24.10.2018
Profis, UEFA Europa League

UEL: Die Balance finden bei Villarreal

Gut in der spanischen Region rund um die Ortschaften Castellon, wo wir unser Quartier aufgeschlagen haben und Vila-Real, wo heute Abend unser Spiel stattfindet, geht es in die letzten Vorbereitungen. Der dritte Spieltag in unserer Gruppe G der UEFA Europa League bringt uns die Auswärtsaufgabe beim Villarreal CF (Anpfiff: 21:00 Uhr, live auf DAZN , jetzt ein Monat kostenlos testen auf DAZN.COM, Puls 4 und im SK Rapid-Ticker), im umgebauten und renovierten Estadio de la Ceramica (vormals "El Madrigal") trifft unsere Mannschaft heute auf den dritten Verein in der Gruppenphase. Auch wenn die sportliche Situation bei uns nach den letzten Wochen nicht so einfach ist, Grün-Weiß geht mit positiver Stimmung in die Begegnung.

"Wir freuen uns auf dieses Duell in diesem wunderschönen Stadion", betont Stefan Schwab: "Villarreal ist eine offensiv spielstarke Mannschaft, welche die Lösungen am Ball sucht, nicht im Kampf. Darauf müssen wir uns heute Abend einstellen." Unser Kapitän ist einer von mehreren Rapidlern, die bereits vor drei Jahren bei den ersten Begegnungen mit dabei waren - und erzielte auch im Hinspiel, beim 2:1 im damaligen Ernst-Happel-Stadion das erste Tor: "Ein sehr schönes Erlebnis für mich persönlich, es war mein erster Treffer im europäischen Hauptbewerb."

Es ist die Rückkehr in ein bekanntes Stadion, nicht nur für Stefan Schwab.

Ein Tor schießen, das will Rapid heute ebenfalls, die Ausrichtung gilt dem Agieren, nicht nur Reagieren gegen die vermeintlich spielstärkste Mannschaft der Gruppe: "Wenn wir nur verteidigen wollen, wird das nicht gutgehen", weiß Didi Kühbauer: "Wir wollen auch nach vorne spielen, eine gute Balance finden, das ist unser Ziel. Wir müssen auf den Platz gehen und die Offensive und die Räume zu unseren Gunsten nützen, im besten Fall natürlich etwas mitnehmen." Kein leichtes Unterfangen, aber nach den punktemäßigen Aderlassen in der Meisterschaft braucht es jetzt wieder dringend ein Erfolgserlebnis. Gelingt das, so könnte der Schwung, wie es Geschäftsführer Sport Fredy Bickel in dieser Woche anmerkte, auch mitgenommen werden für den Sonntag. Aber: "Hier musst du auf einem absoluten Maximum spielen, um zum Erfolg zu kommen, das ist uns bewusst", merkt unser neuer Cheftrainer an der Seitenlinie an.

Am gestrigen Mittwoch Abend fand im Estadio de la Ceramica noch nach der Pressekonferenz das obligatorische Abschlusstraining statt, danach ging es wieder ins Mannschaftshotel im benachbarten Castellon. Hier treffen heute im Verlauf des Tages auch zig Rapid-Fans ein, insgesamt werden es rund 500 sein, die unsere Mannschaft bei Villarreal unterstützen. Wir sind gefordert - und werden es vom starken Gegner am Abend ebenfalls. Wer weiß, vielleicht gelingt uns aber genau in Spielen wie am Abend die Rückkehr in die gewünschte, spielerische Schiene.

UEFA Europa League, 3. Spieltag:

Villarreal CF - SK Rapid

Estadio de la Ceramica, Donnerstag, 25. Oktober 2018

Anpfiff: 21:00 Uhr

Links: Vorbericht samt Pressekonferenz in Wien | Statistik zum Spiel

(gub)

Termine

Tabelle

Team Spiele Tore Punkte
1. RB Salzburg 32 +76 50
2. SK Rapid 32 +21 38
3. Wolfsberger AC 32 +26 35
4. LASK 32 +30 33
5. TSV Hartberg 32 -22 27
6. SK Sturm Graz 32 -14 19

Unser Leitbild

Cookie Settings