02.06.2020
Profis, Rapid TV, Corona

Rapid TV mit Wolfi Frey

Schon vor 15 Jahren wurde Wolfgang Frey, von allen Wolfi genannt, in der damals auflagenstarken Zeitschrift "SportWoche" zum "Kult-Masseur" geadelt. Kein Wunder, der Niederösterreicher war damals schon eine grün-weiße Institution, seit den 90er-Jahren für unseren Verein im Einsatz und zudem ist er der Mann, der den Text zur noch heute überaus populären Rapid-Hymne aus diesem Jahrzehnt mit den einprägsamen Zeilen "Egal wos kommt im Lebn, Rapid wird's imma gebn" geschaffen hat.

Aus gesundheitlichen Gründen kann Frey nun nicht mehr als Masseur tätig sein, ist aber seit einiger Zeit in einer wichtigen administrativen Funktion in der medizinischen Abteilung für unseren Verein tätig. Davon erzählt er im Rapid TV-Interview ebenso wie über die neuen Rahmenbedingungen bei Trainings und Spielen im Zeichen der Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Corona-Virus!

Dieses Video enthält Produktplatzierungen
Cookie Settings