125 JAHRE SK RAPID
  Tagen
  Std
  Min
  Sek
Open In App
25.02.2024
ADMIRAL Bundesliga, Spielbericht, Profis

Wir sind Derbysieger

Nach dem historischen ersten Premierensieg unserer SK Rapid Frauen sollte heute der historische erste Derbysieg unserer Profis im Allianz Stadion folgen. Die ganze Woche war die Anspannung bereits zu spüren, in ganz Wien kribbelten die Emotionen und die Vorfreude auf das bereits seit Wochen ausverkaufte 342. Wiener Derby stieg ins Unermessliche. Cheftrainer Robert Klauß sprach im Vorfeld seines ersten Wiener Stadtduells mit positiver Stimmung vom heutigen Heimspiel, wusste nicht nur um die emotionale Relevanz sondern auch um die Ausgangsposition hinsichtlich der Tabelle. Mit dem wieder fitten Kapitän Guido Burgstaller in der Start-11 sollte das langersehnte Ziel heute endlich gelingen.

Die Partie startete beiderseits mit viel Tempo, bereits nach knapp drei Minuten hatte unsere Nummer 9 die Führung am Kopf, köpfelte nur knapp über die Latte. Die Anfangsphase hatten wir klar in der Hand, wir kombinierten uns immer wieder gut nach vorne, einzig der letzte Abschluss fehlte noch. Auch Marco Grüll nahm sich ein Herz und versuchte es aus der Distanz, verfehlte jedoch ebenso (10.). Doch in der 18. Minute war es dann soweit: Nach Vorarbeit von Guido Burgstaller platzierte Matthias Seidl die Kugel flach zur verdienten Führung ins Netz, 1:0 (18.)! Und nur wenige Minuten später eskalierte die positive Stimmung auf den Rängen, denn nach präziser Freistoßflanke von Marco Grüll stand Guido Burgstaller goldrichtig und köpfelte zum 2:0 ein (20.)! Die Gäste versuchten sich in der 35. Minute erstmals mit einem Abschluss, trafen Aluminium. Wenig später war es allerdings Marco Grüll, der erneut seine Klasse bewies, den Torwart eiskalt umkurvte und zur 3:0-Führung einschob (40.)! Was für eine erste Hälfte, unsere Mannschaft belohnte ihre starke Leistung in den ersten 45 Minuten mit drei Treffern und ging somit mit einer mehr als verdienten Führung in die Pause.

Was es bedeutet...

...Derbysieger zu sein!

Unverändert kam unsere Mannschaft aufs Feld, das Tempo war diesmal auf beiden Seiten hoch – die Gäste drückten auf den Anschlusstreffer, doch bei Niki Hedl gab es gleich mehrmals kein Durchkommen (59.). In der zweiten Hälfte mussten wir noch auf gefährliche Torchancen warten, Fally Mayulu und Moritz Oswald sollten statt Kapitän Guido Burgstaller und Christoph Lang für frischen Wind sorgen (71.). Auch Roman Kerschbaum kam noch für Lukas Grgić aufs Hütteldorfer Grün (78.). Die Partie war nicht nur auf den Rängen in positiver Hinsicht hitzig, sondern die Emotionen gingen auch am Platz heiß her. Fally Mayulu hatte dann auch noch fast den vierten Treffer am Fuß, verstolperte jedoch im allerletzten Moment (88.). In der Nachspielzeit kamen auch noch Maximilian Hofmann und Jovan Živković für Matthias Seidl und Marco Grüll aufs Feld (92.) und durften ihn hautnah erleben... DEN DERBYSIEG!

Nach 97 Minuten stand das 3:0 auf der Anzeigetafel und wir feiern einen mehr als verdienten Derbysieg – tut das gut! Durchatmen, genießen, feiern: BRAVO RAPIDLER!

Fotos: GEPA

Dieses Video enthält Produktplatzierungen
Dieses Video enthält Produktplatzierungen

ADMIRAL Bundesliga | 20. Runde | Allianz Stadion

Tore: Seidl (18.), Burgstaller (20.), Grüll (30.)

Rapid-11: Hedl; Auer, Kongolo, Querfeld, Kasanwirjo; Grgić (78. Kerschbaum), Sattlberger; Grüll (92. Živković), Seidl (92. Hofmann), Lang (71. Oswald); Burgstaller © (71. Mayulu)

Ersatz: Unger, Kerschbaum, Mayulu, Hofmann, Jansson, Oswald, Živković 

Dieses Video enthält Produktplatzierungen
Dieses Video enthält Produktplatzierungen

TERMINE

28. Runde: SK Rapid - SK Sturm

Allianz Stadion
 2024-04-24  20:30

29. Runde: LASK - SK Rapid

Raiffeisen Arena
 2024-04-28  14:30

ÖFB Cup Finale 2024: SK Sturm - SK Rapid

Wörthersee-Stadion Klagenfurt
 2024-05-01  17:00

30. Runde: SK Rapid - RB Salzburg

Allianz Stadion
 2024-05-05  17:00

31. Runde: SK Austria Klagenfurt - SK Rapid

Wörthersee-Stadion
 2024-05-12  17:00