19.04.2019
Profis, tipico Bundesliga

Gastspiel im Ländle am Karsamstag

Am Osterwochenende gibt es keine Pause in der tipico Bundesliga, im vierten Spiel der Qualifikationsgruppe gastiert die Mannschaft um Stefan Schwab beim SCR Altach. Der Kapitän steht vor seinem 200. Pflichtspiel für den SK Rapid und mit Torhüter Richard Strebinger könnte ein weiterer Grün-Weißer ein Jubiläum feiern, der 26jährige steht vor seinem nunmehr 100. Bundeslilgamatch für Grün-Weiß!

Zuletzt gab es bei den Gastspielen im Ländle dreimal ein suite ein Remis (2:2, 0:0, 2:2), der letzte Sieg im Schnabelholz liegt schon etwas länger zurück und datiert vom 10. Mai 2015, als ein 3:1-Auswärtserfolg gelang. Im Jahr 2019 kann die Mannschaft von Cheftrainer Dietmar Kühbauer allerdings auf eine sehr gute Bilanz verweisen. In neun Pflichtspielen auf nationaler Ebene wurden nicht nur 22 Treffer erzielt (bei acht Gegentoren), sondern ging Grün-Weiß siebenmal als Sieger vom Platz (inkludiert hier der Sieg im Elfmeterschießen im Cup-Semifinale). In der Qualifikationsgruppe konnte sogar das Punktemaximum erreicht werden, in drei Partien gelangen ebenso viele Siege bei einem Torverhältnis von 7:1-Treffern.

Trainer Dietmar Kühbauer möchte diesen Trend auch im Ländle fortsetzen: "Nachdem wir in den letzten Wochen wirklich starke Spiele absolviert haben, steht uns jetzt ein Gegner bevor, der auch gut in Schuss ist. Mit dem neuen Trainer Alex Pastoor sind die Altacher ungeschlagen, daher sind wir gewarnt, reisen aber natürlich trotzdem nach Vorarlberg um auch dieses Spiel zu gewinnen. Altach ist gut drauf, aber auch meine Mannschaft hat durch die bisherigen guten Leistungen genug Selbstvertrauen getankt", so der Rapid-Coach.

Umfrage

Gelingt unserer Mannschaft am Karsamstag in Altach der vierte Sieg in der Qualifikationsgruppe?
Anzahl der Stimmen: 1411
Nein, es wird ein Remis.
14%
Nein, leider setzt es die erste Liganiederlage seit dem 10. März in Mattersburg.
5%
Ja, wir reisen mit drei Punkten aus dem Ländle retour nach Wien!
81%

Per Flugzeug ab in den Westen!

Die grün-weiße Truppe reist am Matchtag per Flugzeug in den Westen des Landes und wird noch am Samstagabend nach Wien zurückkehren: "Uns stehen in den kommenden zwei Wochen viele Spiele, darunter gleich am Dienstag Hartberg auswärts und acht Tage später das Cupfinale in Klagenfurt bevor. Daher müssen wir unsere Kräfte möglichst gut einteilen und zwei stundenlange Busfahrten wären nicht ideal, zwei kurze Flüge sind hier sicherlich besser", so Kühbauer, der ergänzt: "Unabhängig vom neuen Trainer sind wir vor Altach gewarnt, sie haben gerade gegen Rapid vor eigenem Publikum immer wieder ihre Stärken bewiesen und wir müssen daher am Samstag wieder alles reinlegen um das Ziel, drei Punkte, erreichen zu können."

Personell kann Kühbauer wieder auf den zuletzt gesperrten Maximilian Hofmann zurückgreifen, Mateo Barac fällt weiter verletzungsbedingt aus, Boli Bolingoli ist nach der fünften Gelben Karte im Ländle nicht einsatzberechtigt.

Optimistisch blickt auch Kapitän Stefan Schwab dem Gastspiel beim SCR Altach entgegen: "Wir sind im Vergleich zum Herbst stabiler und konstanter geworden, das Trainerteam konnte uns gut auf die Frühjahrsspiele vorbereiten. Wichtig ist auch, dass wir fast komplett sind, mit Philipp Schobesberger und Christopher Dibon sind zwei wichtige Spieler nach langen Verletzungspausen retour gekommen. Der Trainer hat die Qual der Wahl und es ist schön, dass es uns nun gelungen ist, einmal eine Serie zu starten und mehrere Spiele hinweg ungeschlagen zu sein. Die nächsten beiden Spiele, beide auswärts, sind sicher richtungsweisend. In Altach haben wir uns zuletzt immer schwer getan, die Gastgeber werden auch mit viel Selbstbewusstsein auftreten, aber ich bin optimistisch, dass wir den Schwung der letzten Wochen mitnehmen können. Wir wollen auf dem guten Rasen in Altach die nächsten drei Punkte einfahren und unseren Platz in der Qualifikationsgruppe festigen", so Schwab, der wie bereits erwähnt vor seinem 200. Pflichtspiel (bislang 41 Treffer) für Rapid steht.

Mehr Stimmen im Vorfeld des Spiels folgen im Laufe des Tages auf Rapid TV.

Trainer Didi Kühbauer vor dem Spiel:

Stefan Schwab vor seinem 200. Pflichtspiel für Rapid!

Weitere Stimmen vor dem Match in Altach

Termine

SK Rapid II - FC Mannsdorf

West 1, Trainingszentrum Allianz Stadion
 2019-10-22  19:00

Wr. Sportclub - SK Rapid II

Sportclub-Platz
 2019-10-25  19:30

12. Runde: RB Salzburg vs SK Rapid

Wals-Siezenheim
 2019-10-27  17:00

SK Rapid II - SV Stripfing/A

West 1, Trainingszentrum Allianz Stadion
 2019-11-01  19:00

13. Runde: SK Rapid vs SKN St. Pölten

Allianz Stadion
 2019-11-02  17:00

Tabelle

Team Spiele Tore Punkte
1. RB Salzburg 11 +37 29
2. LASK 11 +17 26
3. Wolfsberger AC 11 +17 23
4. SK Rapid 11 +9 21
5. SK Sturm Graz 11 +5 17
6. TSV Hartberg 11 -2 15
7. FK Austria Wien 11 -6 12
8. SV Mattersburg 11 -16 10
9. WSG Tirol 11 -8 9
10. FC Admira 11 -17 8
11. SCR Altach 11 -13 7
12. SKN St. Pölten 11 -23 7

Unser Leitbild