125 JAHRE SK RAPID
  Tagen
  Std
  Min
  Sek
Open In App
02.02.2024
Rapid II

SK Rapid II: Die Lehren aus dem ersten Test

Das erste von zwei Vorbereitungsspielen im Zuge des einwöchigen Trainingslagers ist Geschichte. Im 120-minütigen Test gegen den Zweiligisten CSM Ceahlaul erkannte Cheftrainer Jürgen Kerber zwar einige positive Aspekte im Anlaufen, strich aber noch fehlende Ruhe im Spiel mit dem Ball heraus, ein Faktor, der sich in dieser Partie bemerkbar machte.

Ohne den krankheitsbedingt im Hotel gebliebenen Fabian Eggenfellner startet Rapid II schwungvoll ins Spiel, die großen Torraumszenen blieben aber Mangelware. Nach 20 Minuten klopfte der rumänische Zweitligist erstmals an. Benjamin Göschl war zur Stelle. Mit einer starken Parade verhinderte er die Führung, die wenig später jedoch fiel (36.). Im Gegenzug nach einer Wydra-Chance – sein Schuss rauschte haarscharf über die Latte – schlug CSM Ceahlaul eiskalt zu. Unsere zweite Mannschaft war um eine Antwort bemüht, diese gelangt jedoch nicht. Zu allem Überfluss verwertet ein eingerückter Außenspieler eine Hereingabe von der rechten Seite und erhöhte so vor der Pause auf 0:2. 

Mo Gueye und Co gerieten in den ersten 60 Minuten in Rückstand.

Nach dem Seitenwechsel wurde fleißig durchgewechselt. Die zweiten 60 Minuten waren geprägt von Debüts bei Rapid II. Zahlreiche Youngsters der U18 durften erstmals für die Mannschaft von Cheftrainer Jürgen Kerber auflaufen. Fußballerisch war nach der Pause in beiden Strafräumen wenig los. Beide Teams hatten Aktionen, die in die Kategorie „Halbchance“ verbucht werden können. Neuzugang Samuel Horak per Kopf und Youngsters Fabian Silber mit einer Mischung aus Schuss und Flanke prüften den gegnerischen Torhüter. Auf Seiten der Grün-Weißen konnte Mario Mladenov die ein oder andere Hereingabe entschärfen und so endete die zweite Stunde torlos.

SK Rapid II – CSM Ceahlaul 0:2 (0:2)
Belek; Samstag, 02. Februar 2024

Tore für Rapid II: -

SK Rapid II spielte in HZ 1 mit: Göschl – Roka (46. Doegl), Gröller, Dibon ©, Demir – Gueye, Ibrahimoglu, Wydra – Wurmbrand, Hedl, Mankan (Grabovskis);

SK Rapid II spielte in HZ 2 mit: Mladenov – Doegl (91. Mahiya), Haselmayr, Brunnhofer, Lindmoser – Szladits, Oda ©, Music – Grabovskis (91. Silber), Horak (91. Moizi), Djezic;

Dieses Video enthält Produktplatzierungen
Dieses Video enthält Produktplatzierungen

TERMINE

28. Runde: SK Rapid - SK Sturm

Allianz Stadion
 2024-04-24  20:30

29. Runde: LASK - SK Rapid

Raiffeisen Arena
 2024-04-28  14:30

ÖFB Cup Finale 2024: SK Sturm - SK Rapid

Wörthersee-Stadion Klagenfurt
 2024-05-01  17:00

30. Runde: SK Rapid - RB Salzburg

Allianz Stadion
 2024-05-05  17:00

31. Runde: SK Austria Klagenfurt - SK Rapid

Wörthersee-Stadion
 2024-05-12  17:00