Open In App
24.01.2023
Trainingslager, Spielbericht, Testspiel, Profis

Gelungene Generalprobe – 4:0 über Dynamo Kyiv

Zum Finale des elftägigen Trainingslagers unserer Mannschaft stand das dritte Vorbereitungsspiel an der türkischen Riviera am Programm. Vor der morgigen Heimreise zurück nach Wien wartete mit dem amtierenden ukrainischen Meister Dynamo Kyiv noch eine schwere Aufgabe als Generalprobe vor dem Pflichtspielauftakt am 03. Februar im ÖFB-Cup beim Wolfsberger AC.

Die Partie begann schwungvoll mit Zug auf das Tor von beiden Seiten. Ein wuchtiger Freistoß der Ukrainer von rechts ließ erstmal etwas Torgefahr aufkommen, doch Niklas Hedl parierte mühelos (8.). Rapid kam in Person von Oliver Strunz zum ersten Abschluss. Nach Vorarbeit von Ante Bajic spitzelte unsere Nummer 18 die Kugel flach aufs Tor – der Keeper parierte (12.). Ein paar Augenblicke später stand erneut Oliver Strunz im Mittelpunkt. Dank einer feinen Vorarbeit von Patrick Greil war der Offensivmann auf rechts auf und davon. Mit einer flachen Hereingabe suchte er Sturmpartner Guido Burgstaller, fand jedoch Innenverteidiger Ilya Zabarnyi, der das Spielgerät ins eigene Tor grätschte – 1:0 für Rapid (18.). Die Barišić-Elf hatte weiter alles im Griff und erhöhte nach 32 Minuten auf 2:0. Oliver Strunz und Ante Bajić leiteten über die linke Seite ein, Roman Kerschbaum ließ die flache Flanke von links durch und Guido Burgstaller vollendete aus zwölf Metern ins rechte obere Eck (32.). Der zweite Treffer war auch gleichbedeutend mit dem Pausenstand.

Ante Bajic startete gegen Dynamo Kyiv auf der rechten Außenbahn.

Vergleichsweise wenig rotiert wurde vom grün-weißen Trainerteam zu Beginn der zweiten 45 Minuten. Martin Moormann, Christopher Dibon, Michael Sollbauer und Paul Gartler ersetzten Oliver Strunz, Leo Querfeld, Kevin Wimmer und Niklas Hedl. Am Spiel änderte sich ebenso wenig. Rapid hatte sofort wieder das Heft in der Hand und erhöhte nach einer einstudierten Eckballvariante auf 3:0. Ante Bajić und Roman Kerschbaum bereiteten vor, Guido Burgstaller vollendete herrlich mit dem ersten Kontakt von der Strafraumkante (48.). Direkt im Anschluss an einen Fünffachwechsel von Cheftrainer Zoran Barišić verzeichneten die Ukrainer ihre bis dahin beste Möglichkeit. Doch Paul Gartler tauchte ab und lenkte die Kugel stark am linken Pfosten vorbei (63.). Spielerisch gut aufgelegte Hütteldorfer legten weiter nach und kombinierten sich ein ums andere Mal gefährlich bis ins letzte Drittel, einzig die präzisen Abschlüsse fehlten in dieser Phase der Partie. Die Präzision zurück brachte Christoph Knasmüllner zehn Minuten vor Schluss. Aus 18 Metern schlenzte er einen Freistoß punktgenau über die Mauer ins Netz – 4:0 für Rapid (80.). Nach 90 Minuten war der Testspielerfolg besiegelt.

Die von Wein Burgenland präsentierte Generalprobe für den Pflichtspielauftakt ist somit gelungen, mit dem abschließenden Testspielsieg im Gepäck geht es morgen zurück nach Wien.

Fotos: Red Ring Shots

Testspiel | Wintertrainingslager Belek | Mardan-Stadion Antalya

Tore: Zabarnyi (18./Eigentor), Burgstaller (32./48.), Knasmüllner (80.)

Rapid-11: Hedl (46. Gartler); Oswald (62. Schuster), Querfeld (46. Sollbauer), Wimmer (46. Dibon), Auer; Pejić (62. Petrovič), Kerschbaum (75. Bajlicz); Bajić (62. Zimmermann), Greil (62. Knasmüllner), Strunz (46. Moormann); Burgstaller (62. Binder)

Dieses Video enthält Produktplatzierungen
Dieses Video enthält Produktplatzierungen

Tabelle

Team Spiele Tore Punkte
1. RB Salzburg 16 +24 39
2. SK Sturm Graz 16 +15 33
3. LASK 16 +9 27
4. SK Rapid 16 +7 24
5. WSG Tirol 16 +1 24
6. SK Austria Klagenfurt 16 -3 21
7. FK Austria Wien 16 0 20
8. SC Austria Lustenau 16 -5 18
9. Wolfsberger AC 16 -5 17
10. SCR Altach 16 -14 15
11. SV Ried 16 -12 13
12. TSV Hartberg 16 -17 11

VON KLEIN AUF RAPID!

HEIMTRIKOT 2022/23

ABO 2022/23