13.12.2020
Rapid leben

Gemeinsam Wärme spenden: Sammlung für die Wiener Gruft

Es ist bereits liebgewonnene Tradition, dass wir im Winter unter dem Motto "Gemeinsam Wärme spenden" zur Hilfe für die Wiener Gruft aufrufen: Seit 2018 unterstützt die Rapid-Gemeinschaft das Caritas Betreuungszentrum mit Jacken, Hosen, Schlafsäcken & Co., um jene Menschen zu unterstützen, die kein Dach über dem Kopf haben. Denn wenn es Winter wird, ist die Gruft eine wichtige Anlaufstelle, die nicht nur Mahlzeiten ausgibt, sondern auch Nächtigungen ermöglicht.

Tradition hat hier eigentlich auch das persönliche Abholen der Sachspenden durch Spieler, Betreuer und Funktionäre des SK Rapid, wie es auch im Februar dieses Jahres der Fall war (Infos siehe hier). Aufgrund der besonderen Situation, in der wir alle uns aufgrund von Covid-19 nun befinden, ist dies verständlicherweise heuer nicht möglich. Der SK Rapid möchte aber dennoch mithelfen und obdachlose Wienerinnen und Wiener mit Teamgeist durch den Winter bringen.

Wer mithelfen möchte, hat vom 7. bis 21. Dezember 2020 die Möglichkeit, Sachspenden in den SK Rapid Fanshops im Allianz Stadion, im Stadioncenter und in St. Pölten abzugeben. Dringend gebraucht werden:

  • Schlafsäcke (sauber & funktionstüchtig)
  • Trinkflaschen und Thermobecher
  • Herrenunterhosen (lang & kurz in allen Größen)
  • Unisex Socken
  • Sportschuhe sowie feste Schuhe

Die Sachspenden übergibt der SK Rapid dann gesammelt an das Spendenlager der Wiener Gruft.

Sammeln werden auch die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des SK Rapid, unter ihnen SK Rapid Geschäftsführer Wirtschaft Christoph Peschek: „Die Aktion ‚Gemeinsam Wärme spenden‘ findet nun schon einige Jahre statt und gerade in diesen herausfordernden Zeiten wollen wir auch weiterhin besonders jene unterstützen, die unser aller Hilfe benötigen. Zahlreiche Rapid-Fans haben in den vergangenen Jahren mitgeholfen und ihr großes grün-weißes Herz gezeigt, um sozial Benachteiligten zu helfen. Auch wenn wir die Sachspenden heuer leider nicht persönlich abholen können, so bin ich überzeugt, dass dennoch wieder viele wärmende Gegenstände zusammenkommen werden. Denn Zusammenhalt und Teamgeist zählen aktuell mehr denn je und es ist uns wichtig, unserer gesellschaftlichen Verantwortung unter dem Dach von ‚Rapid leben‘ gerade in so herausfordernden Zeiten nachzukommen. Schon jetzt vielen Dank an all jene, die diese wichtige Aktion unterstützen“.

Judith Hartweger, Leiterin der Gruft, freut sich über die gerade in der Corona-Pandemie so wichtig gewordenen Spenden: „In diesem Winter stehen wir vor besonders schwierigen Herausforderungen. Denn Obdachlosigkeit gibt es 365 Tage im Jahr, auch während eines Lockdowns mitten im Winter, wenn es draußen Minusgrade hat. Menschen, die obdachlos sind, können nicht einfach zu Hause bleiben. Sie brauchen weiterhin dringend das, was für die meisten für uns selbstverständlich ist: heißen Tee, Suppe, eine warme Dusche, frische Kleidung und ein weiches Bett. Wir sagen Danke, weil es Spenden sind, die diesen rettenden Zufluchtsort auch in der Corona-Krise ermöglichen.“

-------------------------------------------------------------------

Gesellschaftliche Verantwortung beim SK Rapid

Der SK Rapid bekennt sich zur Übernahme gesellschaftlicher Verantwortung und engagiert sich hierzu in fünf Kernbereichen. Sämtliche Aktivitäten bündelt der Verein seit 2019 unter der Dachmarke „Rapid leben“, beginnend beim SK Rapid Special Needs Team und dem Projekt „Kinderzukunft: Die Rapid-Familie hilft“, das die Grün-Weißen gemeinsam mit der Volkshilfe ins Leben gerufen haben. Nähere Infos zum CSR-Engagement gibt es unter skrapid.at/rapidleben