04.08.2016
SK Rapid II

Anpfiff: Es geht wieder los! Am kommenden Freitag trifft unsere Mannschaft von SK Rapid II in der 1. Runde der Regionalliga Ost auswärts auf den SC/ESV Parndorf – Der Ankick dieser Begegnung erfolgt um 19:00 Uhr im Heidebodenstadion in Parndorf.

Ausgangslage: Mit einem neuen Cheftrainer und insgesamt neun neuen Spielern startete unsere zweite Mannschaft in die Vorbereitung und bereitete sich auf die kommende Saison in der Regionalliga Ost vor. Aber auch heuer wird es kein leichtes Unterfangen, denn der Kader wurde weiter verjüngt, wodurch sich erneut folgende Frage stellt: Wie schnell können die Spieler an den Erwachsenfußball herangeführt werden? Das Duell gegen den Tabellensiebten der Vorsaison kann an dieser Stelle schon Aufschluss geben, denn die Parndorfer haben bereits die ein oder andere Bewährungsprobe mehr hinter sich.

Als Ziel im grün-weißen Lager wird die obere Tabellenhälfte ausgegeben, sodass auch der Stress der letzten beiden Jahre vermieden werden könnte. "Je früher dieser Prozess abgeschlossen ist, desto früher können wir eine erfolgreiche Saison spielen, denn die Qualität der Spieler ist durchwegs gegeben. Nun ist es unsere Aufgabe, sie schnellstmöglich an die Liga heranzuführen", erklärte Rapid II-Trainer Muhammet Akagündüz in Ollersdorf, wo die Hütteldorfer bereits zum siebten Mal ihr Sommertrainingslager abhielten.

Bilanz: Das letzte Aufeinandertreffen im Burgenland endete für Rapid II am 11. September 2016 mit einem 1:0-Sieg. Damit gelang den Hütteldorfern der bereits fünfte Erfolg in der Fremde, dem nur ein Unentschieden und eine Niederlage gegenüberstehen. Völlig daneben ging hingegen das letzte Spiel auf dem Wien Energie Platz, wo Grün-Weiß nicht nur die erste Heimniederlage gegen die Parndorfer einstecken musste, sondern auch acht Gegentreffer kassierte. Mit sieben Siegen, bei nur zwei Niederlagen schlägt sich die Gesamtbilanz jedoch weiterhin zugunsten von Rapid aus.

Ich freue mich auf das erste Pflichtspiel mit meiner Mannschaft, aber gleichzeitig ist es auch mit einer leichten Anspannung verbunden. Wir haben viele neue und junge Spieler, daher wird uns das Spiel in Parndorf den derzeitigen Status Quo verraten. Dennoch fahren wir mit dem Ziel ins Burgenland, dort zu bestehen und drei Punkte mitzunehmen.
Muhammet Akagündüz

Personalien: Zum Saisonstart kann unser Trainer aus dem Vollen schöpfen, denn bis auf Marko Bozic (muskuläre Probleme) und Jan Heilmann (Knieprobleme) steht ihm der restliche Kader einsatzbereit zur Verfügung.

Zugänge: Nando Nöstlinger (RSC Anderlecht U19), Florian Prirsch (FC Dornbirn), Stefan Pfeifer (SC Weiz), Marko Bozic, Jan Heilmann, Ivan Leovac, David Nader, Paul Sahanek, Aleksandar Skrbic (alle Rapid U18).

Abgänge: Peter Hlinka (Karriereende), Paul Gartler (Profis SK Rapid), Thomas Steiner (Wr. Sportklub), Philipp Plank (SC Ritzing), Edvin Orascanin (FAC), Josef Tahon (Mattersburg Amateure), Ahmed Ildiz (unbekannt), Serkan Ciftci (unbekannt).

Head-to-Head mit Parndorf (Regionalliga Ost):

Gesamtbilanz: 14 Spiele | 7 S | 5 U | 2 N – Tore: 25:21
Auswärtsbilanz: 7 Spiele | 5 S | 1 U | 1 N – Tore: 11:6
Heimbilanz: 7 Spiele | 2 S | 4 U | 1 N – Tore: 14: 15

Regionalliga Ost, 1. Runde:
SC/ESV Parndorf – SK Rapid II
Freitag, 05.08.2016 – Anpfiff: 19:00 Uhr
Heidebodenstadion

(cw)