Open In App
25.09.2022
Nachwuchs, Rapid TV

Youngsters holen Platz drei

Ein dreitägiges Fußballfest talentierter Nachwuchskicker in Hütteldorf ist zu Ende. GNK Dinamo Zagreb sicherte sich in einem packenden Finale gegen Ferencváros Budapest den Titel beim internationalen SK Rapid U15 VARTA-Turnier. Beim 3:0-Sieg im Endspiel bestätigten die Gäste aus Kroatien ihre gute Form, die sie schon seit Freitag auf den Platz brachten. Zusammen mit der VARTA AG, die als starker Partner des SK Rapid großen Wert auf die Entwicklung des grün-weißen Nachwuchs legt, wurde dieses einzigartige, dreitägige Turnier zum 10. Mal in Hütteldorf ausgetragen. In den letzten Jahren hat es sich als einer renommiertesten Veranstaltung der europäischen Fußballjugend etabliert. 

Platz drei für Grün-Weiß

Den Sonntag eröffneten um Punkt 09:00 Uhr der SK Sturm und Austria Wien, die sich um die letzten beiden Plätze duellierten. Die Grazer kassierten eine 0:1 Niederlage und beendeten das Turnier auf Platz acht.  Ebenso zeitgleich trafen die PSV Eindhoven und die Admira aufeinander, wobei die Südstädter mit einem 2:1-Sieg die Oberhand behielten. Die Talente des SK Rapid forderten im Spiel um Platz drei den dänischen Vertreter Lyngby BK. Dabei wussten die jungen Grün-Weißen wie schon am Vortag zu begeistern und ließen den Gästen keine Chance. Mitten in der Drangperiode in der ersten Hälfte tanzte Muhammed Tazi seine Gegenspieler aus und vollendete mit einem herrlichen Flachschuss von der Strafraumgrenze zum 1:0 für Rapid. Kurz zu vor vergab Noah Huber bereits aus kurzer Distanz die beste Gelegenheit. Da auch nach dem Seitenwechsel die U15 des SK Rapid das Spielgeschehen diktierte, jubelten die jungen Hütteldorfer am Ende über einen verdienten dritten Platz.

Cheftrainer Florian Forster zeigte sich über Rang drei stolz: „Im Endeffekt war es ein richtig gutes Turnier von uns, auch wenn damit am Freitag noch niemand gerechnet hätte. Wir haben nach dem missglückten Start unser wahres Gesicht gezeigt und richtig gut performt. Platz drei geht völlig in Ordnung, wenn auch etwas mehr drinnen gewesen wäre. Die Partie gegen PSV am Samstagabend vor einer super Kulisse war ein absolutes Highlight.“ 

Über den Titel jubelte GNK Dinamo Zagreb - herzliche Gratulation!

Voller Erfolg für Dinamo Zagreb

Das große Finale im Allianz Stadion war eines der wenigen relativ einseitigen Spiele bei diesem 10. int. SK Rapid U15 VARTA-Turnier. Von Beginn an dominierte Dinamo Zagreb das Spielgeschehen. Ferencváros Budapest setzte zwar in der Anfangsphase mit schnellen Gegenstößen den einen oder anderen nicht ungefährlichen Konter, doch mit dem 1:0 durch Kresimir Rados war die Sache durch. In der zweiten Hälfte setzen die Gäste aus Zagreb nach und Roko Markulin erhöhte auf 2:0. Den Schlusspunkt setzte der Top-Torjäger des Turniers Vinko Kolakovic, der mit fünf Treffern auch die Torjägerkrone abstaubte. Mit einem ungefährdeten 3:0-Sieg krönte sich GNK Dinamo Zagreb ungeschlagen zum Turniersieger des 10. int. SK Rapid U15 VARTA-Turniers.

Nachwuchsleiter Willi Schuldes: „Ein großes Dankeschön an das gesamte Organisationsteam und die Sponsoren für dieses Turnier. Es war einmal mehr für den gesamten Verein sowohl aus sportlicher als auch organisatorischer Sicht ein großartiges Event mit einem verdienten Sieger aus Zagreb. Unsere Burschen hatten am Freitag ein paar Startschwierigkeiten, die Partien gegen Ferencváros und Eindhoven am Samstag waren dann aber richtig gut. Auch im kleinen Finale konnten sie gegen Lyngby einmal mehr eine erfolgreiche Talentprobe abgeben und holten damit als beste österreichische Mannschaft Platz drei.“

„Bei keinem anderen Turnier können sich österreichische Nachwuchsspieler auf so einem hohen internationalen Niveau messen. Die Burschen haben sich spannende Duelle geliefert und alles gegeben. Mir ist es ein persönliches Anliegen, die Nachwuchsarbeit des SK Rapid bestmöglich zu unterstützen und damit die Zukunft des Turniers zu garantieren. Dieses Jahr erfolgte der Anpfiff unter einer besonderen Prämisse: VARTA hat mit dem SK Rapid die Jubiläumsausgabe in Hütteldorf gefeiert. Und auch in Zukunft werden wir weitere gemeinsame Erfolge begehen“, sagt Michael Tojner, Aufsichtsratsvorsitzender und Mehrheitseigentümer der VARTA AG sowie Gründer der Montana Tech Components.

Alle Ergebnisse des 10. int. SK Rapid U15 VARTA-Turniers hier!

Unser Video-Rückblick auf das Turnier

Dieses Video enthält Produktplatzierungen

------------------------------------------------------

Endplatzierung:

GNK Dinamo Zagreb

FC Ferencváros Budapest

SK Rapid Wien

Lyngby BK

FC Flyeralarm Admira

PSV Eindhoven

FK Austria Wien

SK Sturm Graz

Bester Spieler des Turniers: Karlo Pajsar, GNK Dinamo Zagreb

Bester Torhüter des Turniers: Aldin Sofitc, SK Rapid Wien

Torschützenkönig: Vinko Kolakovic, GNK Dinamo Zagreb

Fotos: Red Ring Shots

Aldin Softic jubelte mit einem Pokal von Acrylstudio über den Titel "Bester Torhüter des Turniers". Gratulation und vielen Dank an unseren Partner!

Tabelle

Team Spiele Tore Punkte
1. RB Salzburg 16 +24 39
2. SK Sturm Graz 16 +15 33
3. LASK 16 +9 27
4. SK Rapid 16 +7 24
5. WSG Tirol 16 +1 24
6. SK Austria Klagenfurt 16 -3 21
7. FK Austria Wien 16 0 20
8. SC Austria Lustenau 16 -5 18
9. Wolfsberger AC 16 -5 17
10. SCR Altach 16 -14 15
11. SV Ried 16 -12 13
12. TSV Hartberg 16 -17 11

VON KLEIN AUF RAPID!

HEIMTRIKOT 2022/23

ABO 2022/23