125 JAHRE SK RAPID
  Tagen
  Std
  Min
  Sek
Open In App
20.08.2023
Spielbericht, ADMIRAL Bundesliga, Profis

Brütende Hitze, abgebrühter Auftritt: Auswärtssieg

(update mit Videos am 21. August um 01:00 Uhr)

Brütende Hitze begleitete heute Nachmittag den grün-weißen Premierenauftritt in der neuen Heimat des Aufsteigers BW Linz im Donaupark. Für das Gastspiel in der Stahlstadt nicht zur Verfügung standen Nicolas Kühn und Patrick Greil (krankheitsbedingt), Lukas Grgic (Trainingsrückstand) sowie Aleksa Pejic (Leistenverletzung). Das Trainergespann schenkte derselben Elf wie beim erfolgreichen Auswärtsspiel am Donnerstag in Debrecen das Vertrauen. Eine Entscheidung, die sich als richtig entpuppen sollte. Wie es aber dazu kam, schildern wir euch jetzt…

Die ersten Minuten benötigten noch beide Teams, um sich etwas zu akklimatisieren und mit den äußeren Bedingungen zurecht zu kommen. Dies änderte sich nach der ersten grün-weißen Torchance. Nach einer Freistoßflanke und einer Kopfballablage von Nenad Cvetkovic kam Matti Seidl frei im Strafraum seines Ex-Vereins zum Abschluss – mit den Fingerspitzen wurde das Leder über die Torlatte gelenkt (10.). Zwei Minuten später durfte dann zum Jubel angesetzt werden, ausgeführt von unserem Kapitän Guido Burgstaller. Momo Oswald mit der Maßflanke von der rechten Seite, das Kopfballduell in der Mitte entschied unsere Nummer 9 für sich – den Ball platzierte er dabei mit viel Übersicht im Eck – 1:0 (12.). Eine frühe Führung, die dem Spielverlauf aus grün-weißer Sicht guttun sollte!

Einer kurzen Powerplay-Phase unserer Grün-Weißen, die sich dabei in der Hälfte der Gastgeber festsetzten, folgte der nächste Treffer. Die Hauptakteure des 2:0 waren wieder Momo Oswald und Guido Burgstaller. Momo Oswald mit dem Sahnepass durch die Abwehrreihe der Linzer, Guido Burgstaller mit einer gewissen Coolness allein vor dem Schlussmann – 2:0 (22.). Eine mögliche Vorentscheidung sowie den ersten Bundesligatreffer von Momo Oswald verhinderte dann der VAR: Unsere Nummer 28 hätte seine bisherige Leistung mit einem traumhaften Fallrückzieher gekrönt, wäre der Aktion nicht ein Handspiel eines Rapidlers vorausgegangen. Schade, hätten wir dem Burschen so vergönnt (25.).

Die Grün-Weißen lieferten in der ersten Spielhälfte einen absolut souveränen und dominanten Auftritt ab und boten den Gastgebern so gut wie keine Möglichkeiten an. Kurz vor der Pause ein großer Schockmoment: Nenad Cvetkovic blieb ohne Fremdeinwirkung im Rasen hängen und verdrehte sich dabei das Knie – sofort kam das Signal zur Auswechslung. An dieser Stelle beste Genesungswünsche an unseren Innenverteidiger. Maxi Hofmann nahm seine Position in der Abwehrreihe ein. Halbzeit im Donaupark!

Guido Burgstaller ebnete mit einem Doppelpack den Auswärtssieg bei BW Linz.

Gleich nach dem Seitenwechsel jubelten die blau-weißen Anhänger lautstark, der Linienrichter unterbrach diesen aber mit gehobener Fahne. Der VAR checkte die Abseitsposition und der Schiedsrichter-Assistent lag richtig – Abseits, kein Tor. Von dieser Aktion ließen sich die Linzer aber beflügeln, hatten nach knapp zehn Minuten in der zweiten Spielhälfte schon doppelt so viele Torchancen als in der ersten Hälfte. Widerstandsfähigkeit war gefragt, unsere Hütteldorfer besaßen sie. Mitverantwortlich dafür waren die beiden Einwechselspieler Ante Bajic und Martin Moormann.

