Open In App
07.08.2021
Rapid TV, Profis, ADMIRAL Bundesliga

Zwischen Anorthosis und Famagusta wartet der WAC

Drei Tage nach dem 3:0-Sieg im Hinspiel der dritten UEFA Europa League Qualifikationsrunde gegen Anorthosis Famagusta und vier Tage vor dem Rückspiel kommenden Donnerstag auf Zypern gastiert der Wolfsberger AC im Allianz Stadion: Nach der Niederlage in der ersten Runde vor eigenem Publikum gegen den TSV Hartberg und dem Remis beim LASK vergangenen Samstag brennt die Mannschaft von Cheftrainer Didi Kühbauer auf den ersten Saisonsieg in der noch jungen Bundesligasaison. 

Gegen die Kärntner blieb Rapid in Hütteldorf von 2016 an fast fünf Jahre lang ungeschlagen, in der Meistergruppe der Vorsaison setzte es aber am 9. Mai eine 1:2-Niederlage und das nur knapp einen Monat nach dem historischen 8:1-Auswärtssieg von Taxi Fountas & Co im Lavanttal. Cheftrainer Didi Kühbauer meint im Vorfeld der Begegnung: "Wir werden die kurze Zeit zwischen den beiden Spielen nutzen und am Sonntag bereit sein und wollen ein gutes Spiel abliefern. Der WAC ist nach wie vor eine sehr gute Mannschaft und daher werden wir wieder alles abrufen müssen, um voll punkten zu können. Wir wollen uns auf alle Fälle weiter steigern und den Trend aus den Spielen beim LASK, wo auch ein Auswärtssieg drinnen gewesen wäre, und dem klaren Sieg gegen Famagusta fortsetzen, so der 50jährige Burgenländer.

Dieses Video enthält Produktplatzierungen

Ticketaktion für Greenies und Jugendmitglieder bei den Heimspielen vs WAC, Ried & Admira

Ein besonderes Zuckerl gibt es übrigens unter dem Motto "Greenies & Friends"! Der SK Rapid lädt nämlich seine jüngsten Mitglieder gratis zu den nächsten drei Bundesligaheimspielen und dazu können sie einen Freund oder eine Freundin (bis zum 14. Geburtstag) mit ins Allianz Stadion nehmen. Ähnliches gibt es für die Jugendmitglieder, die ebenfalls kostenlos samt Begleitung (im Alter von 14 bis 18 Jahren) Tickets für diese Partien gegen den WAC, die SV Ried und den FC Admira beziehen können. Dies geht online unter rapidshop.at oder im Fancorner beim Allianz Stadion. Alle Infos zur Aktion findet Ihr hier! 

Strebinger vor Jubiläum

Schon am Sonntag können die Kids dann mit großer Wahrscheinlichkeit einem Jubilar gratulieren. Richard Strebinger steht nämlich vor seinem bereits 200. Pflichtspiel für den SK Rapid, der Niederösterreicher kam vor sechs Jahren vom SV Werder Bremen nach Hütteldorf und im aktuellen Kader kann nur Maximilian Hofmann auf mehr Einsätze in Bewerbspielen (gegen Famagusta absolvierte dieser seine 201. Pflichtspielpartie) zurückblicken. Der 28jährige blickt dem Heimspiel gegen den WAC dementsprechend mit Vorfreude entgegen: "Im schnelllebigen Fußball ist alles andere als selbstverständlich, eine solch große Zahl an Spielen für einen Verein, gerade für so einen wie Rapid, machen zu dürfen. Umso schöner wäre es, dieses runde Match mit einem Dreier, also einem Sieg, zu beenden. Generell hoffe ich, dass noch einige Spiele auf meiner Einsatzliste dazukommen, vorzugsweise viele erfolgreiche natürlich. Der WAC hat in den letzten Jahren rund um den routinierten Michi Liendl, der nicht nur bei Standards brandgefährlich ist, trotz vieler Kaderänderungen immer eine rasch eingespielte Mannschaft gehabt, das wird jetzt nicht anders sein. Die Wolfsberger stellen eine gute und gefährliche Mannschaft, aber ich bin von unseren Qualitäten überzeugt. Wir müssen 100 Prozent unseres Leistungsvermögens abrufen und über die gesamte Spielzeit hochkonzentriert sein, dann können wir unser Ziel, den Heimsieg, erreichen", so "Strebi". 

Sonstiges

Beim von Referee Alexander Harkam geleiteten Spiel der dritten Bundesligarunde müssen beide Trainer auf einen gesperrten Spieler verzichten, auf Seiten der Gäste betrifft dies Routinier Mario Leitgeb, beim SK Rapid bekanntlich Neuzugang Robert Ljubicic. Der zu Saisonbeginn mit einer Muskelverletzung außer Gefecht gesetzte Koya Kitagawa steigt dieser Tage wieder voll ins Mannschaftstraining ein und die lange Zeit ausgefallenen Philipp Schobesberger und Dalibor Velimirovic kamen diese Woche erstmals wieder bei einem Match, wenn auch nur bei einem Test der U18 gegen Mistelbach, zu einem Einsatz.

Spielbeginn ist am Sonntag um 17:00 Uhr, die Partie wird wie gewohnt live und exklusiv auf Sky Sport Austria übertragen. Der Fancorner (Tickets) und der Fanshop im Allianz Stadion öffnen ausnahmsweise bereits um 11:00 Uhr, der Einlass beginnt um 15:30 Uhr und selbstverständlich sind die für Wien aufgrund der Corona-Pandemie gültigen 3G-Eintrittsregeln zu befolgen und werden auch streng kontrolliert (mehr dazu hier).

Dieses Video enthält Produktplatzierungen

Tabelle

Team Spiele Tore Punkte
1. RB Salzburg 11 +21 31
2. SK Sturm Graz 11 +14 23
3. Wolfsberger AC 11 -4 15
4. SK Austria Klagenfurt 11 -1 14
5. SV Ried 11 -9 13
6. TSV Hartberg 11 +1 13
7. FC Admira 11 0 13
8. SK Rapid 11 0 12
9. FK Austria Wien 11 0 12
10. LASK 11 -5 10
11. SCR Altach 11 -8 10
12. WSG Tirol 11 -9 9

WIEN IST UNSERE STADT!

UNSER AWAY 2021/22

Cookie Settings