20.10.2019
Spielbericht, WAC, Profis, Bundesliga

Punkteteilung im Spitzenspiel

Die Länderspielpause war vorüber und sie sollte bei der Rückkehr in die Bundesliga mit einem Schlagerspiel aufwarten: Als Vierter empfingen wir mit dem WAC sicher das Überraschungsteam der Saison, die Wolfsberger rangierten unmittelbar vor uns - und würden mit einem Sieg in der Tabelle überholt werden. Einen kurzfristigen Ausfall mussten wir mit Philipp Schobesberger kompensieren, unser Flügelspieler fehlte aufgrund einer Bauchmuskelzerrung. Dafür wieder im Spieltags-Kader standen Thomas Murg (nach seinem Ausfall in Innsbruck vor einigen Wochen) und überhaupt erstmals in dieser Saison der lange rekonvaleszente Mario Sonnleitner.

Die unmittelbare Nachbarschaft in der Tabelle sollte sich auch auf den Rasen übertragen, denn von Beginn weg gestaltete sich das Geschehen nicht nur sehr flott, sondern auch hitzig. Rapid kam viel über die Seiten, wie nach einer Flanke von Max Ullmann, bei der aber Goalie Kofler vor Taxi Fountas und dann Aliou Badji am Ball war. Dann kam der WAC erstmals vor unser Tor (es sollte das einzige Mal in Hälfte Eins sein), einen Kopfball von Leitgeb parierte aber Richi Strebinger in seinem 150. Pflichtspiel für unsere Farben (18.). Wieder wir: Guter Angriff über Dejan Ljubicic und den nach vorne gekommenen Filip Stojkovic, der im Strafraum seitlich versetzt zum Abschluss kam - aber übers gegnerische Gehäuse (20.). Oder hier: Konter mit langem Ball auf Fountas, der sich den Ball aber zu weit vorlegte und aus spitzem Winkel Goalie Kofler nicht mehr bezwingen konnte (23.).

Die Torsperre wurde aber wenige Minuten später gebrochen: Wieder so eine Übergewichtsaktion von uns, Christoph Knasmüllner wurde von Badji bedient, setzte im Strafraum einen Haken und dann den Ball an die Stange. Am schnellsten reagierte Taxi Fountas, unser Stürmer bugsierte den Ball über die Linie, sein achter Saisontreffer - 1:0 (31.)! Unsere Mannschaft blieb weiter am Drücker, so wurde ein abgerissener Ball erlaufen von Fountas, Knasmüllner setzte nach dessen Pass am Fünfer abgefälscht drüber (38.). Beim nachfolgenden Eckball köpfelte Mateo Barac schließlich vorbei. Die Führung war für uns also mehr als verdient, so ging es auch in die Pause.

Aus dieser kam Rapid auch aktiv zurück, etwa mit dieser Aktion: Nach einem der vielen Angriffe, mit denen man die Wolfsberger unter Druck setzte, kam der Ball zu Badji, dessen Schuss aus der Drehung aber am Ziel vorbeiging (56.). Ebenso knapp, aber leider doch nicht: Fountas mit einem abgerissenen Schuss, unser Stürmer hatte den mitgelaufenen Ullmann nicht gesehen (59.). Im Gegenzug kam der WAC vor unser Tor, als Niangbo einen Weitschuss am Netz vorbeilenkte (60.). Die Gefahr war nicht nur im Verzug, sondern resultierte in den Ausgleich: Nach einem Eckball verwertete Leitgeb per Kopf aus kurzer Distanz - 1:1 (64.). Diesen hätten wir gleich wieder vergessen machen können, denn mit der nächsten Gelegenheit war es wieder Fountas, der vor Kofler auftauchte - Letzterer behielt aber die Überhand und parierte entscheidend (66.).

Neue Offensivstärke wurde mit Rückkehrer Thomas Murg und Kelvin Arase eingewechselt, und unsere Mannschaft hatte auch weiter alle spielerischen Möglichkeiten, hier den zweiten Treffer zu machen. So wirklich konkret wurde es aber erst wieder gegen Spielende, als die Uhr unnachgiebig gegen uns weitertickte: Ein Kopfball von Christopher Dibon nach einem Eckball, knapp vorbei wieder (87.)! Es blieb beim 1:1, unsere Mannschaft bleibt damit unverändert Vierter hinter dem WAC. Nächste Woche geht es für uns nach Salzburg, zum Tabellenführer.

(gub)

Bundesliga, 11. Runde: SK Rapid - WAC

tipico Bundesliga, 11. Runde:
SK Rapid - WAC 1:1 (1:0)
Allianz Stadion, 21.200 Zuschauer, SR Harkam

Torfolge: 1:0 Fountas (31.), 1:1 Leitgeb (64.);

SK Rapid: Strebinger – Hofmann, Dibon, Barac – Stojkovic (81./Auer), D. Ljubicic, Schwab, Ullmann – Knasmüllner (69./Murg) – Badji (58./Arase), Fountas

WAC: Kofler – Novak, Sollbauer, Rnic, Schmitz – Schmid (93./Wernitznig), M. Leitgeb, Liendl (77./A. Schmidt), Ritzmaier – Weissman (88./Schmerböck), Niangbo

Gelbe Karten: Ljubicic, Fountas, Badji, Murg, Hofmann, Schwab bzw. Rnic, Novak, Schmid, Sollbauer;

Maximilian Hofmann nach dem Spiel

Christopher Dibon nach dem Spiel:

Pressekonferenz nach dem Spiel:

Umfrage

Wer war Euer Man of the Match beim spannenden 1:1 gegen den WAC?
Anzahl der Stimmen: 941
(1) Richard STREBINGER
2%
(4) Mateo BARAC
10%
(8) Stefan SCHWAB
12%
(9) Taxi FOUNTAS
58%
(10) Thomas MURG
0%
(17) Christopher DIBON
3%
(20) Maximilian HOFMANN
0%
(22) Filip STOJKOVIC
5%
(24) Stephan AUER
0%
(27) Aliou BADJI
1%
(28) Christoph KNASMÜLLNER
2%
(31) Maximilian ULLMANN
3%
(36) Kelvin ARASE
1%
(39) Dejan LJUBICIC
3%

Termine

Autogrammstunde City Center Amstetten

City Center Amstetten, Waidhofner Str. 1, 3300 Amstetten
 2019-11-21  15:30

Autogrammstunde Fanshop St. Pölten

SK Rapid Fanshop Messestraße 1, 3100 St. Pölten
 2019-11-22  16:00

15. Runde: SK Rapid vs SK Sturm

Allianz Stadion
 2019-11-24  17:00

Ordentliche Hauptversammlung 2019

Allianz Stadion
 2019-11-25  19:00

16. Runde: LASK vs SK Rapid

Raiffeisen Arena Pasching
 2019-12-01  17:00

Tabelle

Team Spiele Tore Punkte
1. RB Salzburg 14 +44 38
2. LASK 14 +21 35
3. Wolfsberger AC 14 +18 27
4. SK Rapid 14 +10 24
5. SK Sturm Graz 14 +7 23
6. TSV Hartberg 14 -1 21
7. FK Austria Wien 14 -8 15
8. SKN St. Pölten 14 -22 13
9. WSG Tirol 14 -15 12
10. SCR Altach 14 -13 10
11. SV Mattersburg 14 -22 10
12. FC Admira 14 -19 9

Unser Leitbild