13.07.2019
Sommertrainingslager 2019, SK Rapid II

SK Rapid II: 4:3 Sieg über die Sturm Amateure

Zum Abschluss des Trainingslagers in Ollersdorf fand heute Vormittag das prestigeträchtige Testspiel gegen die Sturm Graz Amateure statt. Trainer Zeljko Radovic standen nach einer sehr intensiven Trainingswoche fast alle Spieler zur Verfügung. Neben den verletzten Spielern Marco Hofer und Oli Strunz wurden lediglich Lion Schuster und Melih Ibrahimoglu aufgrund von leichten Blessuren geschont.

Körperlich machten unsere jungen Hütteldorfer trotz der intensiven letzten Tagen einen sehr frischen Eindruck. Vor den Augen von Talentemanager Steffen Hofmann übernahm Rapid auch mit Anpfiff an das Kommando. Für den ersten Offensivakzent sorgte Sommerneuzugang Dragoljub Savic (5.). Wenige Minuten später war es Lukas Sulzbacher der in aussichtsreicher Position zum Abschluss kam, den Ball aber zu zentral platzierte. Von den Grazern kam in der Offensive relativ wenig, umso überraschender dann die Führung: Eine Flanke fälschte Fabian Eggenfellner unglücklich ins eigene Tor ab – 0:1 (11.). Ein Gegentreffer der an der Spielweise unserer Grün-Weißen nichts änderte. Sofort erhöhte man wieder den Druck und wurde dafür belohnt. Nach einer kurz abgespielten Ecke sah Marko Bozic den freistehenden Dalibor Velimirovic, welcher überlegt zum 1:1 einnetzte (18.). Es zeichnete sich früh ab, dass die zahlreich erschienen Zuseher heute mit einigen Toren belohnt werden würden. Nach knapp 23 gespielten Minuten war es der Assistgeber zum 1:1, Marko Bozic welcher aus kurzer Distanz für die verdiente Führung sorgte – 2:1 (24.). Spielerisch versuchten sich die Steirer zu wehren, in der Gefahrenzone konnte sie allerdings kaum Akzente setzen. So war es wieder Dragoljub Savic der mit einem schön angetragenen Schlenzer beinahe die Führung ausbauen hätte können (35.). Dass die letzten Tage allerdings auch mental sehr anstrengend waren, bewies dann die 41. Spielminute, als die Grazer einen katastrophalen Fehlpass eiskalt zum Ausgleich ausnutzten – 2:2! Und es kam noch schlimmer vor der Pause – mit der ersten klaren Torchance zogen die Schwarz-Weißen noch in der ersten Hälfte mit 3:2 in Führung (45.).

Über 90 Minuten war Rapid die agilere Mannschaft.

Dominante Spielweise, verdienter Sieg

Im zweiten Abschnitt hieß es: Spielerisch an die erste Hälfte anknüpfen, durch mehr Konzentration die Fehler abstellen – und das gelang! In der 52. Minute tankte sich Lukas Sulzbacher gut durch, die Vorarbeit vollendete abermals Marko Bozic zum 3:3. Gewöhnlich für ein Testspiel wurde auch fleißig durchgewechselt, an der dominanten Spielweise änderte das allerdings nichts. Mustafa Kocyigit näherte sich dem Führungstreffer an, der Ball verpasste sein Ziel nur knapp (61.). Dann wurde es Kurios im Strafraum der Grazer: Zuerst landete der Ball an der Latte, dann kam zunächst Albin Gashi zu Fall und im Anschluss Daniel Markl. Das zweite vergehen ahndete der Schiedsrichter und entschied auf Elfmeter. Daniel Markl verwandelte ganz sicher zu mehr als verdienten Führung – 4:3 (65.). Die einzigen gefährlichen Möglichkeiten für die Steirer resultierten aus ruhenden Bällen, aber auch da behielten unsere Grün-Weißen die Oberhand. So endete ein sehr ansehnliches Testspiel mit einem hochverdienten 4:3 Erfolg. Ein positiver Abschluss eines erfolgreichen Trainingslagers.

Mit dabei waren auch ein paar neue/alte Gesichter aus der Akademie: Nik Polster, Fabian Haberl, Benjamin Kanuricm, Raphael Strasse, Dalibor Velimirovic und Mustafa Kocyigit

Am 9. August startet Rapid II mit dem Auswärtsspiel in Traiskirchen in die neue Spielsaison. Bis dahin stehen noch einige Testspiele und der U19 Ruhr-Cup in Dortmund am Programm. Am kommenden Freitag testet unsere grün-weiße Auswahl in Hütteldorf gegen den FavAC (Anpfiff 18:30 Uhr). Drei Tage später kommt es mit dem Spiel gegen die First Vienna zu einem Duell zweier Wiener-Traditionsvereine (Anpfiff 18:00 Uhr in Hütteldorf). Das letzte Vorbereitungsspiel steigt dann am 26. Juli gegen den niederösterreichischen Landesligisten SC Zwettl (Anpfiff 18:45, in Schrattenthal).

Zum Abschluss der Vorbereitung nimmt Rapid II als Titelverteidiger am alljährlichen Ruhrcup in Dortmund teil (31. Juli. - 04. August). Die Gruppengegner sind auch heuer wieder namhafte internationale Top-Vereine: Sevilla FC, Borussia Mönchen Gladbach, FC Porto und Preußen Münster.

Kalender Download

  • 1*) Kalender-Abonnement, das bei Änderungen automatisch in ihrem Kalender aktualisiert wird
  • 2*) Ein einmaliger Download der ausgewählten Termine zum Importieren in ihren Kalender

Tabelle

Alle Spiele
Team Spiele Tore Punkte
1. RB Salzburg 23 +50 27
2. Wolfsberger AC 23 +24 22
3. LASK 23 +29 21
4. SK Rapid 23 +19 20
5. TSV Hartberg 23 -13 17
6. SK Sturm Graz 23 +8 16
Cookie Settings