Open In App
21.05.2022
Profis, Rapid TV, ADMIRAL Bundesliga

Ab ins Lavanttal

Am Samstag - mittlerweile fast ungewohnt - stehen zeitgleich (17:00 Uhr) die Spiele der letzten Runde in der Meistergruppe des Finaltags der laufenden Bundesligasaison am Programm. Unsere Mannschaft gastiert in der Lavanttal-Arena beim Wolfsberger AC, wo es in der laufenden Spielzeit im November eine bittere 1:4-Niederlage, die das Ende der Trainerära von Didi Kühbauer besiegelte, zu beklagen gab. Zuletzt in der finalen Runde kam es im Juli 2020 in Kärnten zu dieser Paarung, damals gewann der WAC mit 3:1, unsere Mannschaft war aber schon davor fix auf Rang 2 einzementiert. Auch 2014/15 bestritt die seinerzeit von Zoran Barišić betreute Rapid-Mannschaft im Lavanttal das letzte Ligaspiel (damals 36. Runde) und konnte sich klar mit 5:0 (Triple-Pack von Louis Schaub und Doppelpack von Robert Berić) durchsetzen. Last but not least kam es auch 2017/18 zu einem Gastspiel beim WAC in der letzten Runde, damals war Grün-Weiß fix auf Rang 3 und endete die Partie mit einem torlosen Remis.

Diesen Samstag heißt das Motto auf alle Fälle "Verlieren verboten", denn bei einer grün-weißen Niederlage ginge die Saison für Marco Grüll & Co in eine ungewollte Verlängerung und stünden kommende Woche noch die Saison-Pflichtspiele 51 und 52 am Programm - mehr zur Tabellenkonstellation findet Ihr hier!

Einige Zahlen, Daten & Fakten zu den Duellen gegen den WAC findet Ihr hier, zudem auf Rapid TV und etwas weiter unten Stimmen vor dem Samstags-"Finalspiel" mit Ferdinand Feldhofer, Maximilian Hofmann, Thorsten Schick und Bernhard Zimmermann.

Dieses Video enthält Produktplatzierungen
Dieses Video enthält Produktplatzierungen

Unsere bisherigen Letztrunden-Spiele im Finaldurchgang der Meistergruppe

2020/21: SK Rapid - LASK 3:0 (Tore: Fountas, Knasmüllner/2)
2019/20: WAC - SK Rapid 3:1 (Rapid-Tor: Kitagawa)

2018/19, im ersten Jahr mit dem nun gültigen Ligaformat, stand Rapid in der Qualifikationsgruppe und vor der 32. Runde bereits uneinholbar auf Platz 1 (Gesamt somit Platz 7), damals setzte es eine 1:2-Niederlage gegen Altach (Rapid-Tor Pavlović). In den darauf folgenden "Europa League-Playoff"-Spielen gelang zunächst ein 2:0-Heimsieg gegen Mattersburg (Tore Knasmüllner und Badji), danach eine unglückliche 1:2-Heimniederlage gegen Sturm (Rapid-Tor Schwab) sowie ein 1:0-Auswärtssieg (Eigentor Spendlhofer) bei Sturm, aufgrund der Auswärtstorregel und eines klaren nicht gegebenen Elfmeters verpasste unsere damals von Didi Kühbauer betreute Mannschaft den Europacupplatz denkbar knapp!

Weitere Rapid-Spiele in der letzten Runde einer Bundesliga-Saison:

2017/18: WAC - SK Rapid 0:0
2016/17: SK Rapid - SKN St. Pölten 2:1 (Rapid-Tore: Dibon, Schösswendtner)
2015/16: Admira - SK Rapid 1:3 (Rapid-Tore: Schaub, Schwab, Sonnleitner)
2014/15: WAC - SK Rapid 0:5 (Tore: Schaub/3, Berić/2)
2013/14: SV Ried - SK Rapid 2:5 (Rapid-Tore: Burgstaller/3, Boyd, Trimmel)
2012/13: SK Rapid - SV Ried 3:0 (Tore: Schaub/2, Boyd)
2011/12: SK Rapid - Wacker Innsbruck 2:0 (Tore: Alar/2)
2010/11: LASK - SK Rapid 1:2 (Rapid-Tore: Heikkinen, Salihi)
2009/10: SV Mattersburg - SK Rapid 1:3 (Rapid-Tore: Salihi/3)
2008/09: SV Kapfenberg - SK Rapid 0:4 (Tore: Hoffer/3, Pehlivan)
2007/08: SV Ried - SK Rapid 0:1 (Tor: Hoffer)

Umfrage

Gelingt unserer Mannschaft am Samstag in Wolfsberg in der letzten Runde des Finaldurchgangs ein Auswärtssieg?
Anzahl der Stimmen: 493
JA!
75%
Nein, die Punkte werden geteilt.
13%
Nein. leider setzt es eine Auswärtsniederlage beim WAC.
12%
Dieses Video enthält Produktplatzierungen

Tabelle

Team Spiele Tore Punkte
1. WSG Tirol 0 0 0
1. TSV Hartberg 0 0 0
1. SV Ried 0 0 0
1. SK Rapid 0 0 0
1. SK Sturm Graz 0 0 0
1. SK Austria Klagenfurt 0 0 0
1. SC Austria Lustenau 0 0 0
1. Wolfsberger AC 0 0 0
1. LASK 0 0 0
1. FK Austria Wien 0 0 0
1. RB Salzburg 0 0 0
1. SCR Altach 0 0 0

VON KLEIN AUF RAPID!

HEIMTRIKOT 2022/23