28.05.2017 18:38
tipico Bundesliga, Profis, Spielbericht

2:1-Sieg zum Abschluss der Liga-Saison!

Rückkehr aufs grün-weiße Profi-Parkett: Andi Dober bei seinem letzten Einsatz für unsere erste Mannschaft.

Schlussakkord in der tipico Bundesliga: Am 36. und letzten Spieltag gastierte zum Abschluss einer ereignisreichen Liga-Saison nochmal der SKN aus St. Pölten bei uns. Perfektes, frühsommerliches Wetter in Hütteldorf, das Allianz Stadion mit mehr als 20.000 Fans gut gefüllt und der Großteil davon war mit Rapid-Trikots aller Generationen gekommen.

Und natürlich auch, um zwei besondere Ereignisse zu würdigen: Kapitän Steffen Hofmann war für sein 527. Pflichtspiel in der Startelf aufgelaufen – nicht nur Präsident Michael Krammer und unsere beiden Geschäftsführer Christoph Peschek und Fredy Bickel beglückwünschten unsere Vereinslegende auf dem Rasen, sondern auch viele, weitere Gratulanten stellten sich mit einer beeindruckenden und emotionalen Videobotschaft ein. Aber seht selbst: Hier findet ihr Steffens Jubiläums-Glückwunsch-Video!

Zum Anderen wurde in der Startelf wie angekündigt nochmal rotiert: Richard Strebinger, Christoph Schösswendter, Matej Jelic und viele weitere fanden sich von Beginn an ein, und ja, da war ja noch Andi Dober! Der Abwehrspieler von SK Rapid II durfte noch einmal für unsere Profis ran, und wurde vor dem Spiel ebenfalls noch mal von der ersten Mannschaft verabschiedet.

In den neuen Heimdressen, erstmals im Einsatz, legte Rapid gleich von Beginn weg los: Eckball, Christopher Dibon, wieder genesen von seiner Gehirnerschütterung, schraubte sich hoch und köpfelte zum 1:0 ins Eck (9.)! Was für ein Start, aber während wir schon vor der Partie klare Verhältnisse hatten, ging es für St. Pölten noch um viel: Eine Niederlage hier in Hütteldorf und gleichzeitig ein Sieg der Rieder im Parallelspiel, und der SKN wäre abgestiegen. Darum drückten auch die Gäste: Hartl köpfelte übers Tor (19.), und kurz darauf gab es sogar Elfmeter, nach vermeintlichem Foul von Andi Dober. Doumbouya verwandelte sicher zum 1:1 (21.).

 

Das Siegestor: Christoph Schösswendter mit dem 2:1!

Rapid probierte es in diesem zwanglosen Spiel mit Weitschüssen wie durch Andi Kuen (24.) oder Steffen Hofmann, dessen Bogenschuss knapp drüber strich (37.). Vor der Pause gab es noch eine Riesengelegenheit von Doumbouya, aber Strebinger ließ sich nicht überheben. Für die zweiten 45 Minuten kam Manuel Thurnwald für Andi Dober ins Geschehen.

Es blieb weitere eine offene Partie mit Chancen auf beiden Seiten – und Rapid hatte den richtigen Torriecher: Schösswendter stellte, wieder nach Eckball, auch per Kopf auf 2:1 (56.)! Auf der Gegenseite hätten die Gäste wieder mehrfach ausgleichen können, als sich Strebinger zunächst gegen Doumbouyas Kopfball streckte und bei Ambichl in den Schuss warf (66.). Unser Schlussmann parierte auch einen Weitschuss von Diallo, während wir durch einen Volleyschuss von Jelic (70., daneben) und einen knappen Schrammel-Flachschuss auf 3:1 hätten stellen können.

Es blieb aber beim knappen Erfolg, und somit einem guten Abschluss dieser Liga-Saison. Nun gilt die volle Konzentration dem anstehenden Cup-Finale nächste Woche….genug Selbstvertrauen haben wir jedenfalls gesammelt. Bravo, Rapid – und nun mit voller Kraft in die neue, letzte Spielwoche!

(gub)

 

tipico Bundesliga, 36. Runde:
SK Rapid - St. Pölten 2:1 (1:1)
Allianz Stadion, 20.200 Zuschauer, SR Jäger

Torfolge: 1:0 Dibon (9.), 1:1 Doumbouya (22./Elfmeter), 2:1 Schösswendter (56.);

SK Rapid: Strebinger - Dober (46./Thurnwald), Schösswendter, Dibon, Schrammel - Szanto (60./Auer), P. Malicsek - Traustason (78./Joelinton), S. Hofmann, Kuen - Jelic;

St. Pölten: Riegler - Stec, Huber, Diallo, Pirvulescu - Ambichl, Martic (76./Brandl), Petrovic, Drazan - Doumbouya, Hartl (76./Luckassen);

Gelbe Karten: Dober, Schösswendter; Hartl

 

Umfrage

Alle Umfragen

Wer war Euer Man of the Match beim 2:1-Heimsieg gegen den SKN St. Pölten

Anzahl der Stimmen: 522
(3) Christoph SCHÖSSWENDTER
5%
(4) Thomas SCHRAMMEL
0%
(9) Matej JELIC
0%
(11) Steffen HOFMANN
57%
(16) Philipp MALICSEK
2%
(17) Christopher DIBON
1%
(18) Tamas SZANTO
2%
(23) Arnor Ingvi TRAUSTASON
4%
(24) Stephan AUER
0%
(25) Andreas DOBER
5%
(27) Andreas KUEN
1%
(30) Richard STREBINGER
22%
(34) JOELINTON
0%
(38) Manuel THURNWALD
1%

Tabelle

Pl. Team Spiele Tore Punkte
1. SK Sturm Graz 20 +15 44
2. FC RB Salzburg 20 +26 43
3. SK Rapid 20 +11 34
4. FC Flyeralarm Admira 20 +1 31
5. LASK 20 +2 27
6. FK Austria Wien 20 +1 26
7. SCR Altach 20 -4 25
8. SV Mattersburg 20 -7 21
9. Wolfsberger AC 20 -13 16
10. SKN St. Pölten 20 -32 7