Open In App
08.04.2017
Profis, tipico Bundesliga

"Der Sieg hat Kraft für Samstag gegeben"

Irgendwann hat es soweit sein müssen, es war nur eine Frage der Zeit, dieser erste Sieg für uns im Frühjahr. Umso schöner breitete sich die Gemütslage nach dem 3:1 vom Mittwoch aus, als wir in S.t. Pölten nicht nur den ersten Erfolg feiern konnten, sondern zugleich auch drei Tore. "Dieser Sieg hat uns auf mentaler Seite viel Kraft gegeben, wir haben kollektiv als Mannschaft eine gute Leistung gezeigt", freute sich auch Damir Canadi: "Es wurde gut gegen den Ball gearbeitet und wir sind zu vielen Chancen gekommen. Daran wollen wir jetzt anknüpfen. Es wird eine Challenge für uns alle, damit wir das am Samstag wiederholen."

Denn jeder, der glaubt, in Ried holt man im Vorbeigehen drei Punkte, kann sich gewaltig irren. Die Innviertler sind zwar das Schlusslicht der Tabelle, haben aber unter Neo-Trainer Chabbi neue Kampfkraft entwickelt. Daraus resultierte zuletzt ein 2:0 über Altach, und zwar ein 1:2 in Mattersburg; welches die Rieder aber nicht hätten verlieren brauchen: "Sie sind unglücklich als Sieger vom Platz gegangen und werden auch uns fordern. Entscheidend aber ist immer, die eigene Leistung aufs Feld zu bringen - wie am Samstag", folgert unser Trainer.

Jedenfalls: So schön der Mittwoch und das Erreichen des Halbfinales auch war (am Sonntag erfolgt die Auslosung), so brisant ist die Situation weiter in der Tabelle. Da trennen uns vom Tabellenende zwar acht Punkte, nach dem direkten Duell könnte es jedoch anders aussehen. Aber auch positiver! "Dieses Spiel jetzt in Ried hat für uns die gleiche Bedeutung wie am Mittwoch", betont Steffen Hofmann: "Es wäre sehr wichtig, hier zu gewinnen, denn mit einem Sieg könnten wir einen großen Schritt von hinten heraus machen." Ried steht mit dem Rücken zur Wand, und wird alle Kräfte mobilisieren, die sie noch besitzen. "Für unser Seelenleben wäre ein Erfolg sehr wichtig, sonst werden wir da wieder zurückgeworden", weiß auch Fredy Bickel, Geschäftsführer Sport.

Vorerst überwiegt aber natürlich die Zuversicht. Der neue Schwung, diese Kraft, das Selbstvertrauen, das soll sich alles im Gepäck für das Duell am Samstag befinden (Anpfiff: 16:00 Uhr, live auf SKY und im SK Rapid-Ticker). Damit das mentale Momentum auch für die kommenden Wochen auf unserer Seite bleibt: "Der Sieg am Mittwoch hat allen im Verein gut getan, das merkt man", so Trainer Damir Canadi: "Und diese Freude wollen wir nun so lange wie möglich mitnehmen, nach den harten, bisherigen Wochen."

tipico Bundesliga, 28. Runde:
SV Ried - SK Rapid
Samstag, 8. April 2017
Anpfiff: 16:00 Uhr

Link: Karten-VVK zu den nächsten Spielen.

(gub)

Mit Sky Ticket das Match live verfolgen

Das Match unserer Mannschaft bei der SV Ried auch ohne Sky Abo live mit dem Streamingdienst Sky Ticket sehen: Über das Internet bietet das Supersport Ticket alle Inhalte auf einer Vielzahl an Geräten wie PC, Mac, Smart-TVs, Spielekonsolen, Tablets, Smartphones und weiteren Streaming-Geräten an.

So seid ihr mit dabei: https://skyticket.sky.at/bestellen/supersport/?wkz=AWPER04