29.09.2019
TSV Hartberg, Profis, Vorbericht, Bundesliga

Das starke Gemeinschaftsgefühl als Antrieb gegen Hartberg

Die Szenen des Spiels waren auch in den beiden Tagen danach noch im Kopf präsent, ganz klar: Das Match vom Mittwoch gegen Salzburg, das bis knapp vor Mitternacht dauerte, ließ keinen kalt. Mit dem bitteren Ende für uns, dem vorzeitigen Ausscheiden aus dem UNIQA ÖFB Cup. Der Bewerb ist für heuer also vorbei, was indes mitgenommen werden soll, sind die vielen positiven Aspekte, die in den 120 Minuten zu tragen kamen - und schließlich die grün-weiße Familie nicht nur emotionalisierten, sondern auch begeisterten. "Rückblickend möchte ich der Mannschaft gratulieren, sie hat aufopferungsvoll gekämpft", lobt Zoran Barisic: "Nicht nur von der Leistung am Platz war diese Einheit spürbar, sondern auch von den Fans. Diese starke Gemeinschaft, das ist das, was wir von Saisonbeginn an sehen wollten, daraus können wir viel positive Energie mitnehmen in die Zukunft", bekräftigt unser Geschäftsführer Sport.

Die unmittelbare Zukunft bringt uns nun jedenfalls den TSV Hartberg ins Allianz Stadion (Anpfiff am Sonntag um 17:00 Uhr, live via SKY und im SK Rapid-Ticker mitzuverfolgen). Die Verteilung der Favoritenrolle ist auf dem Papier schnell geschehen, aber wie die Resultate und vor allem Spielverläufe der letzten Saison zeigten, muss man mit den Oststeirern (fast) immer rechnen. Zuhause gelang uns nämlich in der Liga kein Sieg gegen die Hartberger - wir erinnern uns etwa an das kuriose 3:4 -, während wir uns auswärts gar mit 0:3 geschlagen geben mussten. Immerhin besiegte man den letztjährigen Aufsteiger dann in der Steiermark mit 4:2 bzw. zuhause im Cup mit 5:2 relativ klar. Auch augenscheinlich: Es fielen bisher immer viele Tore.

Stimmen vor SK Rapid - TSV Hartberg

"Wenn wir nicht eine ähnliche Leistung wie am Mittwoch und zuletzt abrufen, wird es ein schweres Spiel werden", mutmaßt Didi Kühbauer: "Der Rhythmus muss aber von uns bestimmt werden, wir wollen das Spiel machen." Unser Cheftrainer muss kurzfristig den Ausfall von Koya Kitagawa verkraften, "kaum trifft er, schon hatte er sich verletzt - das ist bedauerlich, wir wünschen ihm alles Gute!" Statt ihm werden so wieder andere Spieler in die Bresche springen, was durch das starke Gemeinschaftsgefühl ebenso starken Rückhalt verspricht. "Uns Spielern hat es gezeigt, dass man mit so einer Leistung wie zuletzt wirklich alle ins Boot holen kann, das war auch für uns ein ganz besonderer Abend", betonte Christopher Dibon: "Wir haben die Mentalität, Rückstände aufzuholen, wie man gesehen hat - dennoch gehe ich aber lieber in Führung." Weil das auch in der Liga immer wieder gelang, führte es schließlich auf die Erfolgsspur, den Weg, den Rapid auch am Sonntag fortsetzen will.

Tipp zum Matchbesuch: Holt euch ein Gratis-Getränk mit dem SK Rapid Cashback Programm! Beim anstehenden Heimspiel könnt ihr euch erneut eine Rapid Mari€ mit 5€ Guthaben und Cashback Funktion sichern. Alle Infos findet ihr hier!

Bundesliga, 9. Runde Grunddurchgang
SK Rapid - TSV Hartberg
Sonntag, 29. September 2019
Anpfiff: 17:00 Uhr

Links: Statistik zum Spiel | Karten-Infos zu den nächsten Spielen!

(gub)

Unser Matchday Update

Umfrage

Gelingt unserer Mannschaft am Sonntag in Hütteldorf gegen Hartberg der 4. Ligasieg in Serie?
Anzahl der Stimmen: 1073
Nein, es setzt leider eine Niederlage im Allianz Stadion.
3%
Ja, die Punkte bleiben in Hütteldorf!
95%
Nein, es gibt ein Remis.
2%

Termine

Autogrammstunde City Center Amstetten

City Center Amstetten, Waidhofner Str. 1, 3300 Amstetten
 2019-11-21  15:30

Autogrammstunde Fanshop St. Pölten

SK Rapid Fanshop Messestraße 1, 3100 St. Pölten
 2019-11-22  16:00

15. Runde: SK Rapid vs SK Sturm

Allianz Stadion
 2019-11-24  17:00

Ordentliche Hauptversammlung 2019

Allianz Stadion
 2019-11-25  19:00

16. Runde: LASK vs SK Rapid

Raiffeisen Arena Pasching
 2019-12-01  17:00

Tabelle

Team Spiele Tore Punkte
1. RB Salzburg 14 +44 38
2. LASK 14 +21 35
3. Wolfsberger AC 14 +18 27
4. SK Rapid 14 +10 24
5. SK Sturm Graz 14 +7 23
6. TSV Hartberg 14 -1 21
7. FK Austria Wien 14 -8 15
8. SKN St. Pölten 14 -22 13
9. WSG Tirol 14 -15 12
10. SCR Altach 14 -13 10
11. SV Mattersburg 14 -22 10
12. FC Admira 14 -19 9

Unser Leitbild