125 JAHRE SK RAPID
  Tagen
  Std
  Min
  Sek
Open In App
02.04.2024
Spielbericht, Regionalliga Ost, Rapid II

SK Rapid II: Pflichtsieg eingefahren

Mit einem Sieg und der ausgebauten Tabellenführung im Gepäck empfing Rapid II zu Hause die SG Ardagger/Viehdorf. Das Nachtragsspiel der 20. Runde der Regionalliga Ost war von Beginn an eine klare Angelegenheit. Die Kerber-Elf besiegte den Aufsteiger aus Niederösterreich mit 2:0, Mo Gueye mit seinem Premierentreffer und Dennis Kaygin trugen sich dabei in die Torschützenliste ein.

Frei nach dem Motto „never change a winning team“ schickte Cheftrainer Jürgen Kerber exakt dieselbe Elf aufs Grün wie am Freitag in Traiskirchen. Wie vor vier Tagen, war Grün-Weiß auch von der ersten Sekunde an spielbestimmend. Es dauerte gut keine Viertelstunde bis Rapid II den ersten großen Sitzer ausließ. Tobi Hedl kam am Fünfer völlig frei an den Ball und köpfelte die Kugel am langen Eck vorbei (13.). Unsere Jung-Rapidler erspielten sich wie schon am Freitag in Traiskirchen einige Abschlussmöglichkeiten. Oftmals war jedoch wie beim Kopfball von Dominic Vincze ein Abwehrbein dazwischen (27.) oder fehlten wie beim Distanzschuss von Dennis Kaygin eine paar Meter (31.). Die beste Möglichkeit hatte Philipp Wydra, der mit links aus 20 Metern das kurze Eck anvisierte. Der Torhüter tauchte ab und parierte stark (35.). Somit ging es torlos in die Kabinen.

Groß war die Erleichterung nach dem Führungstreffer von Mo Gueye in Hälfte zwei.

Nach dem Seitenwechsel kam Fabian Eggenfellner für den leicht angeschlagenen Christopher Dibon ins Spiel. Rapid II spielte SG Ardagger/Viehdorf praktisch müde und konnte so eine Unachtsamkeit bei einer Standardsituation ideal ausnützen. Die Ecke von der rechten Seite kam ideal in den Strafraum, Mo Gueye stieg am höchsten und köpfelte wuchtig ein – 1:0, der so wichtige Dosenöffner zur verdienten Führung (58.). Eine Chance, ein Tor, das ist Effizienz vor dem Tor. Beinahe klingelte es beim zweiten Abschluss gleich wieder. Die Stange verhinderte den zweiten Treffer, der Flachschuss von Philipp Wydra klatschte ans Aluminium (75.). In der Schlussphase erhöhten unsere jungen Hütteldorfer dann doch auf 2:0. Dennis Kaygin behielt vor dem Tor die Nerven und schlenzte die Kugel ins lange Eck. Am Geburtstag jubelte der junge Deutsche über die Entscheidung (82.). In der Schlussphase tauchte Ardagger/Viehdorf erstmalig wirklich gefährlich vorne auf aber der einzige nennenswerte Torversuch, rauschte am Kasten von Laurenz Orgler, der das dritte Mal in Folge ohne Gegentor blieb, vorbei (90+1.). Mit dem Heimsieg festigte Rapid II die Tabellenführung und baute den Vorsprung auf Verfolger Donaufeld auf fünf Zähler aus.

SK Rapid II – SG Ardagger/Viehdorf 2:0 (0:0)
Körner Trainingszenturm powered by VARTA; Dienstag, 02. April 2024

Torfolge: 1:0 Gueye (58.), 2:0 Kaygin (82.);

SK Rapid II spielte mit: Orgler – Vincze, Dibon © (46. Eggenfellner), Gröller, Demir – Gueye (76. Brunnhofer), Wydra (90. Oda), Bajlicz (59. Ibrahimoglu) – Kaygin, Hedl, Mankan (76. Djezic);

Ersatz: Göschl, Eggenfellner, Ibrahimoglu, Brunnhofer, Djezic, Oda;

Dieses Video enthält Produktplatzierungen
Dieses Video enthält Produktplatzierungen

TERMINE

28. Runde: SK Rapid - SK Sturm

Allianz Stadion
 2024-04-24  20:30

29. Runde: LASK - SK Rapid

Raiffeisen Arena
 2024-04-28  14:30

ÖFB Cup Finale 2024: SK Sturm - SK Rapid

Wörthersee-Stadion Klagenfurt
 2024-05-01  17:00

30. Runde: SK Rapid - RB Salzburg

Allianz Stadion
 2024-05-05  17:00

31. Runde: SK Austria Klagenfurt - SK Rapid

Wörthersee-Stadion
 2024-05-12  17:00