24.07.2019
Verein

Saisonankick unserer Geschäftsführung

Der Ligastart steht mit dem Heimspiel am Freitag kurz bevor und mit ihm blicken wir voller Vorfreude auf die neue Saison 2019/20. Welche Schwerpunkte und Neuheiten die Rapid-Familie erwarten, das verrieten unsere Geschäftsführer Christoph Peschek (Wirtschaft) und Zoran Barisic (Sport) gestern im Rahmen einer gemeinsamen Pressekonferenz (hier in voller Länge nachzusehen).

Kick-off für den Neustart

Mit dem Auftakt der Bundesliga soll ein Neustart erfolgen. Den Grundstein dafür hat bereits die Zusammensetzung der Geschäftsführung gelegt – Zoran Barisic ist nun rund zwei Monate im Amt und seither hat sich einiges getan, sowohl im sportlichen wie auch im wirtschaftlichen Bereich.

„Wir haben intensive Tage und Wochen hinter, aber auch vor uns. Wir arbeiten sehr gut und eng miteinander. Um die bevorstehenden Herausforderungen gemeinsam zu meistern haben wir neben unseren internen Evaluationen auch renommierte Experten zu Rate gezogen und eine Strategieklausur mit früheren, sehr erfolgreichen FC-Basel Verantwortlichen abgehalten. Externe Sichtweisen von Experten haben wir auch schon in der Vergangenheit eingeholt. In dieser Konstellation fand der Austausch nun zum ersten Mal statt und er war sowohl sehr informativ als auch produktiv“, so Christoph Peschek mit einem einleitenden Überblick. Gemeinsam mit dem ehemaligen Basel-Präsidenten und CEO Bernhard Heusler sowie Sportdirektor Georg Heitz wurden Möglichkeiten analysiert, um die in den letzten Jahren geschaffenen Ressourcen zu bündeln und Kräfte zu mobilisieren (nähere Infos hier), Basis aller Maßnahmen ist stets das Leitbild des SK Rapid. Das Fazit: „Es ist wichtig zu sehen, was wir bereits gut machen und wo wir noch nachschärfen oder andere Wege gehen müssen. Wir wollen Bewährtes bewahren und Neues wagen, denn wir möchten innerhalb der Bundesliga wieder jene Rolle spielen, die wir für uns in Anspruch nehmen. Dabei gehen wir mit Zuversicht und Freude in die Zukunft“.

Dem gibt Zoran Barisic recht: „Wenn Rapid eine starke Gemeinschaft war, dann war Rapid erfolgreich. Ich werde daher nicht müde, immer wieder zu betonen, was mir am Herzen liegt – nämlich das Gemeinsame“. Nach den ersten Wochen der Zusammenarbeit zieht auch er ein positives Resümee: „Wir strengen uns alle an. Die Zusammenarbeit mit meinem Kollegen in der Geschäftsführung funktioniert einwandfrei, genauso wie mit meinem engsten Team im Sport- und Trainerbereich“.

Die Saisonankick-Pressekonferenz der Geschäftsführung in voller Länge

Dieses Video enthält Produktplatzierungen

Alle gemeinsam für den SK Rapid

Wichtigstes Ziel für die Saison 2019/20 ist daher nicht nur, den SK Rapid wieder auf die Erfolgsspur zu bringen, sondern auch die Zurückgewinnung der Fans. „Wir wollen unsere Fans wieder glücklich machen“, sagt Peschek und kündigt dazu eine Reihe von Maßnahmen und Aktivitäten an. Zunächst geht es natürlich ganz besonders um den Sport, damit die Rapid-Familie wieder Vertrauen in die Mannschaft findet. Zoran Barisic zeigt sich hier sehr optimistisch: „Wir sind dabei, den Kader für die kommende Saison schlagkräftig zu formieren und mit den Neuzugängen haben wir Spieler, die uns sehr weiterhelfen werden und talentierte Eigenbauspieler. Ich bin nicht nur von der Qualität am Spielfeld überzeugt, sondern auch was den Charakter der Mannschaft und jedes einzelnen Spielers betrifft. Wir werden gute Leistungen bringen“.

Das Scouting wurde neu strukturiert. Unter der Leitung von Matthias Ringler und mit dem Neuzugang Martin Hiden ist das Team bestens aufgestellt – und mit letzterem kommt nicht nur ein ehemaliger Rapidler, sondern auch jemand mit viel Erfahrung als Spieler und Trainer hinzu. Zudem wird die einst unter Zoran Barisic und Helmut Schulte entwickelte Spielphilosophie aus der Schublade geholt, um nun gemeinsam mit den grün-weißen Trainern, Talentemanager Steffen Hofmannund unseren Nachwuchsverantwortlichen überarbeitet zu werden. Diese soll Gültigkeit für alle Ebenen haben und einen gemeinsamen Nenner darstellen.

