04.02.2017 16:56
Profis

Letzter Test: 4:0 gegen Schwechat

Erfolgreiches (Testspiel-) Comeback: Kapitän Stefan Schwab.

Rund 350 Rapid-Fans waren zum letzten Testspiel im Rahmen unserer Vorbereitung gekommen: Am Samstag empfing unsere Mannschaft zum Abschluss noch den Schwechat SV aus der Regionalliga Ost und kam auch hier zu einem Sieg. Bei zunächst recht milden Temperaturen - in der Folge wurde es aber später eiskalt - war Rapid über fast die gesamte Spielzeit tonangebend und ließ den Gegner kaum zu Chancen kommen.

Im Gegenteil: Die spielfreudige Mannschaft von Trainer Damir Canadi ließ Ball und Gegner laufen und kam durch Louis Schaub, erneut im Sturm aufgeboten, und Joelinton zu den ersten Halbchancen. Die schönste Aktion hätte sich gleich ein Tor verdient gehabt: Giorgi Kvilitaia und Mario Pavelic mit einem luftigen Doppelpass (der Ball berührte den Boden nicht), doch der Kopfball unseres Stürmers wurde gehalten (12.). Nach einem Handspiel im Strafraum folgte ein Elfmeter für uns, Jung-Papa Joelinton setzte den Ball aber an die Unterlatte (20.). Dann setzte wieder Kvilitaia eine Pavelic-Flanke volley am Tor vorbei (24.). Dennoch: Ein Treffer lag hier in der Luft, und es fiel nur zwei Minuten später: Kapitän Stefan Schwab, der endlich wieder sein Comeback gab, bediente Kvilitaia in den Lauf, und unser Stürmer schloss flach zum 1:0 ab (26.)!

Rapid setzte nach: Joelinton köpfelte nach einem Murg-Freistoß noch drüber (33.), dann hatten wir bei einem Kopfball der Gäste Glück, der Ball zog am langen Eck vorbei (41.). Kurz vor der Pause folgte aber das 2:0, als diesmal Kvilitaia mit einem Stanglpass Mario Pavelic bediente, der nur mehr eindrücken brauchte (44.).

Nach der Pause folgten zahlreiche Wechsel (die verkühlten Mario Sonnleitner und Manuel Thurnwald standen nicht im Kader) - und das 3:0: Ein Schuss von uns wurde noch abgeblockt, Philipp Malicsek war aber zur Stelle und versenkte den Abpraller (47.). Das Spiel war entschieden und das Tempo ließ in der Folge etwas nach. Steffen Hofmann, der die Schleife von Schwab übernommen hatte, prüfte Schlussmann Meznik mit einem Schuss. Auf 4:0 stellte dann aber Alex Sobczyk, der den Ball überlegt zum Endstand ins Netz schob (78.).

Trainer Damir Canadi: "Es war ein gutes, letztes Testspiel von uns zum Abschluss einer intensiven Vorbereitung. Wir konnten viel von dem umsetzen, was wir im spanischen Trainingslager geübt haben und darum sind wir zufrieden. Dennoch heißt es jetzt demütig bleiben und voll konzentriert aufs Derby hinarbeiten!"

(gub)

 

Testspiel:

SK Rapid - Schwechat SV 4:0 (2:0)
Samstag, 4.2.2017
Trainingsplatz Ernst-Happel-Stadion, 350 Zuschauer
Tore: 1:0 Kvilitaia (26.), 2:0 Pavelic (44.), 3:0 Malicsek (47.), 4:0 Sobczyk (78.);

SK Rapid spielte mit: Strebinger (46. Knoflach); Auer, Dibon, Szalai (46. Okungbowa); Pavelic (46. Arase), Joelinton (46. Malicsek), Schwab (46. Grahovac), Murg (46. Szanto), Traustason (46. Kuen); Kvilitaia (46. S. Hofmann), Schaub (46. Sobczyk);

 

Eindrücke vom letzten Testspiel

 

Zusammenfassung: Das 4:0 gegen SV Schwechat

 

Tabelle

Tabelle
Pl. Team Spiele Tore Punkte
1. SK Sturm Graz 8 +4 18
2. FC RB Salzburg 8 +11 17
3. FK Austria Wien 8 +6 14
4. LASK 8 +3 12
5. FC Flyeralarm Admira 8 0 12
6. SCR Altach 8 0 11
7. Wolfsberger AC 8 0 11
8. SK Rapid 8 +1 10
9. SV Mattersburg 8 -9 5
10. SKN St. Pölten 8 -16 1