10.08.2019
Profis, Bundesliga, SCR Altach, Vorbericht

Auf die Stärken besinnen - und dann zum Sieg

Was Rapids Duelle mit Altach heuer vom letzten Spieljahr unterscheiden soll, das liegt klar auf der Hand: Siege für Grün-Weiß. Denn in der abgelaufenen Saison gelang uns leider kein voller Erfolg gegen die Vorarlberger, drei Unentschieden (darunter ein 1:1 zuhause) stand auch eine Heimniederlage (1:2) gegenüber. Diese erfolgte zwar erst in der letzten Runde des Grunddurchgangs, in der wir aufgrund der nahenden Play Off-Begegnungen auf Spieler zurückgriffen, die sonst nicht so oft zum Einsatz kamen; dennoch verlor Rapid. Das soll jetzt, im ersten Aufeinandertreffen mit den Altachern am Samstag (Anpfiff: 17:00 Uhr, live auch via SKY und im SK Rapid-Ticker) deutlich besser werden.

"Es wird darauf ankommen, dass wir von der ersten Sekunde an voll da sind, gezielt auf das gegnerische Tor spielen und die Chancen auch nützen", gibt Christopher Dibon, der vor seinem 150. Pflichtspiel steht, vor: "Da haben wir zuletzt einiges an Potenzial gehabt. Im Training war aber auch in dieser Woche ein ordentlicher Zug drin, darum bin ich sehr positiv, dass wir den Schrauben richtig gedreht bekommen." So hatte unsere Mannschaft die beiden ersten Rückschläge in der Liga entsprechend analysiert und für sich herausgearbeitet, was besser gelingen muss. Speziell gegen St. Pölten am vergangenen Sonntag ließ man beim 2:2 unnötig Punkte liegen, war man zuvor doch zwei Mal in Führung gegangen: "An den beiden Gegentoren waren wir selbst schuld, da wir über 90 Minuten die bessere Mannschaft waren", so Neuzugang Max Ullmann: "Da war einfach mehr drin, das ist uns allen bewusst."

Wieder mit dabei sein könnten Thorsten Schick, der seine Blessuren auskuriert hat und Richi Strebinger, der nach seiner Gehirnerschütterung in dieser Woche voll mittrainierte. Noch kein Thema ist indes Koya Kitagawa: Zwar ist die Spielgenehmigung vor dem Samstag nun schon eingetroffen, "allerdings müssen und werden wir ihm alle Zeit geben, die er braucht. Es ist doch eine andere Welt hier. Koya wird uns in nächster Zeit helfen, aber noch nicht jetzt", stellt Didi Kühbauer klar. Um "den Rapid-Fans am Samstag eine Freude zu machen", will Rapid vor allem "die richtige Balance finden zwischen Anspannung und Lockerheit", wie es Geschäftsführer Sport Zoran Barisic betonte: "Wir müssen uns auf unsere Stärken besinnen." Dann, und auch da ist man natürlich einer Meinung, soll es mit dem ersten Meisterschaftssieg für uns (bis Freitag waren mehr als 13.500 Karten abgesetzt) am Samstag auch klappen.

Bundesliga, 3. Runde Grunddurchgang
SK Rapid - SCR Altach (Tickets online hier)
Samstag, 10. August 2019
Anpfiff: 17:00 Uhr
Einlass: 15:30 Uhr

Link: Karten-VVK zu den nächsten Spielen.

(gub)

Vor SK Rapid - Altach: Stimmen

Die Pressekonferenz vor dem Spiel in voller Länge

Verkehrsinfos für den August

Hütteldorf, die Heimat des SK Rapid, ist gut erreichbar - besonders mit den öffentlichen Verkehrsmitteln, die wir euch für die Anreise sehr ans Herz legen. Per Schnellbahn, Bus, Straßenbahn und der U-Bahn U4 seid ihr nämlich schnell und bequem vor Ort. Wusstet ihr etwa, dass eure Rapid-Jahreskarte bei allen Bundesligaheimspielen als Fahrschein zur An- und Abreise in der Kernzone Wien gemäß der jeweils geltenden VOR-Tarifbestimmungen und Wiener Linien Beförderungsbedingungen gilt?

Aktuelle Verkehrsinfos

Wichtig: Die U4 ist bis 1. September nur eingeschränkt im Einsatz. Zwischen den Stationen Karlsplatz und Längenfeldgasse gibt es aufgrund der Gleissanierung eine Zusatzlinie in Form von Bussen (U4z). Alternativ empfehlen die Wiener Linien auf die U3 oder U6 auszuweichen sowie die Straßenbahnlinie 6 oder die Buslinien 13A, 14A, 57A und 59A. Nähreres erfahrt ihr hier auf der Homepage der Wiener Linien! Viele Updates gibt es auch stets beim Verkehrsverbund Ost-Region (VOR)!

Mit der WESTbahn zu den Heimspielen

Zusätzlich bietet unser Teampartner WESTbahn spezielle Tarife für die An- und Abreise. Das WESTfan-Ticket kann für eine Hin- und Rückfahrt am ausgewählten Heimspieltag des SK Rapid Wien genutzt werden. Es ist am ausgewählten Spieltag gültig und verfällt anschließend. Alle Infos zu den Tickets, Abfahrtszeiten und Haltestellen findet ihr unter westbahn.at/skrapid.

Mit dem Auto oder UBER

Wer mit dem PKW anreist, für den gibt es Parkmöglichkeiten im P&R Hütteldorf. Beachtet bitte, dass dieses schnell gefüllt ist! Bequem ist deshalb auch die Anreise mit unserem Teampartner UBER, der einen speziellen Pick-up-Point vor der SK Rapid Garage (Keißlergasse) hat, mit dem ihr schnell und einfach das richtige Fahrzeug findet. 

Wir wünschen euch eine gute Fahrt!

Umfrage

Gelingt unserer Mannschaft am Samstag (Ankick 17:00 Uhr) im Heimspiel gegen Altach der erste Liga-Sieg der neuen Saison?
Anzahl der Stimmen: 979
Ja, die Punkte bleiben in Hütteldorf!
70%
Nein, es gibt ein Unentschieden.
13%
Nein, leider setzt es eine Heimniederlage.
17%

Termine

Wr. Sportclub - SK Rapid II

Sportclub-Platz
 2019-10-25  19:30

12. Runde: RB Salzburg vs SK Rapid

Wals-Siezenheim
 2019-10-27  17:00

SK Rapid II - SV Stripfing/A

West 1, Trainingszentrum Allianz Stadion
 2019-11-01  19:00

13. Runde: SK Rapid vs SKN St. Pölten

Allianz Stadion
 2019-11-02  17:00

Mattersburg Ama. - SK Rapid II

Akademie Mattersburg
 2019-11-08  19:00

Tabelle

Team Spiele Tore Punkte
1. RB Salzburg 11 +37 29
2. LASK 11 +17 26
3. Wolfsberger AC 11 +17 23
4. SK Rapid 11 +9 21
5. SK Sturm Graz 11 +5 17
6. TSV Hartberg 11 -2 15
7. FK Austria Wien 11 -6 12
8. SV Mattersburg 11 -16 10
9. WSG Tirol 11 -8 9
10. FC Admira 11 -17 8
11. SCR Altach 11 -13 7
12. SKN St. Pölten 11 -23 7

Unser Leitbild