02.11.2019
Verein, Fanzone

Zeichen setzen gegen Homophobie

In Österreich haben sich die Vereine der Österreichischen Fußball-Bundesliga und der ÖFB Frauen Bundesliga sowie Amateurvereine, Initiativen und Fangruppen mit Aktivitäten an den europaweiten Aktionswochen beteiligt, die seit 2001 jährlich im Oktober stattfinden. In Österreich werden diese von fairplay, der Initiative für Vielfalt und Antidiskriminierung, organisiert und von der Österreichischen Fußball-Bundesliga, dem ÖFB und der Stadt Wien unterstützt - und natürlich ist heuer auch unser Verein wieder mit dabei!

Fußball für alle

Der Fußball soll ein Ort sein, an dem allen Menschen mit Respekt begegnet wird. Am Fußballplatz sind alle willkommen, ganz egal, welcher Herkunft, Religion, Hautfarbe, sexueller Orientierung oder welchen Geschlechts. Deshalb sagen wir als Verein klar "Ja zu Vielfalt" und laden alle Fans dazu ein, uns dabei zu helfen.

Unser Kapitän Stefan Schwab erklärt, weshalb der SK Rapid Wien die fairplay Aktionswochen unterstützt: "Ich finde es sehr wichtig, gegen jede Form von Diskriminierung öffentlich aufzutreten. Als Spieler haben wir eine besondere Vorbildwirkung. Daher werden wir beim heutigen Heimspiel gegen den SKN St. Pölten ein klares Zeichen für Vielfalt und gegen Homophobie setzen.“ Als Wiener Traditionsverein schließt sich auch der SK Rapid somit gern dem Motto "Wiener Fußball gegen Homophobie" an. Grün-Weiß tritt gemeinsam mit euch für eine Fußballkultur frei von Rassismus, Homophobie und Sexismus ein, denn: Nicht nur im Fußball geht es nur über das Miteinander und es gibt es KEINEN PLATZ FÜR DISKRIMINIERUNG!

Passend dazu liegen heute an den Kiosken Bierdeckel in den Regenbogenfarben mit dem passenden Spruch "Weil’s dem Bier wurscht ist, wer es trinkt …" auf. Wenn ihr welche haben wollt, aber keine mehr ergattert, könnt ihr sie auch direkt bei der fairplay Initiative bestellen.

Mehr Informationen bekommt ihr heute nicht nur im Stadion, sondern auch laufend unter www.fairplay.or.at und auf www.facebook.com/fairplay.or.at

Zum Wiener Schwerpunkt bei den europaweiten Aktionswochen

Im Oktober fanden europaweit die 20. Aktionswochen für Vielfalt im Fußball statt. Da unser einziges Heimspiel im Aktionszeitraum bereits im Zeichen von Pink Ribbon und der Kinderzukunft Rapid stand, haben wir in Absprache mit den Initiatoren unsere Teilnahme auf die erste Partie im November gelegt. Schwerpunkt ist heuer das gemeinsame Engagement gegen Homophobie im Fußball. In Österreich werden die Aktivitäten von der fairplay Initiative für Vielfalt und Antidiskriminierung koordiniert. Der ÖFB, die Österreichische Fußball-Bundesliga und das Sportministerium unterstützen die Aktion österreichweit, in Wien werden die Aktionswochen in Partnerschaft mit der Stadt Wien umgesetzt.

Fußball für alle

Fußball soll ein Ort sein, an dem allen Menschen mit Respekt begegnet wird. Manchmal ist die Realität aber anders: rassistische Beschimpfungen, homophobe Gesänge oder sexistische Kommentare sind auf den Sportplätzen und Tribünen immer noch vorhanden. Dem gilt es gemeinsam und auf allen Ebenen entgegenzuwirken.

Der Wiener Fußball gegen Homophobie

Gemeinsam mit der Stadt setzen wir 2019 in Wien einen Schwerpunkt: Neben den Profivereinen sind hier insbesondere die Amateur- und Amateurinnenvereine des Wiener Unterhauses eingeladen, sich an den Aktionswochen von 10. bis 27. Oktober zu beteiligen.

In Wien spielen 241 Vereine mit 1.058 Teams in 104 Bewerben Fußball, davon sind 674 Nachwuchsteams. Das ist enorm, und entsprechend wirkungsvoll ist es, wenn der Wiener Fußball sich für Vielfalt einsetzt und gemeinsam gegen Homophobie auftritt.

Termine

Punschausschank mit Stephan Auer & Maximilian Hofmann für den Lions Club

2362 Biedermannsdorf im Perlashof
 2019-12-11  18:00

18. Runde: FC Admira vs SK Rapid

BSFZ Arena Südstadt
 2019-12-14  17:00

Weihnachten im Stadion

Allianz Stadion
 2019-12-15  15:00

19. Runde: SK Rapid vs WSG Tirol*

Allianz Stadion
 2020-02-15  17:00

20. Runde: TSV Hartberg vs SK Rapid*

Profertil Arena Hartberg
 2020-02-22  17:00

Tabelle

Team Spiele Tore Punkte
1. RB Salzburg 17 +48 43
2. LASK 17 +21 41
3. Wolfsberger AC 17 +18 30
4. SK Rapid 17 +14 29
5. SK Sturm Graz 17 +10 27
6. TSV Hartberg 17 -4 27
7. FK Austria Wien 17 -3 20
8. SCR Altach 17 -12 16
9. SKN St. Pölten 17 -23 15
10. FC Admira 17 -18 14
11. WSG Tirol 17 -25 12
12. SV Mattersburg 17 -26 11

Unser Leitbild