04.06.2020
Profis

Lange Pause für Christopher Dibon

Der Verdacht hat sich leider bestätigt: Christopher Dibon, der gestern beim Re-Start der Bundesliga schon nach 111 Sekunden mit einem Schmerzensschrei zu Boden ging, zog sich in Wals-Siezenheim einen Kreuzbandriss im linken Knie zu. Dies wurde heute bei einer MR-Untersuchung bestätigt. Der 29jährige Vizekapitän wird somit für den Rest des Jahres ausfallen und in den kommenden Tagen von Klubarzt Dr. Andreas Mondl operiert werden. Der einfache ÖFB-Teamspieler kam in der laufenden Saison in 23 von 24 ausgetragenen Pflichtspielen zum Einsatz und brachte es auf drei Tore und drei Torvorlagen.  Er stand dabei immer in der Startelf und wurde nun zum fünften Mal ausgewechselt.

Ebenfalls vorzeitig verletzt vom Feld mussten Verteidiger Mario Sonnleitner und Mittelfeldspieler Thomas Murg. Bei den beiden Steirern werden noch Untersuchungen vorgenommen, ein frühest mögliches Update folgt dann im Rahmen der Spieltagspressekonferenz am morgigen Freitag (13:00 Uhr Allianz Stadion)

Der SK Rapid wünscht allen betroffenen Spielern eine rasche und komplikationslose Genesung

Die Pressekonferenz nach dem Match in Salzburg

Dieses Video enthält Produktplatzierungen

Umfrage

Gelingt unserer Mannschaft am Sonntag ein Heimsieg gegen Sturm?
Anzahl der Stimmen: 1093
Ja, die Punkte bleiben in Hütteldorf!
75%
Nein, es gibt ein Remis im Allianz Stadion.
13%
Leider nein, die Grazer fahren mit drei Punkten im Gepäck retour über den Semmering.
12%
Cookie Settings