27.09.2020
Spielbericht, SK Rapid II

SK Rapid II: Knappe Heimniederlage gegen FAC

Zur Sonntags-Matinee war der FAC zu Gast im Allianz Stadion: Das Trainerteam rund um Steffen Hofmann und Franz Maresch nahm im Vergleich zur Vorwoche einige Umstellungen vor. Im Tor feierte Bernhard Unger sein Pflichtspieldebüt für Rapid. Die Abwehrkette bildeten Lukas Sulzbacher, Marko Dijakovic, Fabian Eggenfellner und Patrick Obermüller. Im Mittelfeld agierten Denis Bosnjak, Elias Felber und Melih Ibrahimoglu. An vorderster Front starteten Mustafa Kocyigit, Marco Fuchshofer und Bernhard Zimmermann. Im 4-3-3 war die Marschrichtung klar: Heimsieg!

Die Anfangsphase verlief von beiden Teams verhalten. Es war das klassische taktische Abtasten. Die erste Torchance in diesem Spiel gehörte unseren Hütteldorfern. Nach einer schönen Kombination kam Kapitän Lukas Sulzbacher am Flügel an die Kugel und zog mit links ab - Schlussmann Jenciragic hatte aber keine Probleme (11.). Direkt im Gegenstoß fanden aber auch die Gäste ihr erste Chance vor - vertändelten aber leichtfertig (12.). Es dauerte bis zur 24. Spielminute als die Zuseher sowie das Trainerteam unserer Profimannschaft und einige Spieler die nächste gute grün-weiße Torchance zu sehen bekamen. Mustafa Kocyigit nahm viel Tempo auf und brachte den Ball scharf zur Mitte - dort verpassten gleich zwei Rapidler. Mit der folgenden Aktion folgte aber der grün-weiße Jubelschrei: Melih Ibrahimoglu drang über die linke Seite in den Strafraum ein, sein Zuspiel auf die zweite Stange fand mit Marco Fuchshofer den perfekten Abnehmer - 1:0 (26.)!

Die Freude über den Führungstreffer währte allerdings nicht lange. Nach einer Flanke in den Strafraum landete der Ball vor den Füßen von Marco Sahanek - Keeper Bernhard Unger war chancenlos, 1:1 (30.)! Aber unsere Grün-Weißen hatten beinahe die Antwort parat. Bernhard Zimmermann tankte sich gut durch, in der Mitte lauerten zwei Rapidler einschussbereit, der Pass konnte jedoch gerade noch abgefangen werden (35.)! Kurz vor der Pause fanden wir die nächste Chance vor: Sulzbacher mit einer idealen Flanke – Kocyigit spitzelte mit der Fußspitze das Leder nur knapp am langen Eck vorbei (40.)! So ging es mit einem 1:1 Unentschieden in die Pause. 

....die aber nicht lange währte: Der FAC kämpfte sich zurück.

Auch im zweiten Abschnitt dauerte es seine Minuten bis es die erste Offensivaktion zu sehen gab, dieses Mal aber für den FAC. Der zuvor eingewechselte Dos Santos kam im Strafraum aus guter Position zum Abschluss - Goalie Unger tauchte rechtzeitig ab und entschärfte die Aktion mit einer starken Parade (57.)! Auf der anderen Seite kam Bernhard Zimmermann zu einer Halbchance, als er von der Strafraumgrenze einfach mal mit dem Vollspann draufhielt (60.)! In der 69. Minute dann der Führungstreffer für den FAC: Wie schon beim Ausgleichstreffer kam Sahanek im Strafraum zum Abschluss und verwandelte ein weiteres Mal unhaltbar für unseren Keeper - 1:2!

Es war ein Gegentreffer, von dem sich unsere Rapidler nur schwer erholten. So waren es wieder die Floridsdorfer die zum Jubeln ansetzten, nachdem Flavio Dos Santos den Abpraller mit viel Glück im Netz unterbrachte – 1:3 (77.)! Unsere Mannschaft warf noch einmal alles nach vorne und kam sogar noch zum Anschlusstreffer: Eine weite Flanke von Sulzbacher konnte der Torhüter nicht festhalten, Savic bediente Dijakovic, der auf 2:3 verkürzte (94.). Zu mehr reichte es aber leider nicht mehr!

In der nun folgenden, englischen Woche geht es für uns am Mittwoch auswärts in Dornbirn weiter (Anpfiff: 18:30 Uhr, live auf LAOLA1.at).

Fotos: GEPA Pictures.

2. Liga, 3. Runde:
SK Rapid II - FAC 2:3 (1:1)
Allianz Stadion, Sonntag, 27. September

Torfolge: 1:0 Fuchshofer (26.), 1:1 Sahanek (30.), 1:2 Sahanek (69.), 1:3 Dos Santos (77.), 2:3 Dijakovic (94.);

SK Rapid II spielte mit: Unger; Sulzbacher, Dijakovic, Eggenfellner, Obermüller; Bosnjak (67. Kanuric), Felber, Ibrahimoglu (84. Softic); Kocyigit (84. Strasser), Fuchshofer, Zimmermann (67. Savic);