03.05.2021
Nachwuchs

Peter Grechtshammer wechselt zum ÖFB

Nach 16 Jahren in diversen sportlichen Funktionen in Wien Hütteldorf wechselt der aktuelle Leiter Sportmanagement Rapid II, Akademie und Nachwuchs Peter Grechtshammer vom SK Rapid zum Österreichischen Fußball-Bund. Dort wird der 42-Jährige ab dem 01. Juli 2021 die Funktion als Gesamtleiter der ÖFB Frauen-Akademie innehaben und dafür seine Tätigkeiten beim SK Rapid schweren Herzens beenden.

Begonnen hat die sportliche Karriere von Peter Grechtshammer in Hütteldorf im Juni 2005 als Nachwuchstrainer. Während seiner Trainertätigkeiten übernahm der studierte Sport- und Geschichte-Professor im Sommer 2006 zusätzlich die Funktion als Schulkoordinator des SK Rapid und fungierte ab diesem Zeitpunkt ebenfalls als Lehrkraft in der Partnerschule, ehemals GRG 16 Maroltingergasse, heute AHS Wien West. Beim SK Rapid zeichnete Peter Grechtshammer vor allem seine Verlässlichkeit und sein großes fachliches Know-how aus und so kam es, dass er ab Juli 2008 zum sportlichen Leiter der Nachwuchsmannschaften U14 und jünger und ab Juli 2013 zum Akademieleiter ernannt wurde. Seit Juli 2015 übte der nunmehr 42-Jährige seinen derzeitigen Job als Leiter Sportmanagement Rapid II, Akademie und Nachwuchs aus. Eines der wohl größten Projekte in seiner Zeit bei Grün-Weiß war die Gründung und Integration des SK Rapid Special Needs Team in den Verein. Peter Grechtshammer selbst beschreibt dies bis heute als „besonderes Herzensprojekt“.

Das SK Rapid Special Needs Team: Ein Herzensprojekt von Peter Grechtshammer.

Der sportliche Leiter Rapid II, Akademie und Nachwuchs Willi Schuldes dankt seinem langjährigen Kollegen für sein langjähriges Engagement in Hütteldorf, blickt aber auch in die Zukunft: „Peter war über einen großen Zeitraum ein verlässlicher Partner, der mich mit seinem Fachwissen und seiner sozialen Kompetenz immer unterstützt hat und viel für den SK Rapid gegeben hat. Dafür möchte ich mich im Namen des gesamten Vereins auch persönlich bei ihm bedanken. Für seinen Schritt zum ÖFB und seine künftige Tätigkeit wünschen wir ihm alles Gute. Jeder Personalwechsel ist aber auch eine Chance, es werden sich andere Türen öffnen und neue Strukturen entstehen. Dabei soll stets das Beste für den SK Rapid herauskommen.“

Peter Grechtshammer selbst blickt mit viel Freude und Dankbarkeit auf seine Zeit beim SK Rapid zurück: „In 16 Jahren durfte ich in verschiedenen Funktionen und Altersbereichen viele wertvolle Erfahrungen sammeln und dabei viele Spieler, Trainer und KollegInnen auf ihrem Weg begleiten. Ein ganzheitlicher Ansatz war und ist mir immer wichtig und so standen die sportliche Ausbildung, schulisch/berufliche Ausbildung und Persönlichkeitsentwicklung im Vordergrund. Der Moment, wenn im eigenen Nachwuchs ausgebildete Spieler zum ersten Mal im Stadion bei unseren Profis eingelaufen sind, war stets emotional und unglaublich schön. Ich möchte mich beim SK Rapid und meinen vielen WegbegleiterInnen recht herzlich für das Vertrauen und die immer gute Zusammenarbeit bedanken!“

Fotos: GEPA, Red Ring Shots

Vielen Dank für die tolle Arbeit und 16 Jahre beim SK Rapid!


Umfrage

Welchen Platz belegt unsere Mannschaft am Ende der Meistergruppe?
Anzahl der Stimmen: 346
Es gibt noch eine Sensation und wir landen auf Platz 1
21%
Wir halten Platz 2
76%
Platz 3
2%
Platz 4
1%
Leider schlechter als Platz 4
0%