01.09.2015
Profis

Ein in die Länderspielpause geschobenes Testspiel führte unsere Mannschaft am Freitag Abend nach Wimpassing. Nicht dabei waren natürlich Kräfte wie Jan Novota, Thanos Petsos oder Louis Schaub, die wie bekannt in die diversen Nationalteams einberufen sind. Sonst konnte das Trainerteam um Zoran Barisic fast aus dem Vollen schöpfen und tat das auch - erstmals auf der Bank saß auch unser neuer Stürmer Matej Jelic.

Von Beginn weg startete Grün-Weiß engagiert: Nach Kombination über Huspek und Nutz landete der
Ball bei Prosenik, der den Ball noch an die Stange setzte (14.). Fünf Minuten später traf er aber, nach einem Stanglpass, ebenfalls von Nutz (19.). Dann erlitt Mario Sonnleitner nach einem Zweikampf ein Cut - und musste kurz darauf ausgewechselt werden. Die Überzahl-Phase davor nutzten die Gastgeber, die einmal durchbrachen und nach einer halben Stunde den Ausgleich machten (29.). Rapid blieb aber permanent dominant, und legte vor der Pause noch zwei Tore drauf: Tomi über Prosenik auf Nutz, der abschloss, 2:1 (39.). Und wieder war Stefan Nutz beteiligt, als er einen Eckball zu Christopher Dibon brachte, der sich hochschraubte und zum 3:1 einköpfelte (45.).

Zur Pause gab es einige Wechsel - und die neuen Spieler stellten sich gleich gebührend ein: Langer Pass von Schwab auf Schobesberger, der allein aufs Tor zog, Ex-Rapid-Goalie Thomas Dau umspielte und auf 4:1 erhöhte (46.). Dann sorgte Deni Alar mit einem Doppelschlag (52., nach Flanke von Pavelic und 53., nach Vorlage von Schobesberger) für klare Verhältnisse. Beim letzten Treffer assistierte er schließlich: Lochpass
auf unseren eingewechselten, neuen Stürmer Matej Jelic, der nur noch einzuschieben brauchte - 7:1 (64.). Stefan Schwab hätte einen gelungenen Test noch mit einem Fallrückzieher-Tor krönen können (74.), der Ball ging aber leider vorbei.

Freundschaftsspiel:

SV Wimpassing - SK Rapid 1:7 (1:3)
Freitag, 4. September
Torfolge: 0:1 Prosenik (19.), 1:1 (29.), 1:2 Nutz (39.), 1:3 Dibon (45.), 1:4 Schobesberger (46.), 1:5 Alar (52.), 1:6 Alar (53.), 1:7 Jelic (64.);

SK Rapid spielte mit: Knoflach; Schimpelsberger (46. Pavelic), Sonnleitner (33. Auer), Dibon, Stangl; Grahovac; S. Hofmann (46. Schwab), Nutz; Huspek (46. Schobesberger), Prosenik (46. Jelic), Tomi (46. Alar);

Info: Mario Sonnleitner wurde wegen eines Cuts ausgewechselt.

(gub)

Cookie Settings