125 JAHRE SK RAPID
  Tagen
  Std
  Min
  Sek
Open In App
24.05.2024
Rapid leben, Verein

Tag der Lebensmittelrettung: Rapid-Familie übergibt zahlreiche Spenden an Samariterbund

Am 26. Mai ist der alljährliche Tag der Lebensmittelrettung. Aus diesem Grund hat der SK Rapid in diesem Jahr das sogenannte „Samariterwagerl“ des Samariterbund Wiens unterstützt. Dieses wurde in den grün-weißen Fanshops beim Allianz Stadion und in St. Pölten von Rapidler:innen mit haltbaren Lebensmitteln und Hygieneartikeln befüllt, die in weiterer Folge armutsbetroffenen Menschen in den Sozialmärkten und Obdachloseneinrichtungen des Samariterbund Wiens zugutekommen. Ein erster Teil der Spenden wurde nun symbolisch übergeben, die Sammlung läuft noch bis Samstag, 25. Mai, 18:00 Uhr (Fanshop Allianz Stadion).

Rapid-Familie beweist Zusammenhalt

„Wir freuen uns sehr, dass die Aktion so gut angenommen wurde und zahlreiche Rapidlerinnen und Rapidler Lebensmittel und Hygieneartikel gespendet haben. Ein großes Dankeschön an dieser Stelle an jeden einzelnen Rapid-Fan für die wertvolle Unterstützung“, so Steffen Hofmann, Geschäftsführer SK Rapid, über die Beteiligung am Samariterwagerl. „Seit meinem Amtsantritt haben wir uns als Rapid-Familie bereits bei zahlreichen sozialen Projekten engagiert. Es freut mich jedes Mal aufs Neue, den großartigen Zusammenhalt der Rapidlerinnen und Rapidler zu erleben“, ergänzt Marcus Knipping, Geschäftsführer Wirtschaft des SK Rapid. 

Georg Jelenko, Projektleiter der Sozialmärkte des Samariterbund Wiens, freute sich über die gut gefüllten Samariterwagerl und bedankte sich sehr herzlich für die Unterstützung: „Haltbare Lebensmittel und Hygieneartikel sind in den Sozialmärkten besonders stark nachgefragt. Wir freuen uns, dass wir mit dieser Spende armutsbetroffene Menschen unterstützen können. Vielen Dank an den SK Rapid für diese großzügige Spende.“

(v.l.n.r.) Steffen Hofmann, Georg Jelenko (Projektleiter der Sozialmärkte des Samariterbund Wiens) und Marcus Knipping bei der symbolischen Spendenübergabe. © SK Rapid

Um die hohe Nachfrage nach Lebensmitteln in den Sozialmärkten zu decken, hat der Samariterbund das Projekt Samariterwagerl ins Leben gerufen. Der Samariterbund Wien übernimmt die Aufstellung und Abholung des Wagerls und gibt die gesammelten Waren an Menschen weiter, die an der Armutsgrenze leben. Bei Interesse am Samariterwagerl: sozialmarkt@samariterwien.at.

Weiterführende Informationen: www.samariterwien.at/samariterwagerl

Spendenlink: www.samariterwien.at/spenden/sozialmarkt

Fotos: SK Rapid

125 JAHRE SK RAPID

PODCAST VEREINHÖREN

TORPARADE AUS DEM WEST-/HANAPPI-STADION (1977 - 2014)