 

Das Update von Zoran Barisic in voller Länge auf Rapid TV

Dieses Video enthält Produktplatzierungen

Gemeinschaft stärken & Eigenständigkeit sichern

Auch abseits des Spielfelds gibt es viele Aktivitäten und Maßnahmen. Diese richten sich an unterschiedliche Zielgruppen, seien es Kinder und Jugendliche, die bereits mit beliebten Aktionen wie dem Schultag beim SK Rapid und der neuen Rapid Challenge angesprochen werden, oder Frauen und Mädchen. Für diese wird es künftig eine eigene SK Rapid Frauenakademie geben, um ihre fußballerischen Fähigkeiten weiterentwickeln zu können und neue Trainingsangebote zu schaffen. Nicht nur im Jubiläumsjahr blicken wir mit Stolz auf unsere Wurzeln zurück und organisieren eine Reihe an Veranstaltungen. Dazu gehören auch in hohem Maß die Rapid-Legenden, die noch mehr ins Boot geholt werden sollen. Deshalb wird es 3-4 Mal im Jahr Legendentreffen geben, um vom Wissen und den Kompetenzen des grün-weißen Netzwerks zu profitieren, zwei solcher Veranstaltungen fanden bereits in jüngster Vergangenheit statt. Hierzu zählt auch die Wahrung der Werte und Traditionen, etwa die Enthüllung neuer Gedenkstätten, Sonderausstellungen im Rapideum und die Erhaltung der Gräber bereits verstorbener Rapid-Legenden.

„Wir wollen mit unseren Fans wieder viele Gründe zur Freude haben und als Gemeinschaft zusammenhalten, aber auch weiterhin ein attraktiver Partner für unsere Sponsoren sein. Ich freue mich, mit HPYBET den bereits fünften neuen Premiumpartner seit 2015 an unserer Seite begrüßen zu dürfen“, begrüßt Peschek den Sportwettenanbieter, der künftig auf den Hosen der Kampfmannschaft präsent sein wird (Infos hier). „Wir sind dankbar und stolz über die Treue und Unterstützung unserer großartigen Fans, aber auch über unsere vielen starken Partner. Dank des gemeinsamen Engagements und unserer Professionalisierung auf allen Ebenen können wir eine nachhaltige Wettbewerbsfähigkeit sowohl im sportlichen als auch wirtschaftlichen Bereich sicherstellen. Dabei ist unsere Eigenständigkeit stets ein hohes Gut, das wir nicht aufgeben werden“.

Unser neuer Premiumpartner

Dieses Video enthält Produktplatzierungen

Innovationen in vielen Bereichen

Um Pioniergeist und Rapid-Geist zu verbinden gibt es nun außerdem eine neue Dachmarke über allen bisherigen und zukünftigen CSR-Tätigkeiten. Mit „Rapid leben“ unterstreicht der SK Rapid seine unternehmerische Gesellschaftsverantwortung in fünf Kernbereichen und setzt so ein Zeichen für Gemeinschaft, Verbundenheit und soziales Engagement. Detaillierte Infos zur Dachmarke und den vielen Aktionen für Vielfalt, Bewegung und Prävention, Nachhaltigkeit, soziale Mobilität sowie Unternehmenskultur gibt es hier.

Innovationskraft beweisen wir außerdem mit einer Reihe von Maßnahmen im Bereich der Digitalisierung, bekanntlich gab es vom HackWeekend, Rapidabo-Börse oder RapidTV bereits eine Vielzahl an Innovationen. Seit kurzem ist eine neue Sportmanagement-Plattform im Einsatz und wird es in Bälde eine neue Rapid-App mit spannenden Features geben – alles unter dem Dach des neuen „Rapid Innovation Lab“, das darauf abzielt, Fans dank moderner Tools und Angebote noch besser zu servicieren.

Details zu einzelnen Maßnahmen gibt es natürlich wie immer zeitgerecht!

 

Termine

Tabelle

Team Spiele Tore Punkte
1. RB Salzburg 32 +76 50
2. SK Rapid 32 +21 38
3. Wolfsberger AC 32 +26 35
4. LASK 32 +30 33
5. TSV Hartberg 32 -22 27
6. SK Sturm Graz 32 -14 19

Unser Leitbild

Cookie Settings