24.10.2019
VIP, Business Club

Afterwork(out): Der SK Rapid lud zum Führungskräftetraining der anderen Art

Bei Führungskräftetrainings geht es meistens um Rhetorik, Teambuilding und Leadership. Nicht so beim SK Rapid – denn wie könnte es anders sein, geht es hier vor allem um Teamgeist und Miteinander. So durften wir gestern wieder unsere Toppartner aus dem SK Rapid Business Club begrüßen, um gemeinsam mit Didi Kühbauer und seinem Trainerteam ein Fußballtraining im Allianz Stadion zu absolvieren. Afterwork neu gedacht, sozusagen.

Dabei kamen die Teilnehmer, darunter auch SK Rapid Geschäftsführer Wirtschaft Christoph Peschek und viele Mitarbeiter des SK Rapid Sales-Teams, nicht nur ordentlich ins Schwitzen – unser Cheftrainer hatte sich ein straffes Trainingsprogramm überlegt, das an die Einheiten der Profimannschaft angelehnt war – sondern sie hatten zwischen Dribbling- und Koordinationstraining natürlich auch die Gelegenheit, sich untereinander auszutauschen. Nicht umsonst lautet das Motto im SK Rapid Business Club „Fußball verbindet“, denn wer eine gemeinsame Leidenschaft hat, kommt besonders einfach ins Gespräch.

Nach einem freundschaftlichen Abschlussduell fand der entspannte Ausklang des Abends in der Rekordmeisterbar statt, wo sich die Teilnehmer nicht nur stärken, sondern geknüpfte Kontakte noch weiter vertiefen konnten. Der Startschuss für viele weitere Unterhaltungen und die ein oder andere Geschäftsmöglichkeit ist damit also im wahrsten Sinne spielerisch gegeben.

Danke an alle Teilnehmer für einen amüsanten Nachmittag und viele angeregte Gespräche, darunter Mag. Wolfgang Neuhauser (Allianz Elementar Versicherungs-AG), Stefan Spannagl (BWS Baustahlcenter GmbH), Stefan Matthiessen (DAZN), DI Thomas Posch (WESTbahn), Thomas Sperneder (Saxoprint) und Marek Lapa (Magenta) sowie viele weitere!

Fotos: Red Ring Shots

RapidTV: Impressionen

Dieses Video enthält Produktplatzierungen
Cookie Settings