Open In App
25.06.2021
2. Liga, Rapid II

SK Rapid II: Veränderung im Trainerteam

Mit dem Start in die Vorbereitung zur Saison 2021/22 begrüßt die zweite Mannschaft des SK Rapid auch einen neuen Cheftrainer. Patrick Jovanovic übernimmt die hauptverantwortliche Leitung im Trainerteam der jungen Grün-Weißen. Für die tägliche Zusammenarbeit auf Augenhöhe bleibt auch nach wie vor Steffen Hofmann, der weiterhin den Posten als Co-Trainer bekleidet, an seiner Seite.

Der 47-jährige Jovanovic ist nicht nur seit 2015 im Trainerteam von Rapid II (damals noch Rapid Amateure) und kennt daher die Abläufe sowie den Verein in- und auswendig, sondern wurde auch als Spieler mit dem SK Rapid Meister, Cupsieger und stand in der Saison 1995/96 im Europacupfinale. Mit ihm als Cheftrainer soll der erfolgreiche Weg vom vergangenen Frühjahr in der 2. Liga weitergegangen werden, denn der zertifizierte UEFA A-Lizenz Besitzer war schon in der vergangenen Spielzeit als Co-Trainer mitverantwortlich für den Aufschwung im Frühjahr.

Ich bin schon lange beim SK Rapid und freue mich sehr darauf meine neue Aufgabe in Angriff zu nehmen. Zusammen mit dem Trainerteam wollen da weitermachen, wo wir vergangenen Saison aufgehört haben. Unser Ziel ist es all unsere Spieler weiterzuentwickeln und einen guten Saisonstart abzuliefern."
Rapid II-Trainer Patrick Jovanovic

Das Trainerteam rund um Jovanovic und Hofmann wird von Stefan Knaller als Sportwissenschaftler und Athletiktrainer und Klemens Windbacher als Tormanntrainer komplettiert. Beide waren auch schon in der Vorsaison bei Rapid II in diesen Positionen tätig. Eine Veränderung gibt es auf dem Posten der Spielanalyse. Videoanalyst Marcel Lücke wird die Hütteldorfer mit 01. Juli Richtung Salzburg verlassen. Seinen Posten übernimmt Daniel Schmitt, der schon seit über einem Jahr für das Datenscouting des SK Rapid sowie die Spielanalyse der U18 verantwortlich ist.

Eine weitere Änderung gibt es im Teammanagement zu vermelden. Der langjährige Teammanager von Rapid II, Eduard Wiebogen, musste aus beruflichen Gründen seinen Job verlassen. Der 37-Jährige bleibt dem Verein jedoch erhalten und schlüpft an der Seite von Muhammet Akagündüz in die Rolle des Assistenztrainers der grün-weißen U14. Neuer Teammanager wird der ehemalige Rapid-Spieler Tamas Szanto, der nach seinem frühzeitigen verletzungsbedingten Karriereende direkt vom Platz ins Sport-Management wechselt.

„Es ist eine tolle Aufgabe und Chance für mich, direkt vom Platz eine Rolle bei meinem Herzensverein zu übernehmen. Ich bin glücklich hier beim SK Rapid zu bleiben und viele junge talentierte Spieler am Weg zum Profifußballer begleiten zu können. Ich kenne diesen Weg sehr gut und möchte sie daher bestmöglich in ihrer Entwicklung unterstützen.“
Neo-Teammanager Tamas Szanto zu seiner neuen Aufgabe

Das Trainerteam von Rapid II verlassen wird hingegen der Cheftrainer aus der letzten Saison. Da Live-Beobachtung im Stadion wieder möglich sein werden, wechselt Franz Maresch wieder zurück zu seiner ursprünglichen Funktion ins Scouting des SK Rapid. Er wird jedoch genauso wie Talentemanager Martin Hiden als Individualtrainer vor allem bei den vormittäglichen Trainingseinheiten der zweiten Mannschaft dabeibleiben. Auch Jürgen Kerber wird als U18 Cheftrainer eine altbekannte Rolle übernehmen. Der 35-Jährige verstärkte im Frühjahr der vergangenen Spielzeit das Trainerteam von Rapid II zusätzlich zu seinen Funktionen bei der U18, wird sich jedoch nun aufgrund der vielen Nachwuchsnationalteamspieler bei den Jahrgängen 2004 und 2005 voll und ganz den vielversprechenden Talenten der U18 widmen.

Geschäftsführer Sport Zoran Barisic: „Wir sind froh, den eingeschlagenen Weg weiter fortsetzen zu können. Die Zusammenarbeit stimmt und auch der Aufteilungsschlüssel Spieler und Trainer ist ideal. Das gesamte Trainerteam arbeitet auf Augenhöhe zusammen und verfolgt eine klare Spielidee. Für die kommende Saison wollen wir an das starke Frühjahr der letzten Saison anschließen und sind uns sicher, dies mit dem Team rund um Patrick Jovanovic auch zu schaffen.“

Tabelle

Team Spiele Tore Punkte
1. RB Salzburg 9 +19 27
2. SK Sturm Graz 8 +11 17
3. SK Austria Klagenfurt 9 -1 12
4. SV Ried 9 -8 12
5. Wolfsberger AC 9 -6 9
6. TSV Hartberg 8 +1 9
7. SCR Altach 9 -6 9
8. FC Admira 8 0 9
9. FK Austria Wien 8 0 8
10. SK Rapid 8 0 8
11. WSG Tirol 9 -6 8
12. LASK 8 -4 7

WIEN IST UNSERE STADT!

UNSER AWAY 2021/22

Cookie Settings