21.01.2017 19:00
SK Rapid II, Testspiel, Admira Technopool

Rapid II mit Testspielsieg

Spieler und Trainer im "Huddle".

Nach den ersten Trainingseinheiten stand auch für das Team von Trainer Muhammet Akagündüz der erste Test auf dem Programm. Am Samstag Nachmittag gastierte Rapid II bei Admira Technopool und lieferte eine durch aus akzeptable Leistung ab – trotz zahlreicher Ausfälle, die aber durch Spieler aus dem U18-Kader gut kompensiert wurden. Verstärkt wurden die jungen Hütteldorfer auch durch Tomi, der die junge Mannschaft mit seiner Routine führte.

Rapid dominiert ersten Abschnitt

Trotz frostiger Temperaturen dauerte es nicht lange bis unser Trainer - Akagündüz feierte am 11. Jänner seinen 39. Geburtstag, zu dem wir ihm nachträglich auf das Herzlichste gratulieren - das erste Tor seiner Startelf bejubeln konnte: David Nader steckte im richtigen Moment auf Alex Sobczyk durch und unser Stürmer ließ sich diese Gelegenheit nicht entgehen – 1:0! Die grün-weiße Auswahl setzte sofort nach, kontrollierte das Spiel und drückte auf den nächsten Treffer. Doch so richtig gefährlich wurde es erst kurz vor dem Ende der ersten Halbzeit. In Minute 44 traf Sobczyk nur die Stange, aber kurze Zeit später machte es sein Stürmerkollege besser. Durch Pressing-Spiel eroberten die Grün-Weißen weit in der gegnerischen Hälfte den Ball, danach ging es schnell: Tomi scheiterte mit einem guten Schuss noch am Tormann, aber Lukas Heinicker (45.) war zur Stelle und schoss zur 2:0-Führung ein. Pause!

 
Phasenweise hat meine Mannschaft sehr gut kombiniert, von hinten rausgespielt sowie Gegner und Ball laufen lassen. Für den ersten Test kann man durchaus zufrieden sein.
Muhammet Akagündüz, Trainer Rapid II

Nach etwa 60 Minuten war Schluss für den Routinier.

Offene Partie mit Seitenwechsel

Mit Fortlauf der zweiten Halbzeit schienen die Kräfte zu schwinden und die Gastgeber konnten gute Akzente in der Offensive setzen. Den ersten Treffer erzielten allerdings wieder die jungen Hütteldorfer. Tomi leitete den Angriff ein und wenige Ballkontakte später war es wieder Sobczyk (54.), der einen Stangelpass von Ivan Leovac eiskalt zum 3:0 verwertete. Danach erspielten sich die Admiraner gute Möglichkeiten, doch meist war unser Tormann Zsolt Ratkai auf dem Posten und verhinderte einen Gegentreffer. Nur bei einem Freistoß aus halblinker Position hatte er das Nachsehen: Kunz (67.) zirkelte den Ball über die Mauer ins Netz. Damit endete das erste Testspiel von Rapid II mit einem 3:1-Sieg.

1. Testspiel:
Admira Technopool – SK Rapid II 1:3 (0:2)
Samstag, 21.01.2017 | 15:0 Uhr
Torfolge: 0:1 Sobczyk (7.), 0:2 Heinicker (45.), 0:3 Sobczyk (54.), 1:3 Kunz (67.)

(cw)

 

Tabelle

Pl. Team Spiele Tore Punkte
1. SV Horn 17 +23 39
2. ASK Ebreichsdorf 17 +20 35
3. Austria Amateure 17 +13 35
4. SKU Ertl Glas Amstetten 17 +16 32
5. SK Rapid II 17 +9 31
6. FC Karabakh 17 +7 30
7. FCM ProfiBox Traiskirchen 17 +3 30
8. ASK-BSC Bruck/Leitha 17 +6 27
9. FC Marchfeld Mannsdorf 17 +3 27
10. St.Pölten Juniors 17 -5 21
11. SC Neusiedl am See 1919 17 -11 19
12. Admira Juniors 17 0 18
13. First Vienna FC 1894 17 -3 17
14. SC/ESV Parndorf 1919 17 -16 15
15. Wiener Sport-Club 16 -20 10
16. FC Stadlau 17 -17 8
17. Schwechat 17 -28 6