04.08.2020
Profis

Halbzeit im Trainingslager in Bad Tatzmannsdorf

Seit Samstagabend verweilt die grün-weiße Profimannschaft nun bereits im diesjährigen Sommertrainingslager in Bad Tatzmannsdorf. Einquartiert ist unser Team dabei im Hotel Avita Resort

Die Bedingungen vor Ort könnten für ein Trainingslager kaum besser sein. Der Trainingsplatz befindet sich nur wenige Gehminuten von der Hotelanlage entfernt und präsentiert sich in einem herausragenden Zustand. Aber auch abseits des Platzes lassen die Gegebenheiten kaum Wünsche offen. So stehen den Spielern im Hotel ein ausgiebiger Wellnessbereich sowie eine perfekt ausgerüstete Kraftkammer zur Verfügung. 

Koya Kitagwa hatte sichtlich Spaß an der Trainingseinheit.

Am gestrigen Tag absolvierte unsere Mannschaft vor den Augen von Geschäftsführer Sport Zoran Barisic und Geschäftsführer Wirtschaft Christoph Peschek, mit denen wir auch für Rapid TV informative Gespräche geführt haben, bei angenehmen Temperaturen zwei Trainingseinheiten. Die Trainingsschwerpunktsetzung in dieser Woche ist klar: „Da die Champions-League-Qualifikation bald ansteht, nutzen wir die Zeit um noch einige Dinge auszuprobieren. Es wird viel im physischen aber auch im technisch-taktischen Bereich gearbeitet“, so Cheftrainer Didi Kühbauer.

Geschäftsführer Sport Zoran Barisic im Interview

Dieses Video enthält Produktplatzierungen

Am vierten Tag in Bad Tazmannsdorf wurde die Intensität aufgrund der anstrengenden letzten Tage ein wenig nach unten gefahren. So fand am Vormittag bei schönem Wetter, nach einer kurzen Yoga-Einheit mit Athletiktrainer Alex Steinbichler, eine spielerische Trainingseinheit statt, wo der Spaßfaktor im Vordergrund stand. Die rekonvaleszenten Spieler Christopher Dibon, Philipp Schobesberger und Matteo Barac absolvierten ihr Aufbauprogramm in der Kraftkammer. Trainer Didi Kühbauer zur aktuellen Kadersituation: „Wir haben aktuell einen großen Kader mit vielen jungen Spielern, die sehr willig und ehrgeizig sind. Das Zusammenspiel aus erfahrenen gestanden Profis und jungen Talenten funktioniert bei uns sehr gut“

...und sorgt anschließend für eine positive Stimmung.

Der Nachmittag stand dann ganz im Zeichen der Regeneration. Im hoteleigenen Spa-Bereich fanden die Spieler bestmögliche regenerative Möglichkeiten vor, welche auch zur Gänze in Anspruch genommen wurden!

Am Mittwoch und Donnerstag warten dann wieder zwei Trainingseinheiten auf unsere Spieler. Der Abschluss des Trainingslagers erfolgt dann am Freitag mit dem Testspiel gegen Banik Ostrava unter Ausschluss der Öffentlichkeit (Anpfiff: 17 Uhr)! Das Spiel wird wieder live auf Rapid TV übertragen.

Fotos: Red Ring Shots