02.08.2019
U19 Youngsters, Ruhr-Cup 2019

U19 Ruhr-Cup: Vier Punkte zum Turnierauftakt

Der heutige Tag startete mit einem ausführlichen Frühstück und einer kurzen Aktivierungseinheit. Im Anschluss hatten sowohl Spieler als auch das Trainerteam Zeit genug, um sich auf die beiden Gruppenspiele vorzubereiten. Vor dem Mittagessen gab es noch eine letzte Videoanalyse mit taktischen Feinheiten. Mit einer guten Mischung aus Anspannung und Vorfreude ging es am Nachmittag ab zum Spielort, Stadion am Badeweiher in Marl.

Ein torloses Remis zum Turnierauftakt

Rapid erwischte gegen engagierte Spanier einen guten Start und kam über lange Ballbesitzphase gut ins Spiel. Sevilla arbeitete allerdings kompakt und gut gegen den Ball und ermöglichten vor allem in den Anfangsminuten kaum freie Räume in der Gefahrenzone. Für die erste Torchance im Spiel sorgte Marco Fuchshofer, als dieser sich körperlich behauptete und im Anschluss aus recht spitzem Winkel am Torhüter scheiterte. Die Andalusier versuchten bei Balleroberung schnell über ihre flinken Offensivspieler gefährlich zu werden. Kurz vor dem Seitenwechsel versuchte es Melih Ibrahimoglu nach einem gewonnen Zweikampf aus der Distanz.
In den zweiten 20-Spielminuten waren es die Spanier die kurz nach Wiederanpfiff für die bis dato größte Torchance im Spiel sorgten. Auf der Gegenseite ging es allerdings ebenso flott, Daniel Markl mit dem Zuspiel in den Rückraum, Dragoljub Savic lässt den Ball bewusst durch und Melih Ibrahimoglu zog aus vollem Lauf ab – mit Schwierigkeiten konnte der Torhüter diese Chance zu Nichte machen. Rapid wurde von Minute zu Minute dominanter und drängte Sevilla tief in die eigene Spielhälfte zurück. Die besten Torchancen vergaben in dieser Phase des Spiels jeweils Melih Ibrahimoglu und Daniel Markl per Kopf. Nach 40-Minuten war Schluss – torlos endete das erste Gruppenspiel!

„Es war von Beginn an ein sehr intensives Spiel mit viel Tempo. Wir hatten mehr Spielanteile und konnten das Spielgeschehen auch über weite Phasen dominieren, lediglich die Chancenverwertung muss im zweiten Spiel besser werden. Ansonsten ein guter Auftakt auf den man aufbauen kann.“
Talentemanager, Steffen Hofmann

2:0 Erfolg über Preußen Münster

Da beide Teams jeweils mit einem Unentschieden ins Turnier gestartet waren, war die Ausgangslage auf beiden Seiten gleich. Rapid spielte von Beginn an offensiv und druckvoll, die Deutschen hingegen lauerten auf ihre Konterchancen. Marco Fuchshofer sorgte nach einer schönen Kombination mit einem Distanzschuss für den ersten Offensivakzent. Kurz darauf zog Martin Moormann nach einem optimalem Wechselpass von Dalibor Velimirovic entschlossen in den Strafraum – den Stanglpass verfehlten gleich zwei Rapidler um Zentimeter. Aber auch Preußen Münster wurde bei den Gegenstößen gefährlich und so war es Nik Polster vor der Pause zu verdanken, welcher im Eins gegen Eins mit einem guten Fußreflex schlimmeres verhindern konnte.
In der zweiten Halbzeit brachte Trainer Zeljko Radovic einige frische Spieler und dies wurde prompt belohnt. Der eingewechselte Niki Binder verwertete ein optimales Zuspiel von Melih Ibrahimoglu mit einem sehenswerten Lupfer – 1:0 – da war sie die wichtige Führung! Rapid blieb am Gaspedal – Dragoljub Savic tanzte zwei Verteidiger aus – Mustafa Kocyigit stand dort wo ein Stürmer stehen muss – 2:0! Somit konnte im zweiten Gruppenspiel der erste Sieg eingefahren werden.

Die Marschrichtung stimmt - gute Ausgangslage für morgen.

„Wir befinden uns jetzt nach dem ersten Tag in einer guten Ausgangsposition. Aufgrund der Tabellenkonstellation bleibt es nach wie vor spannend. Dementsprechend fokussiert müssen wir auch den morgigen Tag angehen, um den Halbfinaleinzug auch perfekt machen zu können."
Trainer, Zeljko Radovic

Weiter geht es für die Hütteldorfer am morgigen Freitag im Hülsta-Sportpark in Stadtlohn. Rapid bestreitet dabei die erste Begegnung in Gruppe B um 16:30 Uhr gegen Borussia Mönchengladbach. Um 18:10 Uhr kommt es dann zum Aufeinandertreffen mit dem aktuellen Youth-League-Sieger, dem FC Porto. Via twitter.com/skrapid halten wir euch wieder den gesamten Tag über am Laufenden.

ALLE GESAMMELTEN ERGEBNISSE IM ÜBERBLICK

Fotos: Dieter Debo

Kalender Download

  • 1*) Kalender-Abonnement, das bei Änderungen automatisch in ihrem Kalender aktualisiert wird
  • 2*) Ein einmaliger Download der ausgewählten Termine zum Importieren in ihren Kalender

Tabelle

Alle Spiele
Team Spiele Tore Punkte
1. RB Salzburg 14 +44 38
2. LASK 14 +21 35
3. Wolfsberger AC 14 +18 27
4. SK Rapid 14 +10 24
5. SK Sturm Graz 14 +7 23
6. TSV Hartberg 14 -1 21
7. FK Austria Wien 14 -8 15
8. SKN St. Pölten 14 -22 13
9. WSG Tirol 14 -15 12
10. SCR Altach 14 -13 10
11. SV Mattersburg 14 -22 10
12. FC Admira 14 -19 9