Open In App
23.07.2021
ADMIRAL Bundesliga, Profis

Und jetzt: Rein in die Bundesligasaison 2021/22

Anpfiff:
In der Fußballbundesliga wird mit dem Beginn der Saison 2021/22 ein neues Kapitel aufgeschlagen: Während sich der Video Assistant Referee (VAR) in vielen Ländern bereits in den letzten Jahren bewährt hat, wird dieser auch mit dem Bundesligastart am bevorstehenden Wochenende in Österreichs höchster Spielklasse zum Einsatz kommen. Den ersten Einsatz in Hütteldorf hat der VAR bereits am ersten Spieltag. Zum Auftakt in die neue Spielzeit empfängt Rapid am Samstag den TSV Hartberg im Allianz Stadion (Anpfiff: 17:00 Uhr)! Das Spiel wird wie gewohnt live auf Sky Sport Austria übertragen, auch via Ticker in der Rapid-App könnt ihr das Geschehen hautnah mitverfolgen. Über unsere Social-Media-Kanäle halten wir euch den gesamten Tag über auf dem Laufenden.

Ausgangslage:
Die Grün-Weißen können dem Bundesligaauftakt mit viel Selbstvertrauen entgegenblicken. Mit zwei Siegen in die Pflichtspielsaison gestartet, präsentierte sich die Elf von Cheftrainer Didi Kühbauer in einer guten Verfassung – bereit für die neue Saison. Für eine erfolgreiche Herbstsaison wurde in den letzten knapp vier Wochen der Grundstein gelegt. In dieser Phase galt es sportlich den nächsten Entwicklungsschritt zu setzen, die Neuzugänge bestmöglich in die Mannschaft zu integrieren und das Verletzungslazarett zu lichten. Ein Vorhaben, welches bisher gut in die Tat umgesetzt werden konnte. Die Langzeitverletzten Philipp Schobesberger, Christopher Dibon und Dalibor Velimirovic kehrten zurück ins Mannschaftstraining, wobei Neo-Kapitän Christopher Dibon und Dalibor Velimirovic bereits in der Sommervorbereitung wieder Matchpraxis sammeln konnten, zuletzt auch bei Rapid II. Die Ausgangslage klingt daher sehr vielversprechend, die Erwartungshaltung an die Mannschaft ist wie jedes Jahr bei Rapid eine hohe. Alles Faktoren die man in Hütteldorf gewohnt ist. Noch etwas ungewohnt aber dafür umso emotionaler verlief die Rückkehr der Fans ins Stadion. Wie entscheidend der 12. Mann im Spiel der Grün-Weißen sein kann, das wurde am vergangenen Dienstag im CL-Qualifikationsspiel gegen Sparta Praha eindrucksvoll und insbesondere lautstark unter Beweis gestellt. Allessamt gute Vorzeichen für einen erfolgreichen Bundesligastart. Nun dürfen wir voller Vorfreude und gespannt dem Auftaktspiel gegen den TSV Hartberg entgegenblicken – Auf geht’s, Rapid!

Der TSV Hartberg hat im Sommer den Vater der letztjährigen Erfolge verloren. Trotz einer zunächst vollzogenen Vertragsverlängerung mit Cheftrainer Markus Schopp, mussten die Oststeirer ihren langjährigen Trainer aufgrund einer Ausstiegsklause in die englische zweite Liga ziehen lassen. Der Nachfolger stand mit Kurt Russ bereits ante portas, welcher nun ab dieser Saison von der zweiten Reihe als Co-Trainer an vorderste Front als Cheftrainer gerückt ist. Und auch im Kader gab es einige personelle Veränderungen. 13 Abgängen stehen 11 Neuzugänge gegenüber. Der prominenteste Name darunter ist Fanliebling und Vereinslegende Mario Sonnleitner. Nach 11 Jahren beim österreichischen Rekordmeister kehrte der Innenverteidiger im Sommer zurück in die Steiermark. Für ein Wiedersehen muss nicht lange gewartet werden, das gibt es somit bereits am ersten Spieltag im Allianz Stadion. 

TICKETINFORMATIONEN

Mit zwei Toren war Ercan Kara beim bis dato einzigen Bundesligaheimsieg gegen TSV Hartberg maßgeblich daran beteiligt.

