12.04.2021
Fanzone, Rapid TV

Dein SK Rapid - Folge 72

Seit der Saison 2018/19 bieten unsere Kollegen von Sky Sport Austria mit "Dein Verein" ein wöchentliches Format über alle zwölf Bundesligateams an. „Dein Verein“ bietet den Zusehern immer montags eine kompakte Rückschau auf das Bundesligawochenende sowie einen bislang unbekannten Blick hinter die Kulissen der zwölf Bundesligisten, zudem kommen Gäste mit Klubbezug zu Wort.

Diese Woche war unsere Nummer 31, Maximilian Ullmann zu Gast. Aufgrund des Corona-Präventionskonzepts war unser Marathon-Mann mittels Videoschalte aus dem Allianz Stadion ins wenige Kilometer entfernte Studio des Bundesliga-TV-Partners zugeschaltet.

Jetzt könnt Ihr wie gewohnt die Sendung auch auf Rapid TV und hier in voller Länge sehen!

Dein Verein Folge 72

Dieses Video enthält Produktplatzierungen

Umfrage

Gelingt unserer Mannschaft am kommenden Sonntag ein Heimsieg gegen Sturm?
Anzahl der Stimmen: 777
Ja, die Punkte bleiben in Hütteldorf!
81%
Nein, die Punkte werden geteilt.
7%
Leider nein, es setzt ein Heimniederlage.
12%

Maximilian Ullmann im O-Ton bei Dein SK Rapid Folge 72

…über die 0:3-Niederlage gegen Red Bull Salzburg: „Ercan Kara hat ein dickes Auge, Filip Stojkovic brummt auch noch der Kopf, beim Mateo Barac weiß ich es jetzt gar nicht so recht, hoffentlich kriegen wir es hin, dass wir am Sonntag wieder alle an Bord haben. Im Livespiel habe ich es anders in Erinnerung gehabt, aber nach dem Match haben wir uns die Szenen angeschaut und es ist einfach keine rote Karte. Ich würde nicht einmal sagen, dass es ein Foul war. Aber da sollen sich andere dazu äußern, das ist nicht meine Aufgabe. Wir haben zu zehnt alles reingelegt, kämpferisch können wir uns nichts vorwerfen, in der Offensive waren wir zu harmlos. Uns hat ab der ersten Min die Überzeugung gefehlt, dass wir in so einem Spitzenspiel in Führung gehen und wir es lenken können, es war keine gute Leistung gestern. Wir haben es schon abgehakt und konzentrieren uns auf die nächsten Aufgaben. Die Stimmung nach gestern ist nicht gut, aber es ist nicht alles schlecht, wir probieren die nächsten Spiele so zu spielen wie die Wochen davor.“ 

…über die Niederlagen gegen Red Bull Salzburg: „Wir hören jetzt nicht auf zum Fußball spielen und machen weiter. Ich weiß nicht an was es liegt, wir probieren jedes Spiel gleich anzulegen und als Sieger vom Platz zu gehen. Gegen Salzburg ist es uns gestern und die letzten Male auch nicht gelungen. Wir geben weiter Gas und es sind noch acht Spiele vor uns.“

…über seine Fitness: „Körperlich geht es mir richtig gut, ich versuche bestmöglich zu regenerieren, das gelingt mir immer richtig gut. Die Ernährung und Schlaf sind wichtig, durch Regeneration kann man schon viel rausholen aus dem Körper, da schaue ich drauf. Zuhause kann ich abschalten, mit der Freundin die Zeit genießen, abschalten und wegkommen vom Fußball. Das gelingt mir im Moment relativ gut, glaube ich.“

…über seine Anfänge bei Rapid: „Ich bin hierher gekommen und habe, glaube ich, vom ersten Spiel an gezeigt, wie mein Spiel ist und es kommt, glaube ich, gut an. Ich probiere jedes Spiel mein Spiel auf den Platz zu bringen und es freut mich, dass ich der Mannschaft so helfen kann. Am Anfang war es eine Umstellung in Wien zu sein, ich schaue mir zuerst immer alles an und werde dann eher von Zeit zu Zeit offener. Ich kann schon laut werden, wenn mir was nicht passt, ich probiere aber sachlich zu bleiben.“

…über seinen Karriereplan: „In erster Linie konzentriere ich mich auf die Aufgabe da, ich bin stolz und glücklich, dass ich bei diesem großen Verein sein kann. Was irgendwann einmal sein wird, kann ich jetzt sowieso nicht sagen. Bereit wäre ich für alles, aber was die Zeit mit sich bringt, wird man sehen. Es gibt mehrere Top-Ligen auf der Welt, England, Deutschland, Spanien, es ist das Ziel von jedem Fußballer irgendwann einmal in einer Top-Liga zu spielen, aber wie gesagt, ich bin froh, dass ich da bin und bereit für die nächsten Aufgaben und darauf freue ich mich auch schon.“ 

…über das kommende Schlagerspiel gegen Sturm: „Wir sind voll motiviert, freuen uns jetzt schon auf die Partie am Sonntag. Es wird wieder ein körperlich hartes Spiel werden und ich denke, dass wir wieder als Gewinner vom Platz gehen können.“

Immer auf 3 Punkte aus - Max Ullmann (c) Red Ring Shots