27.10.2015
Profis, ÖFB-Samsung-Cup

Cup-Schlager: Wiederkehr eines Klassikers

Die ruhmreiche Vereinshistorie des 1933 gegründeten SV Austria Salzburg (Österreichischer Meister 1994, 1996 und 1997 sowie UEFA-Cup-Finale 1994) ging 2005 mit der Übernahme durch den Getränkekonzerns Red Bull mehr oder minder zu Ende. Zwar nahmen die Roten Bullen den Platz in der Bundesliga in Anspruch und sind damit offizieller Nachfolger der früheren Austria, ansonsten blieb aber vom Traditionsklub nicht viel übrig. Sowohl Vereinsname- und -Wappen, als auch die Klubfarben wurden geändert.

Damit wollten sich nicht alle beim vormaligen SV Salzburg abfinden und so erfolgte 2005 eine Neugründung unter dem ursprünglichen Namen SV Austria Salzburg.  Nach den Aufstiegen von der Unterklasse über die Landesliga gelang 2015 schließlich der Aufstieg die zweithöchste Spielklasse und im ÖFB-Cup erreichten die Violetten das Achtelfinale, wo das Los sie mit Rapid zusammenführte.

Über 130 Mal Rapid gegen SV Austria Salzburg

In der österreichischen Meisterschaft trafen Rapid und der SV Austria Salzburg (wobei "Austria" später aus dem Klubnamen verschwand) ab 1953 weit über hundert Mal aufeinander. Die Gesamtbilanz spricht klar für Rapid, aber vor allem in den erfolgreichen 1990er-Jahren trugen die Salzburger so manchen Sieg davon.

Im Cupbewerb kam es zu insgesamt fünf Begegnungen zwischen Rapid und Salzburg, vier davon gewannen die Grün-Weißen.  1972 fand das erste Aufeinandertreffen statt, das einzige, das in Salzburg ausgetragen wurde. Dabei holte Rapid einen 0:2-Rückstand auf und siegte durch Tore von Gallos, Hof und Lorenz mit 3:2. Wesentlich deutlicher verlief das erste Cupspiel in Wien am 1. April 1986. Vor nur 1.900 Zuschauern im Haanappi-Stadion feierten die Grün-Weißen einen klaren 6:0-Sieg.

Das letzte Duell am 19. März 2002 entschieden die Salzburger im Hanappi-Stadion mit 2:1 für sich. Die Saison 2001/02 brachte für Rapid mit dem achten Platz in der Abschlusstabelle die schlechteste Platzierung der Klubgeschichte, das Aus in der 3. Cuprunde gegen die Salzburger fügte sich in dieses Bild.

Vor 4.200 Zuschauern gingen die Salzburger durch Tore von Christoph Jank und dem aktuellen Rapid-Co-Trainer Thomas Hickersberger mit 2:0 in Führung. Jovica Vico gelang drei Minuten vor Schluss nur noch der Anschlusstreffer für die von Lothar Matthäus betreuten Grün-Weißen.  Drei Jahre zuvor hatte Rapid mit einem 4:1-Sieg im Hanappi-Stadion die Salzburger noch klar im Schach gehalten. Angelo Vier erzielte bereits in der ersten Minute den Führungstreffer, Ivan Adzic stellt mit zwei weiteren Toren auf 3:0, ehe Rene Wagner nach dem 1:3 durch Kitzbichler in der Rapid-Viertelstunde für den Schlusspunkt sorgte.

Der Weg zum Cupsieg

Das wohl legendärste Aufeinandertreffen der beiden Vereine fand aber wohl am 16. Mai 1995 im Semifinale des ÖFB-Cups statt. Das Spiel galt als vorgezogenes Finale, trotz  TV-Liveübertragung war das Hanappi-Stadion fast ausverkauft. Die Salzburger waren nach dem ersten Titelgewinn, dem Finaleinzug im UEFA-Cup und der Qualifikation für die Champions League auf dem Gipfel ihrer Popularität. Rapid hatte dagegen schwere Jahre hinter sich, neben sportlicher Erfolglosigkeit stand wegen Misswirtschaft auch das Weiterbestehen des Vereins auf dem Spiel, aber die Saison 1994/95 brachte unter Trainer Ernst Dokupil das große Comeback.

In einem ausgeglichenen Spiel sorgte schließlich Marcus Pürk mit zwei Treffern nach der Pause für die Entscheidung. Der 2:0-Sieg brachte Rapid ins Endspiel, wo der Zweitligist DSV Leoben mit 1:0, zwar knapp aber doch sicher, besiegt werden konnte. Es war Rapids 14. Cupsieg, auf den 15. wartet man bei Rapid auch über 20 Jahre später immer noch. Mit einem Sieg über die Salzburger wäre man auf dem Weg zu diesem Ziel wieder einen Schritt weiter.

ÖFB-Samsung-Cup, Achtelfinale:
SK Rapid - SV Austria Salzburg
Mittwoch, 28. Oktober 2015
Anpfiff: 20.30 Uhr

Link: Hier findet ihr die Karten-Infos!

(gub/gp)

Meisterschafts-Bilanz von Rapid gegen Austria Salzburg (1953-2005):

Gesamtbilanz: 128 Spiele / 63 S / 31 U / 34 N – Tore: 238:150
Heimbilanz: 64 Spiele / 43 S / 12 U / 9 N - Tore: 154:60
1. Spiel gegeneinander:  30.08.1953 (3:1, Salzburg-Lehen)
1. Heimspiel: 13.12.1953 (5:1, Pfarrwiese)

Höchster Sieg: 7:0 (26.08.1967)
Höchster Heimsieg: 7:0 (26.08.1967)
Höchste Niederlage: 1:6 (28.04.2002)
Höchste Heimniederlage: 1:4 (18.11.1989)  

Cup-Bilanz von Rapid gegen Austria Salzburg:

Gesamtbilanz: 5 Spiele / 4 Siege / 0  Remis / 1 Niederlage:

1972/73, Achtelfinale: SV Austria Salzburg - Rapid 2:3 (2:2)
1985/86, Achtelfinale: Rapid - SV Salzburg 6:0 (4:0)
1994/95, Semifinale: Rapid - SV Salzburg 2:0 (0:0)
1998/99, Viertelfinale: Rapid - SV Salzburg 4:1 (2:0)
2001/02, 3. Runde: Rapid - SV Salzburg 1:2 (0:1)