23.12.2019
Nachwuchs

Youngsters-Quartett bis Sommer 2022

Kurz vor Weihnachten gibt es erfreuliche Nachrichten aus unserer Akademie zu vermelden. Mit Lukas Lorinson, Raul Galvan, Almir Oda und Aristot Tambwe-Kasengele haben gleich vier U16-Perspektivspieler einen Vertrag bis Sommer 2022 unterzeichnet. 

Lukas Lorinson schnürt seine Schuhe bereits seit der U6 für Rapid. Als Kapitän der U16 Akademiemannschaft und aktueller Nachwuchs-Nationalteamspieler zählt der zentrale Mittelfeldmann als absoluter Führungsspieler und Stratege. 

Lukas Lorinson.

Ebenso seit klein auf bei Rapid und Nachwuchs-Nationalteamspieler ist Raul Galvan. Der Linksverteidiger sticht aufgrund seiner spielerischen Qualitäten auf der Außenbahn hervor. 

Raul Galvan.

Almir Oda durchläuft seit der U10 den grün-weißen Nachwuchs. Der laufstarke Mittelfeldspieler gilt als moderner Box-to-Box-Spieler und ist aktuell mazedonischer Nachwuchs-Teamspieler. 

Willi Schuldes und Almir Oda nach der Vertragsunterzeichnung.

Aristot Tambwe-Kasengele startete seine Karriere in der Jugend des SC Großfeld ehe sein Weg über die SV Donau zu Rapid führte. Seit der U12 ist der großgewachsene Innenverteidiger aufgrund seiner Dynamik, Kopfballstärke und seines guten Passspiels ein wesentlicher Bestandteil seines Jahrgangs.

Aristot Tambwe-Kasengele.

„In den letzten Monaten haben viele Talente ihr Debüt bei den Profis feiern dürfen. Die Ausbildung bei Rapid zahlt sich also aus, darum freuen wir uns außerordentlich, diese vier Perspektivspieler auf ihrem weiteren Karriereweg begleiten zu dürfen.“
Sportlicher Leiter Rapid II, Akademie und Nachwuchs Willi Schuldes