125 JAHRE SK RAPID
  Tagen
  Std
  Min
  Sek
Open In App
16.02.2024
Rapid II

Punkteteilung im Zweier-Duell

In zwei Wochen rollt der Ball in der Regionalliga Ost endlich wieder. Die Vorbereitung auf den Pflichtspielauftakt unserer zweiten Mannschaft gegen Donaufeld ist in den letzten Zügen. Gegen die zweite Garnitur des tschechischen Bundesligisten Sigma Olmütz erarbeitete sich Rapid II ein 1:1-Unentschieden, bei dem die Gäste eine Wydra-Führung im Laufe der zweiten Hälfte egalisierten.

Einen schwungvolle und zugleich chancenreiche Anfangsphase hatte es sofort in sich. Bei lauem Februarwetter waren beide Teams sichtlich von der ersten Sekunde an auf Betriebstemperatur. So dauerte es keine zehn Minuten, bis es erstmals raschelte. Im Sechzehner behielt Yasin Mankan die Übersicht, legte zurück auf Philipp Wydra, der mit seinem starken linken Fuß mit einem platzierten Flachschuss auf 1:0 stellte. Sigma Olmütz II war postwendend um eine Antwort bemüht. Ein Abschluss von der Strafraumkante rauschte nach einer Viertelstunde knapp am langen Eck vorbei, Sekunden später parierte Laurenz Orgler einen Abschluss aus kurzer Distanz stark. Aber auch die Jung-Rapidler suchten ihr Heil in der Offensive. Grundwehrdiener Dominic Vincze bediente Yasin Mankan, ein Abwehrbein lenkte die Kugel haarscharf über die Latte. Eine Doppelchance vom Torschützen Wydra, zuerst knapp drüber, dann war der tschechische Schlussmann am Posten, beendete die ersten rund 20 Minuten. In der Folge fehlte es an großen Möglichkeiten auf beiden Seiten. Erst ein Mankan-Schuss am langen Eck vorbei fand kurz vor dem Pausenpfiff nochmals den Weg in die Statistikbücher.

Obwohl nur ein Vorbereitungsspiel: Am Grün ging es heiß her.

Mit drei Wechseln startete Rapid II in Hälfte zwei. Die von der Kampfmannschaft dazugestoßenen Ismail Seydi und Aristot Tambwe-Kasengele sowie der erst vom U19-Nationalteam zurückgekehrte Mücahit Ibrahimoglu machten Platz für Fabian Eggenfellner, Almir Oda und Mo Gueye. Die erste Gelegenheit nach der Pause gehörte Grün-Weiß. Zuerst verpasste Tobi Hedl im Zentrum eine flache Hereingabe von Niki Wurmbrand, der anschließend Schuss von Philipp Wydra wurde geblockt. Kurz darauf waren wieder die Tschechen an der Reihe. Nach einem Foul von Fabian Eggenfellner zeigte der Unparteiische auf den Punkt. Laurenz Orgler ließ sich jedoch nicht überwinden und parierte den schwach geschossenen Strafstoß im Fallen mit dem Fuß nach rund einer Stunde. Aus einer weiteren Standardsituation kamen die Gäste nach 72 Minuten jedoch zum 1:1-Ausgleich. Eine Freistoßflanke wurde per Kopf nochmals an den Fünfer gebracht und von dort aus kurzer Distanz entschlossen über die Linie gedrückt. Trotz der vielen Wechsel in der Schlussphase hatten beide Teams noch die Möglichkeit auf den Sieg. Benjamin Göschl zeigte sich zehn Minuten vor dem Ende reaktionsschnell im Eins-gegen-Eins und Fabian Silber aus kurzer Distanz sowie Lorenz Szladits aus 18 Metern verfehlten in den Schlussminuten das Tor jeweils aus aussichtsreicher Position knapp.

SK Rapid II – Sigma Olmütz II 1:1 (1:0)
Trainingsgelände Allianz Stadion; Freitag, 16. Februar 2024

Tor für Rapid II: 1:0 Wydra (9.);

SK Rapid II spielte mit: Orgler (62. Göschl) – Demir (85. Mahiya), Tambwe-Kasengele (46. Eggenfellner), Dibon © (74. Lindmoser), Vincze (62. Brunnhofer) – Ibrahimoglu (46. Gueye), Hedl, Wydra (85. Szladits) – Wurmbrand (74. Silber), Mankan (62. Horak), Seydi (46. Oda);


TERMINE

28. Runde: SK Rapid - SK Sturm

Allianz Stadion
 2024-04-24  20:30

29. Runde: LASK - SK Rapid

Raiffeisen Arena
 2024-04-28  14:30

ÖFB Cup Finale 2024: SK Sturm - SK Rapid

Wörthersee-Stadion Klagenfurt
 2024-05-01  17:00

30. Runde: SK Rapid - RB Salzburg

Allianz Stadion
 2024-05-05  17:00

31. Runde: SK Austria Klagenfurt - SK Rapid

Wörthersee-Stadion
 2024-05-12  17:00