Open In App
19.05.2022
Profis

Thorsten Schick verlängert bis 2024

Abseits vom sportlichen Geschehen auf dem Rasen laufen seit Wochen die Kaderplanungen für die kommende Saison. Wenige Tage vor dem letzten Pflichtspiel in der ADMIRAL Bundesliga gibt es nun eine erfreuliche Personalentscheidung zu verkünden: Thorsten Schick hat heute an seinem 32. Geburtstag zugleich auch sein Arbeitspapier beim österreichischen Rekordmeister um zwei weitere Jahre bis Sommer 2024 verlängert.

Der Transfer von Thorsten Schick im Sommer 2019 zum österreichischen Rekordmeister war eine der ersten Amtshandlungen, die Geschäftsführer Sport Zoran Barisic nach seiner Rückkehr zum SK Rapid getätigt hat. Zuvor spielte der gebürtige Grazer drei Jahre lang äußerst erfolgreich für den Schweizer Traditionsverein Young Boys Bern. In der Hauptstadt unseres Nachbarlandes wurde der nunmehr 32-Jährige zweifacher Meister und sammelte unter anderem auch Erfahrungen in der UEFA Champions League. Bevor es Thorsten Schick im Juni 2016 allerdings in die Schweiz zog, spielte er bereits in Österreich für den SK Sturm, FC Admira, SCR Altach und FC Gratkorn. Beim SK Rapid entwickelte sich der variabel einsetzbare Mittelfeldspieler auf Anhieb zu einem wichtigen Leistungsträger und hatte auch einen großen Anteil an den Vizemeisterschaften in den vergangenen beiden Saisonen. Als einer der routiniertesten Spieler im Kader von Cheftrainer Ferdinand Feldhofer hält Thorsten Schick bei aktuell 99 Pflichtspielen für Grün-Weiß, in denen er insgesamt 30 Scorerpunkte sammeln konnte (3 Tore, 27 Assists). Mit der Erfahrung von 190 Bundesligaspielen in Österreich soll unsere Nummer 13 nun als wichtige Stütze beim angestrebten Kaderumbruch fungieren und insbesondere jungen Spielern bei deren Entwicklung auf und abseits des Rasens zur Seite stehen. Am letzten Spieltag gegen den Wolfsberger AC könnte der Steirer zu seinem 100. Pflichtspieleinsatz für Rapid kommen.

Thorsten Schick trägt zwei weitere Jahre das grün-weiße Trikot.

Thorsten Schick ist mit seiner Routine und Erfahrung ein wichtiger Eckpfeiler für unseren künftigen Kader, in dem wieder viele junge Spieler stehen werden. Zudem ist er sehr variabel einsetzbar und hat als Vorlagengeber auch gute Qualitäten in der Offensive. So wie unser Trainerteam um Ferdinand Feldhofer wollte auch ich die Zusammenarbeit fortsetzen und freue ich mich sehr, dass wir letzte Woche eine Einigung erzielen konnten und diese nun auch formell fixiert haben.
Geschäftsführer Sport Zoran Barisic

Thorsten Schick zu seiner Vertragsverlängerung: „Als ich im Sommer 2019 zum SK Rapid gewechselt bin, dachte ich zu wissen, was auf mich zukommen wird. Nach drei Jahren muss ich allerdings sagen, dass all meine Erwartungen an diesen Verein, die Fans und das gesamte Umfeld übertroffen wurden. Hinzu kommt, dass sich meine Familie vom ersten Tag an hier in Wien unglaublich wohlfühlt. Genau deshalb war für mich klar, dass wenn der Verein weiter mit mir plant, ich auch meinen Vertrag bei Rapid verlängern möchte. Ich bin überzeugt von dem Weg, den der Verein eingeschlagen hat und deshalb auch sehr froh, dass ich in den nächsten beiden Jahren weiter meinen Teil dazu beitragen kann.“ 

Fotos: Red Ring Shots

Dieses Video enthält Produktplatzierungen

Tabelle

Team Spiele Tore Punkte
1. WSG Tirol 0 0 0
1. TSV Hartberg 0 0 0
1. SV Ried 0 0 0
1. SK Rapid 0 0 0
1. SK Sturm Graz 0 0 0
1. SK Austria Klagenfurt 0 0 0
1. SC Austria Lustenau 0 0 0
1. Wolfsberger AC 0 0 0
1. LASK 0 0 0
1. FK Austria Wien 0 0 0
1. RB Salzburg 0 0 0
1. SCR Altach 0 0 0

VON KLEIN AUF RAPID!

HEIMTRIKOT 2022/23