19.01.2021
Bundesliga, Profis

Zum Frühjahrsauftakt - das Duell der Traditionen

Anpfiff:
Das neue Bundesligajahr startet so früh wie selten zuvor: Die 13. Runde der tipico Bundesliga wird am Freitag mit dem Schlagerspiel gegen den SK Sturm angepfiffen. Die Steirer reisen als Tabellenzweiter ins Allianz Stadion, der Anpfiff erfolgt um 19:00 Uhr. Das Spiel wird live auf SKY Sport Austria 1 übertragen (ab 18 Uhr und frei empfangbar für alle), auch via Ticker in der Rapid-App könnt ihr das Geschehen hautnah mitverfolgen. Über unsere Social-Media-Kanäle halten wir euch den gesamten Tag über auf dem Laufenden.

Ausgangslage:
Das Auftaktspiel in ein neues Fußballjahr ist zugleich eines von großer Bedeutung. Nicht nur, dass sich zwei Traditionsvereine am Freitagabend gegenüberstehen, Rapid hat mit einem Sieg auch die Möglichkeit, zumindest bis Sonntag, an die Tabellenspitze zu klettern. Mit Kapitän Dejan Ljubicic ist wieder ein Schlüsselspieler zurück an Board, der im Zentrum für die notwendige Balance sorgen kann. Die Mannschaft von Trainer Didi Kühbauer ist gut und vor allem verletzungsfrei durch die Vorbereitung gekommen. Am kommenden Freitag gilt es eine kleine Negativserie zu beenden, seit drei Heimspielen wartet die Kühbauer-Elf auf einen Heimsieg – im Falle eines grün-weißen Erfolgserlebnisses würde dann aber auch gleich eine zweite Serie beendet werden, denn:

Der SK Sturm reist mit breiter Brust ins Allianz Stadion, als einziges Team in der Liga haben die Steirer noch kein Auswärtsspiel in dieser Saison verloren. Die Auswärtsstärke wurde am vergangenen Wochenende im Nachtragsspiel gegen den WAC unter Beweis gestellt. In Unterzahl erkämpfte sich die Ilzer-Elf zwar ein torloses Remis, verpasste damit aber den Sprung an die Tabellenspitze. 

Auf Augenhöhe - im Herbst trennten sich beide Mannschaften mit einem 1:1 Unentschieden.

Statistik:
Das ohnehin brisante Aufeinandertreffen bringt auch zusätzlich spannende statistische Werte mit sich. Die grün-weiße Offensive rund um Ercan Kara (6 Saisontore) liegt mit 26 geschossenen Ligatoren an zweiter Stelle in der Bundesliga – dem gegenüber steht die mit Abstand beste Defensive der Liga, lediglich fünf Gegentore kassierte Jörg Siebenhandl in den bisherigen 12 Runden. Neben spielerischer Qualität, erwartet uns aber auch ein sehr kampfbetontest Spiel, dies unterstreicht der Zweikampfwert beider Vereine. Die Grün-Weißen sind mit 1359 geführten Zweikämpfen und einer Zweikampfquote von 54,3% die zweikampfstärkste Mannschaft der Liga. Die Schwarz-Weißen weisen ähnliche Werte vor, bei 1356 Zweikämpfen und einer Quote von 52,5%. Der Mythos der Rapidviertelstunde könnte in diesem Spiel einmal mehr den Unterschied ausmachen, denn die meisten Treffer in dieser Saison erzielten die Hütteldorfer in den letzten 15-Spielminuten, sieben an der Zahl.

Bilanz:
Die Gesamtbilanz von Rapid in der Meisterschaft gegen Sturm Graz ist mehr als nur positiv. Aus bisher 104 Liga-Duellen gingen die Hütteldorfer 70 mal als Sieger hervor. Im letzten Kalenderjahr gab es nur ein Traditionsduell in Hütteldorf, dieses gewann die Elf von Trainer Didi Kühbauer allerdings souverän und hochverdient mit 4:0. Damals ausschlaggebend – ein Doppelpack von Kelvin Arase!

Meisterschaftsbilanz gegen SK Sturm:
Gesamtbilanz: 209 Spiele / 104 S / 53 U / 52 N – Tore: 392:232
Heimbilanz: 104 Spiele / 70 S / 17 U / 17 N – Tore: 253:99
1. Spiel gegeneinander: 25.10.1942 (4:0)
1. Heimspiel: 18.04.1943 (7:1)
Höchster Sieg: 12:1 (24.09.1950) 
Höchster Heimsieg: 12:1 (24.09.1950) 
Höchste Niederlage: 0:4 (05.04.1975) / 1:5 (15.09.2007)
Höchste Heimniederlage: 1:5 (15.09.2007)

Personalie:
Gesperrt: Taxi Fountas
Rekonvaleszent: Philipp Schobesberger, Christopher Dibon, Dalibor Velimirovic, Tamas Szanto

Fotos: Red Ring Shots

(mr/gp)

46 Spiele: Peter Schöttel
44 Spiele: Steffen Hofmann
38 Spiele: Michael Konsel
35 Spiele: Reinhard Kienast
32 Spiele: Hans Krankl
30 Spiele: Herbert Feurer, Mario Sonnleitner
29 Spiele: Heribert Weber, Johann Pregesbauer
28 Spiele: Markus Katzer
27 Spiele: Egon Pajenk, Helge Payer
26 Spiele: Stefan Kulovits
23 Spiele: Werner Walzer
...
20 Spiele: u.a. Max Hofmann

21 Tore: Robert Dienst
17 Tore: Hans Krankl
12 Tore: Steffen Hofmann
11 Tore: Erich Probst
9 Tore: Jörn Bjerregaard, Johann Riegler
8 Tore: Alfred Körner
7 Tore: Andreas Ivanschitz
6 Tore: Leopold Gernhardt, Gerhard Hanappi, Rudi Flögel, Zlatko Kranjcar, Christian Keglevits, Rene Wagner
5 Tore: Robert Körner, Antonin Panenka, Peter Hrstic, Vukan Perovic, Roman Wallner, Stefan Schwab
4 Tore: u.a. Mario Sonnleitner
3 Tore: u.a. Dietmar Kühbauer, Philipp Schobesberger, Kelvin Arase

Umfrage

Gelingt unserer Mannschaft zum Auftakt ins Fußballjahr 2021 ein Sieg gegen Sturm Graz?
Anzahl der Stimmen: 574
Ja, die Punkte bleiben in Hütteldorf!
77%
Nein, die Punkte werden geteilt.
13%
Leider nein, wir bleiben ohne Punktgewinn.
10%