Open In App
16.09.2022
Verein

Trauer um Fritz Grassi

In dieser Woche erreichte uns eine traurige Nachricht: Ing. Friedrich Grassi, von allen Fritz genannt, verstarb nach einer langen und schweren Erkrankung. Der Bauunternehmer war über Jahrzehnte als Funktionär (u.a. geschäftsführender Vizepräsident) und Förderer ehrenamtlich für den SK Rapid tätig und hatte auch im hohen Alter im Allianz Stadion noch eine Loge, in der er immer regelmäßig grün-weiße Legenden zu Gast hatte. Eine davon, Rudi Flögel, meinte schon 2009 in einem Interview mit „Forza Rapid“: „Zum Fritz Grassi möchte ich noch etwas sagen: Der war und ist noch immer Baumeister und hat in meiner Zeit immer die Jugend unterstützt und ist dann auch Jugend-Beauftragter geworden. Heute ist er noch immer im Rapid-Vorstand und die Leute von damals, wie ich, der Walter Glechner und der Schani Skocik, sind wie seine Kinder. Immer wenn es einem Spieler aus der damaligen Zeit an etwas fehlt, ist er noch derselbe gönnerhafte Mensch wie früher. Kompliment!“

Mit Fritz Grassi ist ein weiterer höchst verdienstvoller Rapid-Funktionär verstorben. Der SK Rapid möchte auf diesem Wege allen Hinterbliebenen seine aufrichtige Anteilnahme ausdrücken. Ruhe in Frieden, Fritz!

Fritz Grassi (ganz rechts) im Jahr 2010 am Vorfeld des Hanappi-Stadions mit dem ebenfalls bereits verstorbenen Walter Glechner (ganz links) und dem ewig jungen Rudi Flögel (Mitte). © GEPA

Tabelle

Team Spiele Tore Punkte
1. RB Salzburg 16 +24 39
2. SK Sturm Graz 16 +15 33
3. LASK 16 +9 27
4. SK Rapid 16 +7 24
5. WSG Tirol 16 +1 24
6. SK Austria Klagenfurt 16 -3 21
7. FK Austria Wien 16 0 20
8. SC Austria Lustenau 16 -5 18
9. Wolfsberger AC 16 -5 17
10. SCR Altach 16 -14 15
11. SV Ried 16 -12 13
12. TSV Hartberg 16 -17 11

VON KLEIN AUF RAPID!

HEIMTRIKOT 2022/23

ABO 2022/23