Ante Bajic übernahm kurz nach seiner Einwechslung die Vorarbeit, Guido Burgstaller zögerte die Sekunde zu lange mit seinem Abschluss aus kürzester Distanz. Halb so wild. Die darauffolgende Ecke wurde von Martin Moormann zielgenau auf die zweite Stange verlängert, dort musste Leo Querfeld nur mehr einschieben – 3:0 (65.). Vorne als Vorlagengeber hinten als Retter: Martin Moormann machte mit seiner Rettungstat in der 69. Spielminute die bis dato beste Torchance für die Oberösterreicher zunichte. 

Die Schlussminuten starteten mit dem nächsten Treffer in diesem Spiel. Fally Mayulu chippte den Ball sehenswert in den Laufweg von Ante Bajic, welcher die Kugel staubtrocken am Schlussmann vorbeispitzelte – 4:0 (80.). Damit war der Torreigen aber noch nicht zu Ende. Fally Mayulu fixierte in der Nachspielzeit vom Punkt das 5:0-Endergebnis nachdem Ante Bajic zuvor im Sechzehner unfair gestoppt wurde (90+2.). Danach war das Spiel endgültig entschieden und das Punktekonto der Grün-Weißen sollte um drei Zähler bereichert werden. Ein absolut gelungener Abschluss einer erfolgreichen Woche mit zwei wichtigen Spielen. Insbesondere die Art und Weise, wie die Barisic-Elf heute aufgetreten ist von der ersten bis zur letzten Minute hat allen Rapid-Fans im Stadion und zuhause wohl eine Freude bereitet. Bravo, Männer!

Jetzt: Voller Fokus auf die Heimspielwoche mit dem Kracher-Duell gegen die Fiorentina und zum Wochenabschluss gegen die WSG aus Tirol!

Fotos: GEPA

ADMIRAL Bundesliga | 4. Runde | Hofmann Personal Stadion

Tore: Burgstaller 0:1 (12.), Burgstaller 0:2 (22.), Querfeld 0:3 (65.), Bajic 0:4 (80.), Mayulu 0:5 (90+2./Elfmeter);

Rapid-11:
Hedl; Auer (61. Moormann), Cvetković (42. Hofmann), Querfeld, Schick; Kerschbaum, Sattlberger; Grüll (61. Bajic), Seidl (72. Strunz), Oswald; Burgstaller © (72. Mayulu)

Ersatz:
Gartler, Strunz, Mayulu, Hofmann, Koscelník, Moormann, Bajić,

Highlights

Dieses Video enthält Produktplatzierungen

Umfrage

Wer war dein Man of the Match beim 5:0-Erfolg unserer Mannschaft bei Blau-Weiß Linz?
Anzahl der Stimmen: 2440
Niklas Hedl
1%
Thorsten Schick
0%
Leopold Querfeld
3%
Nenad Cvetkovic
10%
Jonas Auer
0%
Roman Kerschbaum
0%
Nikolas Sattlberger
1%
Moritz Oswald
40%
Matthias Seidl
9%
Marco Grüll
1%
Guido Burgstaller
32%
Oliver Strunz
0%
Fally Mayulu
2%
Maximilian Hofmann
0%
Martin Moormann
0%
Ante Bajic
1%

Die Stimmen nach dem Spiel

Dieses Video enthält Produktplatzierungen

Alle fünf Tore

Dieses Video enthält Produktplatzierungen

Relive

Dieses Video enthält Produktplatzierungen

TERMINE DER PROFIMANNSCHAFT

20. Runde: SK Rapid - FK Austria Wien

Allianz Stadion
 2024-02-25  17:00

21. Runde: SK Rapid - SC Austria Lustenau

Allianz Stadion
 2024-03-03  17:00

22. Runde: SK Austria Klagenfurt - SK Rapid

Wörthersee-Stadion
 2024-03-10  17:00

ÖFB-Cup Halbfinale: DSV Leoben - SK Rapid

Monte Schlacko Arena
 2024-04-03  20:45

UNSER HEIMTRIKOT 2023/24

UNSER AUSWÄRTSTRIKOT 2023/24

UNSER LEITBILD