Open In App
10.02.2021
Profis

Marco Grüll wird Rapidler!

Erfreuliche Personalnews aus Hütteldorf! Einer der vielversprechendsten österreichischen Offensivspieler wird künftig das grün-weiße Trikot tragen! Der SK Rapid nimmt den neunfachen Nachwuchsnationalteamspieler (ÖFB U20 und U21) Marco Grüll unter Vertrag und einigte sich mit dem Pongauer auf eine Zusammenarbeit bis zum Ende der Saison 2023/24! Diese Vereinbarung wird erst nach den noch offenen medizinischen Testungen gültig. 

Marco Grüll kam im Jänner 2019 vom Regionalligisten TSV St. Johann zur SV Ried in die zweithöchste Spielklasse. Bei den Innviertlern trug der beidbeinige Angreifer, der im offensiven Mittelfeld und im Sturm bereits mehr oder weniger alle Positionen spielte, gehörig zum Aufstieg in die Bundesliga bei. Insgesamt war der mittlerweile 22jährige (geboren am 6. Juli 1998) in seinen ersten eineinhalb Jahren bei den "Wikingern" in 47 Pflichtspielen an 46 Treffern direkt beteiligt, 20 davon erzielte er selbst! In der laufenden Spielzeit kam er in der höchsten Spielklasse auf 15 Einsätze, bei denen er sechs Treffer erzielen und zwei weitere vorlegen konnte. Zwei Scorerpunkte verbuchte Grüll dabei gegen seinen künftigen Klub und trug damit mit einem Tor und einem Assist entscheidend zur grün-weißen 3:4-Auswärtsniederlage Ende November im Innviertel bei!

Marco Grüll absolvierte übrigens bereits im November 2018 ein Probetraining bei der damals in der Regionalliga Ost spielenden zweiten Mannschaft des SK Rapid. Schon damals hinterließ der Salzburger einen sehr positiven Eindruck, wechselte aber kurz darauf zu der eine Spielklasse höher engagierten SV Ried, bei der er - wie schon oben angeführt - für Furore sorgte. Nun wird Grüll mit Beginn der Vorbereitung auf die Saison 2021/22 endgültig in Wien-Hütteldorf landen, was auch Zoran Barišić in seiner Eigenschaft als Geschäftsführer Sport überaus freut: "Marco Grüll ist ein absoluter Wunschspieler von uns, nicht umsonst hat sich auch unser Cheftrainer Didi Kühbauer öffentlich für ihn stark gemacht. Er passt als aktueller österreichischer U21-Teamspieler perfekt in unsere Transferstrategie. Marco ist ein dynamischer und vielseitig einsetzbarer Offensivspieler, der nicht die klassische Ausbildung in einer Akademie durchlaufen hat. Er hat sich in den letzten Jahren bei der SV Ried sehr gut entwickelt und wir sind überzeugt, dass er bei uns noch weitere Entwicklungsschritte machen wird. Auch charakterlich wird er sehr gut zu unserem Verein passen, ich habe Marco Grüll als sehr bodenständigen und bescheidenen Burschen, der mit viel Ehrgeiz seiner Berufung als Fußballer nachgeht, kennengelernt und freue mich, dass er künftig für den SK Rapid spielen wird", so Barišić.

Marco Grüll selbst meint in einem ersten Statement zum bevorstehenden Wechsel nach Wien-Hütteldorf: "Ich bin überglücklich, dass es mit dem Wechsel zum SK Rapid klappt! Ich kann den Fans versprechen, dass ich ab dem ersten Tag 100 Prozent geben werde, um der Mannschaft zu helfen und hoffe, dass ich auch so bald wie möglich die legendäre Stimmung in Hütteldorf als Grün-Weißer erleben darf. Bis dahin werde ich aber natürlich mit voller Kraft für die SV Ried da sein. Ich möchte mich auch bei allen Verantwortlichen, Trainern und Mitspielern bei der SVR an dieser Stelle für die Zusammenarbeit bedanken, ohne diese Zeit wäre der Wechsel zum Rekordmeister so sicher nicht möglich gewesen. Ich werde bis zur letzten Minute mein Bestes für meinen aktuellen Verein geben, danach mit Freude und ebenso großem Einsatz die Zeit bei Rapid in Wien angehen", so der 22jährige Pongauer. 

Umfrage

Wer war Dein Man of the Match beim 1:0 gegen den WAC?
Anzahl der Stimmen: 1338
Richard Strebinger
10%
Filip Stojkovic
1%
Mateo Barac
1%
Leo Greiml
19%
Maximilian Ullmann
3%
Srdjan Grahovac
3%
Dejan Petrovic
4%
Thorsten Schick
0%
Christoph Knasmüllner
1%
Marcel Ritzmaier
1%
Ercan Kara
55%
Kelvin Arase
0%
Koya Kitagawa
2%

Tabelle

Team Spiele Tore Punkte
1. RB Salzburg 8 +17 24
2. SK Sturm Graz 8 +11 17
3. SV Ried 8 -6 12
4. Wolfsberger AC 8 -4 9
5. FC Admira 8 0 9
6. TSV Hartberg 8 +1 9
7. SK Austria Klagenfurt 8 -5 9
8. SCR Altach 8 -2 9
9. SK Rapid 8 0 8
10. FK Austria Wien 8 0 8
11. LASK 8 -4 7
12. WSG Tirol 8 -8 5

Tabelle

Team Spiele Tore Punkte
1. RB Salzburg 8 +17 24
2. SK Sturm Graz 8 +11 17
3. SV Ried 8 -6 12
4. Wolfsberger AC 8 -4 9
5. FC Admira 8 0 9
6. TSV Hartberg 8 +1 9
7. SK Austria Klagenfurt 8 -5 9
8. SCR Altach 8 -2 9
9. SK Rapid 8 0 8
10. FK Austria Wien 8 0 8
11. LASK 8 -4 7
12. WSG Tirol 8 -8 5

WIEN IST UNSERE STADT

WIR FÜR UNS

Unser Leitbild

Cookie Settings