31.05.2020
esport, Rapid TV

Play@Home Meisterschaft

Während der Ball in den Bundesligastadien noch ruhen muss, geht es bei der eBundesliga Play@Home Meisterschaft auf dem virtuellen Rasen wieder zur Sache. Bei diesem eSports-Turnier stellt jedes Tipico Bundesliga-Team bis zu zwei Spieler. Somit zocken entweder österreichische eSport-Größen, Fußballprofis oder ein Mix aus beidem für ihren Verein. Die von den Bundesliga-Klubs ausgewählten Repräsentanten simulieren auf der PlayStation den Finaldurchgang der Tipico Bundesliga und nehmen die Geschicke ihres Teams in die Hand.

Anpfiff ist immer Sonntags um 17 Uhr! Alle Informationen zu diesem Turnier findet ihr unter: www.skysportaustria.at

Alle Spiele mit Rapid-Beteiligung findet ihr natürlich auf unserer Videoplattform Rapid TV

A1:

  • alte Plattform: SD: 96 , HD 395
  • neue Plattform Xplore TV: SD/HD: 31

Magenta:

  • Sky Sport Austria -> 766
  • Sky Sport Austria HD -> 739

LIWEST:

  • SD: 347
  • HD: 373 HD

29. Runde: SK Rapid vs. RB Salzburg

In der Meistergruppe feiert Aleks Bejko (LASK) seinen ersten Sieg bei der play@home-Meisterschaft und gewinnt gegen Adam Mahmoud (TSV Hartberg) mit 2:1. Der Wolfsberger AC (Lukas Schöfl) und der SK Sturm Graz (Christopher Giuliani) trennen sich in einer spannenden Partie mit einem 3:3-Remis. Und das Spitzenspiel zwischen FC Red Bull Salzburg (Noah Okafor) und SK Rapid Wien (Dalibor Velimirovic) gewinnen die Hütteldorfer mit 2:1.

Dieses Video enthält Produktplatzierungen

28. Runde: SK Rapid vs. TSV Hartberg

In der Meistergruppe gelingt dem FC Red Bull Salzburg die Revanche für die Niederlage in der Vorwoche gegen den Wolfsberger AC. Salzburgs Rekord-Neuzugang Noah Okafor setzt sich gegen Lukas Schöfl mit 3:2 durch und stellt damit den Vorsprung von drei Punkten auf die Kärntner wieder her. Philipp Gutmann (Sturm Graz) gewinnt gegen Aleks Bejko (LASK) das einzige Duell zweier eSportler in dieser Runde. Jürgen Heil (Hartberg) lässt Dalibor Velimirovic (Rapid) mit einem 4:0 keine Chance.

Dieses Video enthält Produktplatzierungen

Runde 27: TSV Hartberg vs. SK Rapid

In der Meistergruppe kann Benjamin Zidej seinen Erfolgslauf mit dem Wolfsberger AC im Spitzenspiel gegen den FC Red Bull Salzburg fortsetzen. Der WAC-eSportler lässt Salzburgs Sercan Kara mit einem 5:1-Sieg keine Chance. Salzburg und Wolfsberg liegen nun punktgleich an der Tabellenspitze. Rapid ist neuer Dritter nachdem Nico Pankratz gegen Adam Mahmoud mit 4:1 gewinnt, während Aleks Bejko vom LASK mit 0:3 gegen Sturms Philipp Gutmann verliert.

Dieses Video enthält Produktplatzierungen

Runde 26: SK Rapid vs. Wolfsberger AC

In der Meistergruppe feiert Red Bull Salzburg (Sercan Kara) im Spitzenspiel gegen den LASK (Aleks Bejko) einen 6:1-Kantersieg und bleibt somit an der Tabellenspitze. Der Wolfsberger AC lässt erstmals Punkte liegen. Benjamin Zidej kommt gegen Rapids Nico Pankratz nicht über ein 2:2-Unentschieden hinaus. Der SK Sturm (Philipp Gutmann) setzt sich gegen den TSV Hartberg (Adam Mahmoud) mit 3:1 durch.

Dieses Video enthält Produktplatzierungen

Runde 25: LASK vs. SK Rapid

In der 25. Runde der play@home Meisterschaft von Sky Sport Austria gewann unser eSportler Nico Pankratz gegen Aleksandar Bejko (LASK) mit 1:0 und holte so die drei "virtuellen Punkte" nach Hütteldorf.

Nächsten Sonntag geht es mit der 26. Runde weiter - live ab 17:00 Uhr auf Sky Sport 1 HD.

Dieses Video enthält Produktplatzierungen

YouTube: Sky Sport Austria


Runde 24: Rapid vs. Sturm

Heute Abend wurde in der eBundesliga play@home Meisterschaft 2020 auf Sky Sport Austria 1 HD die 24. Runde ausgespielt.

Der LASK musste einen weiteren Rückschlag im Titelrennen hinnehmen. Der FC Red Bull Salzburg (Sercan Kara) erkämpfte sich mit einem 6:2-Erfolg über den TSV Hartberg (Adam Mahmoud) die Tabellenführung zurück. Die Linzer (Aleks Bejko) kamen beim WAC (Benjamin Zidej) mit 0:4 unter die Räder. Damit rückten die Wolfsberger bis auf zwei Punkte an den LASK heran. Der SK Sturm Graz (Philipp Gutmann) gewann gegen SK Rapid Wien (Nico Pankratz) mit 2:1.

Dieses Video enthält Produktplatzierungen

Runde 23: Salzburg vs. Rapid

In der 23. Runde standen einige spannende Spiele auf dem Programm. Tabellenführer LASK musste einen Rückschlag im Titelrennen hinnehmen. Aleks Bejko musste sich Hartberg und Adam Mahmoud mit 1:2 geschlagen geben. Die ersten beiden Verfolger Red Bull Salzburg und SK Rapid Wien konnten den Ausrutscher der Linzer aber nicht ausnutzen. Sercan Kara und Nico Pankratz trennten sich in einem torreichen Spiel mit einem 3:3-Unentschieden. Die Schlussphase war an Spannung kaum zu überbieten.

Dieses Video enthält Produktplatzierungen
Cookie Settings