Bilanz:
Knapp drei Jahre dauerte es, bis die Grün-Weißen erstmals ein Bundesliga-Heimspiel gegen den TSV Hartberg gewinnen konnten. Dieser fiel dafür umso deutlicher aus mit einem 4:0 Heimerfolg dank eines Doppelpacks von Ercan Kara und Tore von Christoph Knasmüllner und Deni Alar. Davor hatte es in vier Heimpartien gegen die Steirer nur zu zwei Remis gereicht, zwei Heimspiele im Allianz Stadion gingen gar verloren – eines davon im Juni 2020 mit 0:1 ebenfalls bereits vor leeren Rängen.

Die meisten Ligaduelle der beiden Teams zeichneten sich durch viele Tore aus. In zehn Meisterschaftsbegegnungen gab es noch kein 0:0. Insgesamt fielen 40 Tore, dies entspricht einem Schnitt von vier Treffern pro Spiel. Daraus lässt sich auch eine offensive Spielweise beider Mannschaften ableiten.

Christoph Knasmüllner hat als einziger Rapidler alle 10 Duelle gegen Hartberg bestritten und erzielte beim 4:0 im jüngsten Aufeinandertreffen in Wien auch seinen ersten Treffer gegen die Steirer. Maximilian Hofmann steht vor seinem 200. Pflichtspiel für den SK Rapid. Auf der anderen Seite könnte Mario Sonnleitner nach über einem Jahrzehnt und 357 Pflichtspielen für Rapid im Dress der Hartberger erstmals wieder gegen die Grün-Weißen antreten.

Max Hofmann vor seinem 200. Pflichtspiel für den SK Rapid

Dieses Video enthält Produktplatzierungen

Die Stimmen vor dem Spiel gegen Hartberg

Dieses Video enthält Produktplatzierungen

Meisterschaftsbilanz:

Gesamtbilanz: 10 Spiele / 4 S / 3 U / 3 N – Tore: 22:18
Heimbilanz: 5 Spiele / 1 S / 2 U / 2 N – Tore: 12:10
1. Spiel gegeneinander: 20.10.2018 (0:3 in Hartberg)

Höchster Sieg: 4:0 (14.03.2021)
Höchster Heimsieg: 4:0 (14.03.2021)
Höchste Niederlage: 0:3 (20.10.2018)
Höchste Heimniederlage: 3:4 (27.04.2019), 0:1 (21.06.2020)

Weitere Duelle gegen Hartberg:

ÖFB-Cup: 10.11.2010: Rapid - TSV Hartberg 3:0 / Tore: Salihi (2), Nuhiu

               17.02.2019: Rapid - TSV Hartberg 5:2 / Tore: Murg (2), Pavlovic (2), M. Hofmann

Freundschaftsspiele: 11.11.2011: Rapid - TSV Hartberg 3:1

                                   26.06.1997: TSV Hartberg - Rapid 0:8

                                   11.02.1989: TSV Hartberg - Rapid 0:3

Fotos: GEPA, Red Ring Shots

10 Spiele: Christoph Knasmüllner

8 Spiele: Stefan Schwab

7 Spiele: Richard Strebinger

6 Spiele: Maximilian Hofmann, Srdjan Grahovac, Dejan Ljubicic

5 Spiele: Thomas Murg, Stephan Auer, Ercan Kara, Filip Stojkovic, Maximilian Ullmann, 

               Thorsten Schick, Kelvin Arase

4 Spiele: Mario Sonnleitner, Boli Bolingoli, Aliou Badji, Mateo Barac, Philipp Schobesberger,

               Dejan Petrovic, Taxiarchis Fountas, Koya Kitagawa, Yusuf Demir

4 Tore: Ercan Kara

3 Tore: Taxiarchis Fountas

2 Tore: Thomas Murg, Stefan Schwab, Kelvin Arase

1 Tor: Aliou Badji, Andrija Pavlovic, Boli Bolingoli, Deni Alar, Christoph Knasmüllner

Umfrage

Startet unsere Mannschaft mit einem Heimsieg gegen Hartberg in die neue Bundesliga-Saison?
Anzahl der Stimmen: 549
JA!
94%
Nein, die Punkte werden geteilt.
4%
Leider nein, Hartberg gewinnt.
2%

Tabelle

Team Spiele Tore Punkte
1. RB Salzburg 11 +21 31
2. SK Sturm Graz 11 +14 23
3. Wolfsberger AC 11 -4 15
4. SK Austria Klagenfurt 11 -1 14
5. SV Ried 11 -9 13
6. TSV Hartberg 11 +1 13
7. FC Admira 11 0 13
8. SK Rapid 11 0 12
9. FK Austria Wien 11 0 12
10. LASK 11 -5 10
11. SCR Altach 11 -8 10
12. WSG Tirol 11 -9 9

WIEN IST UNSERE STADT!

UNSER AWAY 2021/22

Cookie Settings