde mir hier sowas ähnliches vorstellen wie bei NBA 2K. Dort gibt es einen ähnlichen Modus schon sehr lange und hat nie ein Ende. In FIFA ist es nach einer gewissen Zeit einfach zu Ende gespielt. Viel besser wäre eine Spielerkarriere, denn dann hat man die Möglichkeit eine Trainierkarriere folgen zu lassen. Das wäre grandios.

Active-Touch-System
Die Ballannahme sowie die Ballberührung wurden überarbeitet. Es ist von einer grundlegenden Veränderung die Rede. Konkret heißt es, dass uns eine engere Ballführung, mehr Kreativität, größerer Spielfluss und mehr Spielerpersönlichkeit erwartet.

Das sagt Mario Viska:
Das sind großartige News für Spieler wie CR7, die die Bewegung des Balles jetzt noch besser antizipieren können. Ein Beispiel: Wird ein Pass in den Rücken des eigenen Mitspielers gespielt, kann dieser den Ball nun auch mit der Ferse mitnehmen bzw. annehmen. Das zeigt, dass FIFA immer realistischer wird und intelligente Spieler dadurch Vorteile haben werden.

VIDEO: Active-Touch-System

Beste Neuerung: Das neue Abschlusstiming

Mehr Spielerpersönlichkeit
Auch die Real Player Motion Technology wurde überarbeitet. Personenspezifische Bewegungen sollen bewirken, dass die virtuellen Spieler noch realistischer rüberkommen. Bemerkbar machen soll sich das zum Beispiel bei Reaktionen nach Kollisionen, physischen Positionskämpfen und taktischen Abschirmbewegungen.

Das sagt Mario Viska:
Das bedeutet, dass Grafik und Realismus im Vordergrund stehen und eine sehr große Parallele zum richtigen Fußball erkennbar sein sollte. Ein typischer Wiedererkennungseffekt.

Dynamische Taktiken
Strategisch soll es mehr Möglichkeiten als je zuvor geben. Vor dem Spiel gibt es mehr Anpassungsoptionen und während der Partie bekommt ihr mehr Steuerkreuz-Optionen für dynamische Änderungen. Taktikfüchse werden sich freuen!

Das sagt Mario Viska:
Ich habe es selber in London testen dürfen. Diese Erweiterung dürfte die taktische Komponente sowohl unter dem Spiel als auch vor dem Spiel viel interessanter machen. Man wird dadurch viel variabler und unberechenbarer.

50/50-Battles
Zu den Kritikpunkten der Community in FIFA 18 gehören unter anderem das Zweikampfverhalten und die Intelligenz der Mitspieler. Die 50/50-Battles sollen die Kritiker verstummen lassen.

Das sagt Mario Viska:
Auch hier will ich ein Kompliment an EA Sports aussprechen, das sich das Feedback der Community zu Herzen nimmt und den Faktor Glück somit reduziert. Ich kann jetzt in der Defensive viel schneller sehen, welchen Spieler ich anwählen kann. Eine Kleinigkeit, die sich viele Profis gewünscht haben.

Abschlusstiming
Am Schuss-System hat EA ebenfalls gefeilt. Bei FIFA 19 wird es beim Abschluss noch mehr auf das richtige Timing ankommen. Wer einen perfekten Schuss hinbekommen will, wird nun zweimal die Schusstaste drücken müssen.

Das sagt Mario Viska:
Das ist definitiv die größte Neuerung in FIFA 19. Jetzt hat man durch das neue „Timed Finishing“ die Möglichkeit per doppeltem drücken der Schusstaste einen besonderen Torabschluss zu erzielen. Mit dem richtigen Timing ist es fast immer ein Tor, aber genau darum geht es. Das richtige Timing zu finden, ist sehr schwierig. Hier gilt mehr denn je: Übung macht den Meister.

VIDEO: Timed Finishing

Fazit: Vorfreude auf FIFA 19

Wie schon oben erwähnt, konnte ich bei der FIFA WM in London das Spiel testen. Ganz ehrlich: Selbst das die ungefestigte Version von FIFA 19 hat schon einen sehr guten Eindruck hinterlassen hat. Vor allem das Champions League Umfeld hat sehr edel ausgesehen und was mich am meisten beeindruckt hat, war die Taktik-Erweiterung. Diese ermöglicht jedem FIFA-Spieler individueller, variabler und flexibler zu werden.

Die Ballannahmen der Spieler wurden in FIFA 18 oft bekrittelt. Die kommende Version bietet diesbezüglich große Verbesserungen.

Auch Casual Gamer werden sich freuen, denn die Lizenzen-Erweiterung mit Champions League, Europa League und Super Cup machen das Spiel noch umfangreicher und prickelnder.