19.08.2019
Bundesliga, Spielbericht, Sturm Graz, Profis

Effizientes Rapid und ein Schwab-Goldtor

Das 2:1 vom letzten Wochenende hinterließ bei uns gemischte Gefühle: Die Freude über den ersten Meisterschaftssieg gegen Altach überwog natürlich, erstmals gingen drei Punkte auf unser Konto. Allerdings war angesichts des am Schluss sehr knappen Spielverlaufs auch allen bewusst: Gegen Sturm Graz würde es am Sonntag nun eine kompaktere, konstantere Leistung benötigen, um zum Punkterfolg zu kommen. Daran wollte Rapid arbeiten, um es dann auf dem Platz umzusetzen, so das grün-weiße Motto unter der aktuellen Woche.

Wieder in die Startelf gerückt war mit Stefan Schwab einer, der zuletzt wegen einer Muskelverletzung pausieren musste. Ebenfalls mit dabei: Dejan Ljubicic, der nach einer langwierigen Schambeinverletzung außer Gefecht gewesen ist und erstmals Neuzugang Koya Kitagawa, der wie Ljubicic auf der Bank Platz nahm. Sie sahen, wie wir alle, eine verhaltene Anfangsphase, die geprägt war von Zweikämpfen auf der einen Seite und den brütenden Temperaturen auf der anderen Seite. So ließ sich zu Beginn auch kaum ein geregelter Spielfluss ausmachen, aber das waren Merkmale, die sich über das gesamte Geschehen legen sollten. Verfrüht kam dann auch Dejan Ljubicic zu seinem Comeback, als er Srdjan Grahovac ersetzte - Letzterer war nach einem falschen Schritt umgeknickt und musste mit einer Muskelverletzung nach gerade mal 20 Minuten vom Platz.

Er sah die unmittelbar folgende Führung bereits von außen: Weiter Freistoß von Thomas Murg und ausgerechnet Rückkehrer Stefan Schwab war es, der sich am Fünfer freilief und volley, via Innenstange, zum 1:0 traf (23.)! Dass es zugleich das Goldtor an diesem Spieltag werden sollte, konnte man hier noch nicht ahnen. In der Folge wurde das Geschehen wieder ein bisschen hektischer, es folgten zahlreiche Unterbrechungen auf dem von einem Pilz schwer in Mitleidenschaft gezogenen Untergrund. Die einzige Möglichkeit vor der Pause fand noch Mert Müldür vor, der nach einem Eckball seinen Kopfball aber deutlich über das Gehäuse setzte (43.).

Nach der Pause fand Philipp Schobesberger die beste Rapid-Chance vor.

Die zweite Hälfte begann so, wie die erste: Zwar musste Richi Strebinger eine Kopfballverlängerung Sturms - und damit die erste Chance aufseiten der Grazer überhaupt - zunächst entschärfen (50.); es folgte aber der verletzungsbedingt zweite Wechsel an diesem Tag. Nach einem Zusammenstoß mit einem Gegenspieler musste Christopher Dibon mit einem blutenden Cut vom Platz, für ihn kam Mateo Barac. Und wieder gab es nach der Auswechslung prompt fast das 2:0, als nach einem Konter aus der eigenen Hälfte Philipp Schobesberger seinen Gegenspielern enteilt war und seinen Weitschuss an die Latte setzte (56.).

Danach scheinbar alles wie gehabt: Rapid dominierte das Geschehen und Sturm über weite Strecken, Unterbrechungen und Pausen da wie dort. Somit kamen die Grazer auch nur mehr zwei Mal vor unser Gehäuse, da wurde es aber gefährlich. Zuerst traf Lema aus kurzer Distanz die Stange (78.), dann drehte Goalie Strebinger einen wuchtigen Balaj-Kopfball reaktionsschnell in der Nachspielzeit noch über die Latte (96.). Schlusspfiff - eine effiziente Leistung in einem kampfbetonten Spiel brachte uns somit die nächsten drei Punkte. So kann man die Rückfahrt zufrieden antreten - Auswärtssieg!

(gub)

tipico Bundesliga, 4. Runde
SK Sturm Graz - SK Rapid 0:1 (0:1)
Merkur Arena, 14.532 Zuschauer, SR Drachta

Tor: 0:1 Schwab (23.);

SK Sturm Graz: Siebenhandl – Sakic, Spendlhofer, Avlonitis, Schrammel – C. Leitgeb (66. Ljubic), Dominguez – Huspek (78. Pink), Kiteishvili, Jantscher (66. Lema) – Balaj

SK Rapid: Strebinger – Müldür, Dibon (53. Barac), Hofmann – Schick (69. Badji), Grahovac (22. Ljubicic), Schwab, Murg, Ullmann – Schobesberger, Fountas

Gelbe Karte: Kiteishvili;

Die Stimmen nach dem Auswärtssieg in Graz

Interview mit unserem Coach nach der Partie

Umfrage

Wer war Euer Man of the Match beim 1:0-Sieg bei Sturm Graz?
Anzahl der Stimmen: 2754
(8) Stefan SCHWAB
22%
(20) Maximilian HOFMANN
1%
(31) Maximilian ULLMANN
2%
(13) Thorsten SCHICK
1%
(3) Mert MÜLDÜR
1%
(10) Thomas MURG
3%
(39) Dejan LJUBICIC
2%
(27) Aliou BADJI
1%
(9) Taxi FOUNTAS
3%
(1) Richard STREBINGER
54%
(7) Philipp SCHOBESBERGER
3%
(17) Christopher DIBON
4%
(14) Srdjan GRAHOVAC
0%
(4) Mateo BARAC
3%

Das Goldtor von Stefan Schwab im Video

Termine

Testspiel: SK Rapid vs FC Blau Weiß Linz

Trainingszentrum Ernst-Happel-Stadion
 2019-11-15  13:00

Admira Juniors - SK Rapid II

BSFZ Südstadt
 2019-11-15  19:30

15. Runde: SK Rapid vs SK Sturm

Allianz Stadion
 2019-11-24  17:00

Ordentliche Hauptversammlung 2019

Allianz Stadion
 2019-11-25  19:00

16. Runde: LASK vs SK Rapid

Raiffeisen Arena Pasching
 2019-12-01  17:00

Tabelle

Team Spiele Tore Punkte
1. RB Salzburg 14 +44 38
2. LASK 14 +21 35
3. Wolfsberger AC 14 +18 27
4. SK Rapid 14 +10 24
5. SK Sturm Graz 14 +7 23
6. TSV Hartberg 14 -1 21
7. FK Austria Wien 14 -8 15
8. SKN St. Pölten 14 -22 13
9. WSG Tirol 14 -15 12
10. SCR Altach 14 -13 10
11. SV Mattersburg 14 -22 10
12. FC Admira 14 -19 9

Unser Leitbild