11.05.2019
Profis, Bundesliga, Wacker Innsbruck, Vorschau

Auf zum Liga-Endspurt: Rapid empfängt Innsbruck

Anpfiff: Nur mehr drei Runden sind im Grunddurchgang der Bundesliga heuer auszutragen, in der 30. davon trifft unsere Mannschaft am Samstag auf Wacker Innsbruck (Anpfiff: 17:00 Uhr, live auf SKY und im SK Rapid-Ticker mitzuverfolgen). Danach stehen das Auswärtsspiel in Mattersburg, sowie das letzte Heimspiel gegen Altach an, ehe abgerechnet wird.

Ausgangslage: Zwar war unser Sieg vom vergangenen Samstag bei der Admira äußerst kurios - weil wir eine 3:0-Führung aus der Hand gaben, aber uns dennoch der 4:3-Erfolg gelang. Allerdings waren es ungemein wichtige drei Punkte. Denn nach dem nicht weniger außergewöhnlichen 3:4 im letzten Heimspiel gegen Hartberg, sowie der Cupfinal-Niederlage gegen Salzburg, wollte unsere Mannschaft unbedingt wieder ein Erfolgserlebnis einfahren. Die rasche Kurskorrektur gelang. Nun soll gegen Innsbruck mit einem nächsten, vollen Erfolg bereits der Grundstein für das Erreichen des 7. Platzes (= 1. in der Qualifikationsgruppe) gelegt werden. Aber Achtung: Unser jetziger Gegner, der zeitweise kaum Licht sah, konnte die letzten beiden Partien für sich entscheiden: Bei Altach im Ländle gelang ein überraschend klares 4:1, am vergangenen Spieltag folgte ein ganz wichtiges 1:0 gegen Hartberg, einem unmittelbaren Konkurrenten um den Abstiegsplatz.

Bilanz: Gegen Wacker Innsbruck konnte sich Rapid in der jüngeren Vergangenheit meist durchsetzen. In den letzten 12 Meisterschaftsspielen haben wir so gegen die Tiroler nicht verloren. Davon wurden 10 Spiele gewonnen.  Verloren hat Rapid gegen die Innsbrucker zuletzt vor über 7 Jahren. Am 25. März 2012 gab es am Tivoli eine 1:2-Niederlage.

Noch viel länger liegt die letzte Heimpleite der Grün-Weißen gegen die Tiroler zurück. Am 20. April 2002 verlor Rapid im Ernst Happel-Stadion gegen den damaligen FC Tirol mit 0:1. In jener Saison waren die Innsbrucker - damals mit dem heutigen DFB-Bundestrainer Joachim Löw auf der Betreuerbank - zum letzten Mal Meister. Unmittelbar darauf erfolgten allerdings Lizenzentzug und Zwangsabstieg. Bis heute kam der 10-fache österreichische Meister nicht mehr an frühere Erfolge heran. Nachdem Wacker Innsbruck am 4. Mai 2014 der letzte Pflichtspielgegner Rapids im Hanappi-Stadion war (Rapid siegte 2:0), waren die Tiroler im 2016 eröffneten Allianz Stadion erst ein Mal zu Gast.

Dieses Duell fand in der laufenden Saison statt. Am 26. August 2018 setzte sich Rapid gegen den Aufsteiger mit 2:1 durch, wobei der Treffer der Gäste erst in der 89. Minute fiel. Davor hatten Stefan Schwab (18.) und Deni Alar (69.) bereits für eine Vorentscheidung gesorgt. Alar traf auch in der Qualifikationsrunde am 6. April beim 2:0 am Tivoli nach seiner Einwechslung und hat damit im Rapid-Dress bereits 7 Tore gegen die Innsbruck erzielt. Nur drei Rapidler - Hans Krankl, Antonin Panenka und Jan Age Fjörtoft - trafen öfter gegen die Tiroler. 

Daten und Fakten zu SK Rapid - Wacker Innsbruck:

Gesamtbilanz: 153 Spiele / 67 S / 46 U / 40 N – Tore: 233:180
Haimbilanz: 76 Spiele / 42 S / 22 U / 12 N – Tore: 147:77
1. Spiel gegeneinander: 29.08.1964 (0:1 in Innsbruck)

Höchster Sieg: 6:0 (13.08.1985 im Hanappi-Stadion)
Höchste Niederlage: 1:6 (14.04.1990 in Innsbruck)

Personalien: Gesperrt ist bei uns aktuell niemand. Bei der nächsten Verwarnung müssten pausieren: Max Hofmann, Mert Müldür, Marvin Potzmann und Stephan Auer. Vor seinem 250. Meisterschaftsspiel für Rapid steht Mario Sonnleitner, der zuletzt beim 4:3-Auswärtssieg der Grün-Weißen in der Südstadt das 7.100. Meisterschaftstor für Rapid erzielte.

30. Runde:
SK Rapid - Wacker Innsbruck
Samstag, 11. Mai
Anpfiff: 17:00 Uhr

Link: Karten-VVK zu den nächsten Spielen.

(gub/gp)

48 Spiele: Peter Schöttel
42 Spiele: Michael Konsel
30 Spiele: Reinhard Kienast, Hans Krankl
28 Spiele: Michael Hatz, Karl Brauneder
25 Spiele: Egon Pajenk, Werner Walzer, Steffen Hofmann
23 Spiele: Herbert Feurer, Heribert Weber, Robert Pecl 
22 Spiele: Kurt Garger, Gerald Willfurth, Zlatko Kranjcar
21 Spiele: Johann Pregesbauer, Franz Weber
20 Spiele: Rene Wagner
19 Spiele: Andreas Heraf
18 Spiele: Helge Payer
17 Spiele: Andreas Herzog, Franz Blizenec, Dietmar Kühbauer
16 Spiele: Rudi Flögel, Emil Krause, Markus Katzer, Mario Sonnleitner

10 Tore: Hans Krankl
9 Tore: Antonin Panenka
8 Tore: Jan Age Fjörtoft
7 Tore: Zlatko Kranjcar, Marcus Pürk, Dietmar Kühbauer, Deni Alar
6 Tore: Christian Keglevits, Sergej Mandreko, Terrence Boyd
5 Tore: Reinhard Kienast , Andreas Heraf, Marek Kincl, Steffen Hofmann
4 Tore: Günter Kaltenbrunner, Leopold Grausam, Christian Stumpf

Komm ins Stadion - erlebe den SK Rapid!

Termine

SK Rapid II - FC Mannsdorf

West 1, Trainingszentrum Allianz Stadion
 2019-10-22  19:00

Wr. Sportclub - SK Rapid II

Sportclub-Platz
 2019-10-25  19:30

12. Runde: RB Salzburg vs SK Rapid

Wals-Siezenheim
 2019-10-27  17:00

SK Rapid II - SV Stripfing/A

West 1, Trainingszentrum Allianz Stadion
 2019-11-01  19:00

13. Runde: SK Rapid vs SKN St. Pölten

Allianz Stadion
 2019-11-02  17:00

Tabelle

Team Spiele Tore Punkte
1. RB Salzburg 11 +37 29
2. LASK 11 +17 26
3. Wolfsberger AC 11 +17 23
4. SK Rapid 11 +9 21
5. SK Sturm Graz 11 +5 17
6. TSV Hartberg 11 -2 15
7. FK Austria Wien 11 -6 12
8. SV Mattersburg 11 -16 10
9. WSG Tirol 11 -8 9
10. FC Admira 11 -17 8
11. SCR Altach 11 -13 7
12. SKN St. Pölten 11 -23 7

Unser Leitbild