08.07.2017 18:55
Verein, Fanzone, Tag der offenen Tür

Action, Spaß und Stimmung: Unser Tag der offenen Tür

Es hatte ein Regen eingesetzt, der sich gewaschen hatte. Aber direkt mit dem Beginn unseres großen Tags der offenen Tür ließ sich die Sonne wieder blicken. Wir hatten ja schon viele Veranstaltungen in Hütteldorf organisiert, aber nach der Eröffnung des Allianz Stadions im letzten Jahr war es diesmal die erste, so richtig vollständige Sommer-Einstimmung auf die neuen Saison, bei unserem immer noch neuen Zuhause.

 

Unter den Augen der ersten Fans absolvierte Rapid sein Nachmittagsprogramm.

Also konnte es losgehen: Vor dem Block West war eine große Show-Bühne aufgebaut, auf der Klubservice-Leiter und Organisator Andy Marek wie gewohnt alle Rapid-Fans begrüßte und durch das Programm führte. Dahinter parkte unser offizieller Mannschaftsbus, dessen Innenbereich sich ebenso inspizieren ließ, wie die unterschiedlichen Innenbereiche des Stadions - der erste Schwall an Kindern konnte so Tickets für kostenlose Führungen abstauben. Viele andere Fans fanden sich auf unterdessen auf West 1 ein, wo unsere Mannschaft ihr öffentliches Nachmittagstraining abhielt.

Unsere Spieler wechselten dann für einen kurzen Sprung sogar auf den Rasen des Allianz Stadions, unter viel Applaus unserer Anhänger, die sich auf dem geöffneten Block West versammelt hatten. Unter der Tribüne war für viel Speis und Trank gesorgt, während es auf der Bühne unterhaltsam weiterging: So wurden zahlreiche Erinnerungsstücke wie Rapid-Banner, ein überlebensgroßer Steffen Hofmann-Pappaufsteller und vieles mehr versteigert. Während auf der Bühne Jongleure, Zauberer, ein Beatboxing-Team und viele mehr für Unterhaltung sorgten, begrüßte Geschäftsführer Wirtschaft Christoph Peschek unterdessen in der Rekordmeister Bar Vertreter unserer Vip-Abonnenten. Diese bekamen hier ihre neue Jahreskarte von Rapid-Legenden wie Alfred Körner, Walter Skocik und Rudi Flögel überreicht und sicherten sich danach bei einer exklusiven Autogrammstunde Fotos und Signaturen all unserer Spieler und Betreuer.

 

Neuzugang beim Stagediven: Boli Bolingoli wird auf Händen getragen.

"Wir wollen Rapid sehen", skandierten hunderte Rapid-Fans derweil lautstark vor der Bühne, wo der nächste große Block wartete: Unter riesigem Applaus und viel Stimmung wurden alle Spieler und Betreuer einzeln vorgestellt und mit viel Jubel begrüßt. Danach wurde gemeinsam die obligatorische Rapid-Hymne intoniert, während sich Neuzugang Boli Bolingoli beim Stage-Diven im Publikum versuchte. So weit, so gut. Aber es gab auch einen besonders historischen Moment: Langzeit-Kapitän und Legende Steffen Hofmann übergab offiziell seine Kapitänsbinde an Stefan Schwab, dieser bedankte sich im Namen der Mannschaft für seine Dienste als Kapitän über viele Jahre hinweg und schloss mit: "Es fehlen mir bei einem so großen Moment ein bisschen die Worte. Steffen hinterlässt als Kapitän eine riesige Lücke, die wir erst einmal füllen müssen - und unser Bestes dafür geben werden." Vizekapitäne sind somit ab sofort Christopher Dibon und Louis Schaub.

 

Viel Emotionen: Ein Kapitän übergibt die Schleife an den nächsten.

Ein weiteres Highlight ließ den großen, emotionalen und wunderschönen Nachmittag wie erwartet ausklingen: Die Autogrammstunde für alle Rapid-Fans, bei der sich unsere Spieler und Betreuer unter dem Block West die Finger für euch sprichwörtlich wund schrieben. Jeder Foto- oder Signaturwunsch wurde erfüllt und so konnte nach diesem Tag jeder glücklich nach Hause gehen. Und der Regen? Der hatte sich nicht mehr eingestellt und der Sonne das Feld überlassen. Auch das hat also gepasst!

Klubservice-Leiter Andy Marek: "Es war für unsere große Rapid-Familie ein wunderbarer Tag mit viel Spaß, Unterhaltung und vielen Emotionen. Es ist nicht selbstverständlich, dass nach einer schwierigen letzten Saison der Zuspruch und die Euphorie bereits wieder so groß ist, wie heute zu sehen war - umso mehr möchten wir ein großes DANKE an euch alle richten und freuen uns, euch auch morgen beim Internationalen Freundschaftsspiel gegen AS Monaco wieder bei uns zu begrüßen!"

(gub)