08.04.2021
2. Liga, Rapid II

SK Rapid II: Ab ins Ländle

Anpfiff

Schon am Freitag geht es für Rapid II in den Westen Österreichs. Das Ziel: Lustenau, wo die Partie gegen die dort beheimatet Austria wartet. Die intensiven Wochen in der 2. Liga begannen für Rapid II mit sensationellen drei Punkten beim Tabellenführer in Lafnitz und einer ganz bitteren Niederlage gegen Vorwärts Steyr. Jetzt wollen die Hütteldorfer im Ländle unbedingt wieder gewinnen – Anpfiff: 14:30 Uhr! Zu sehen gibt es die Partie auf LAOLA 1, aber auch via twitter.com/skrapid halten wir euch vor, während und nach dem Spiel am Laufenden!

Ausgangslage

Ein starker Auftritt gegen Vorwärts Steyr am Ostermontag wurde nicht belohnt. Trotz eines deutlichen Chancenplus und einer guten Leistung konnten sich die Grün-Weißen nicht belohnen. Umso bitterer, die Oberösterreicher konnten wieder tabellarisch zu Rapid II aufschließen und im schon so engen Abstiegsrennen der 2. Liga verpassten es die Hütteldorfer sich von ihren Konkurrenten etwas abzusetzen. „Wir können den Jungs kaum Vorwürfe machen, sie haben brav gespielt, das Spiel unter Kontrolle gehabt aber ein Eigenfehler hat die Partie dann entscheiden“, zeigt sich Coach Maresch natürlich enttäuscht, doch der Cheftrainer betont, wie auch Abwehrspieler Lukas Sulzbacher: „Die kommenden Spiele gegen unmittelbare Konkurrenten werden wieder extrem wichtig. Da wollen wir unbedingt viele Punkte holen.“ Die Möglichkeit dazu bietet sich im Ländle gegen Austria Lustenau, mit einem Sieg gegen die Vorarlberger könnte Rapid II wieder einen Sprung in der Tabelle machen und unter anderem auch am kommenden Gegner vorbeiziehen. Ausschlaggebend wird auf alle Fälle ein mutiger und konzentrierter Auftritt sein, bei dem die jungen Grün-Weißen auch spielerisch überzeugen.

Seit dem Jahreswechsel läuft es für Austria Lustenau nicht wirklich nach Maß. Erst einen Sieg, gegen die Juniors OÖ, konnten die Vorarlberger feiern, viele knappe Niederlagen mussten sie einstecken. Doch gerade das könnte für sie sprechen, denn wenn Rapid II heuer Niederlagen einstecken musste, dann gegen formschwache Teams aus dem direkten Tabellenumfeld. Dazu zählt trotz gutes Saisonstarts nun auch Austria Lustenau. Je nach Ausgang der anderen Spiele, könnte eine Niederlage im Planet Pure Stadion die Mannschaft von Trainer Alexander Keine erstmals in dieser Saison seit den ersten vier Runden, wieder in die Abstiegsränge verbannen. Den letzten Heimsieg konnte der SC Austria Lustenau am 11. Dezember gegen den GAK feiern, 2021 gab es Niederlagen gegen Lafnitz, BW Linz, Wacker Innsbruck und zuletzt auch gegen die Young Violets. Dementsprechend werden die Vorarlberger alles daran setzen, ihr Unserie in der folgenden Heimpartie am Samstag vergessen zu machen. Auf Rapid II wartet ein schweres Spiel in Lustenau.

Beim Hinspiel behielt Hedl den Überblick, dennoch mussten sich die Grün-Weißen mit 1:2 geschlagen geben.

Fakten zum SC Austria Lustenau:

-) Erst ein Tor in der ersten Viertelstunde
-) Der Schweizer Haris Tabakovic ist mit 12 Toren der beste Schütze der Vorarlberger
-) 10 Punkte in dieser Saison zu Hause geholt

Kader- und Vereinsinformationen

-----------------------------------------------

2. Liga, 22. Runde 
SC Austria Lustenau – SK Rapid II
Samstag, 10. April
Stadion: Planet Pure Stadion
Anpfiff: 14:30 Uhr 

Fotos: GEPA